Boxee TV ist Boxees Cloud-Videorekorder.
Boxee TV ist Boxees Cloud-Videorekorder. (Bild: Boxee)

Übernahme Boxee ist nun offenbar Teil von Samsung

Samsung hat zumindest Teile der Streaming-Firma Boxee übernommen, die unter anderem Boxee TV entwickelt hat. Die Firma selbst hält derzeit still, aber die New York Times hat bereits eine Bestätigung von Samsung bekommen, die zumindest einige Details nennt.

Anzeige

Boxee wird zu einem Teil des südkoreanischen Konzerns Samsung. Wie die New York Times berichtet, ist es Samsung gelungen, wichtige Teile der Firma sowie essenzielles Personal zu übernehmen. Das bestätigte ein Samsung-Sprecher der Zeitung. Ob die gesamte Firma übernommen wurde, lässt der Bericht offen.

  • Boxee TV - Bedienoberfläche (Bild: Boxee)
  • Boxee TV - Bedienoberfläche (Bild: Boxee)
  • Boxee TV - Zugriff auf Video-on-Demand-Dienste wie Netflix (Bild: Boxee)
  • Boxee TV - traditionelles Set-Top-Box-Design, anders als bei der Boxee Box (Bild: Boxee)
Boxee TV - Bedienoberfläche (Bild: Boxee)

Laut Samsung wird Boxee zur Verbesserung aller "Connected Devices" der Firma beitragen. Darunter fallen in der Regel nicht nur intelligente Fernseher mit Netzwerkunterstützung, sondern auch Smartphones und Tablets. Auch das Computergeschäft der Südkoreaner könnte davon profitieren.

Die New York Times bestätigt damit in Teilen einen früheren Bericht der israelischen Webseite The Marker. The Marker will auch einen Kaufpreis erfahren haben, nämlich 30 Millionen US-Dollar. Das konnte die New York Times noch nicht durch das Gespräch mit Samsung bestätigen.

Von Boxee selbst gibt es bisher keine Bestätigung. Sowohl der Twitter- als auch der Facebook-Account wurden nicht etwa für die Neuigkeit verwendet. Zumindest der Twitter-Account wird von Boxee auch aktiv genutzt. Der letzte Eintrag war vom 2. Juli 2013.

Boxee hat sein Hauptquartier in New York City in den USA. Die Forschungsabteilung hat ihren Sitz in Tel Aviv in Israel. Die Firma ist durch ihren Cloud-basierten Videorekorder und D-Links Boxee Box bekanntgeworden.

Nachtrag vom 4. Juli 2013, 15 Uhr

Mittlerweile hat Boxee über seine eigene Homepage die Übernahme bestätigt und zugleich große Teile der Homepage so verändert, dass die eigenen Produkte nicht mehr beworben werden. Die Beta des Cloud-Videorekorders wird am 10. Juli eingestellt. Boxee versichert aber, dass Einflüsse durch die Übernahme auf die vorhandenen Geräte minimal sein werden. Boxee wird in Zukunft daran arbeiten, Software und Hardware im TV-Bereich zu vereinen.


realmass 06. Jul 2013

Ich glaube nicht das das ein technisches oder organisatorisches Problem ist. Vielmehr...

megaseppl 04. Jul 2013

Auch hier half ja iTunes bzw. der iPod - indem es den ganzen Kram auf die ID3-Tags...

zonk 04. Jul 2013

das ist ja dann noch viel schlimmer :( :( :(

as (Golem.de) 04. Jul 2013

Hallo, heute morgen habe ich noch einmal geschaut, da war da noch nichts. Danke für den...

Tzven 04. Jul 2013

Boxee ist ausserhalb der Boxee Box nachwievor Open Source und basiert auf XBMC. Die...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Systemingenieur (m/w) Schwerpunkt Virtualisierungslösungen
    gkv informatik, Schwäbisch Gmünd
  2. Projekt Office Mitarbeiter (m/w)
    ADAC e.V., München
  3. IT-Mitarbeiter Support (m/w) Operation Services
    Viega GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. Testingenieur/in Software und Systeme
    MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbrettach

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TOP-PREIS: Crysis 3 Download
    2,99€
  2. NEU: StarCraft II: Heart of the Swarm (Add-On)
    12,87€
  3. NEU: Caseking Early Christmas
    (u. a. VTX3D Radeon R9 290 X-Edition V2 4GB DDR5 229,90€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  2. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  3. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  4. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  5. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  6. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  7. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  8. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  9. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  10. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

    •  / 
    Zum Artikel