Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon kauft Twitch
Amazon kauft Twitch (Bild: Twitch)

Streaming: Amazon nimmt Google Twitch weg

Der Online-Versandhändler Amazon übernimmt das Streaming-Portal Twitch für 970 Millionen US-Dollar. Wenn der Kauf im zweiten Halbjahr 2014 vollendet ist, erreicht Amazon 55 Millionen Nutzer pro Monat zusätzlich.

Anzeige

Amazon hat nach Börsenschluss die Übernahme von Twitch bekanntgegeben. Nachdem im Laufe des Tages von mehr als einer Milliarde US-Dollar die Rede war, kaufte der Online-Versandhändler das Streaming-Portal für 970 Millionen US-Dollar und will die Übernahme bis zum zweiten Halbjahr 2014 abgeschlossen haben.

Zuletzt war Google als Käufer von Twitch gehandelt worden, schlussendlich erhielt Amazon den Zuschlag: "Broadcasting und Spiele anschauen sind ein globales Phänomen, und Twitch hat eine Plattform entwickelt, die Millionen von Menschen zusammenbringt, die Milliarden Minuten pro Monat Spiele angucken", sagte Amazon-Gründer Jeff Bezos.

Twitch.tv ging aus dem bereits 2007 gegründeten Videoportal Justin.tv hervor. Twitch wurde 2011 von Emmett Shear gegründet, das Streaming-Portal erreichte zuletzt 55 Millionen Nutzer pro Monat, die 15 Milliarden Minuten lang Spiele-Übertragungen anschauten. "Wir werden praktisch alles beibehalten: unser Büro, unsere Mitarbeiter, unsere Marke und - besonders wichtig - unsere Unabhängigkeit", erklärte der Twitch-Chef in seinem Dankesbrief.

Der Kauf ist nach Zappos die zweitgrößte Übernahme von Amazon. Twitch ist nach Netflix, Google und Apple das Unternehmen mit dem vierthöchsten Datentraffic in den USA.

Das Unternehmen Twitch bekam Risikokapital in Höhe von 35 Millionen US-Dollar von Bessemer Venture Partners, Alsop Louie Partners, Westsummit Capital, Take-Two Interactive Software, Thrive Capital und Draper Associates.

Im Juli 2014 gab es einen unbestätigten Bericht, dass Google eine Milliarde US-Dollar für die Übernahme von Twitch zahlen wolle. Dies hatte das Onlinemagazin Venturebeat aus verhandlungsnahen Kreisen erfahren. Google und Twitch lehnten einen Kommentar zu dem Bericht ab. Auch Yahoo soll Interesse an dem Kauf gehabt haben.


eye home zur Startseite
JakeJeremy 26. Aug 2014

Wobei ich nicht hoffe, dass die Leute anfangen, nur auf YT zu streamen - in Deutschland...

wmayer 26. Aug 2014

Twitch ist auch nett, weil man damit oft in Alphas und Betas schauen kann, z.B. schon...

HerrMannelig 26. Aug 2014

Hahaha stimmt :D Dabei ist Amazon doch ein Logistikunternehmen ;)

Hotohori 26. Aug 2014

Jeder ist kaufbar, es muss nur die Summe stimmen. Und da wäre ich wohl auch schwach...

theonlyone 26. Aug 2014

Hitbox ist ja praktisch das Gleiche ; leicht gewöhnungsbedürftiger Chat erstmal, aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MSH Medien System Haus GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. über Hanseatisches Personalkontor Kassel, Kassel
  3. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  4. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Und für so einen Rotz..

    Moe479 | 07:26

  2. Re: !! ACHTUNG !! Reflexartiger Aufschrei erfolgt...

    jo-1 | 07:09

  3. Re: "Derzeit suchen viele Bundesbehörden...

    Moe479 | 07:04

  4. Re: Gender-Debatten bitte hier rein #DerMüllThread

    Moe479 | 06:54

  5. Re: Auflösung

    FranzBekker | 06:23


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel