Abo
  • Services:
Anzeige
Lufthansa-Passagierflugzeug in Frankfurt
Lufthansa-Passagierflugzeug in Frankfurt (Bild: Andreas Donath)

Überall online: Lufthansa plant auch auf Kurz- und Mittelstrecken Internet

Flugpassagiere werden bald nicht mehr nur online gehen können, wenn sie lange Strecken fliegen. Die Lufthansa kündigte an, auch auf kürzeren Reisen ein Onlineangebot zu starten.

Anzeige

Online über den Wolken: Lufthansa-Passagiere sollen bald nicht mehr nur auf Langstreckenflügen ins Internet gehen können. Vorstandsmitglied Jens Bischof kündigte an, dass es auch ein Onlineangebot auf Kurz- und Mittelstrecken geben werde.

Grundlage dafür ist die Abschaffung des Pflicht-Flugmodus für mitgebrachte elektronische Geräte durch die Europäische Flugsicherheitsagentur EASA. Die Passagiere dürfen ihre Smartphones, Tablets oder Notebooks dann immer anlassen - von Gate zu Gate nennen das die Fluggesellschaften. Die einzelnen Fluggesellschaften können jedoch selbst entscheiden, ob sie den Passagieren erlauben, dass ihre Geräte im Netzbetrieb eingeschaltet bleiben dürfen.

"Wir begrüßen diesen logischen Schritt und hoffen, jetzt schnell grünes Licht von Flugzeugherstellern und Luftfahrtbundesamt zu erhalten", sagte Jens Bischof, Mitglied des Passagevorstandes der Lufthansa. "Für unsere Gäste, die schon unser Breitbandinternet an Bord der gesamten Langstrecke schätzen, eine praktische Ergänzung."

Besonders interessant ist die Lockerung aber für die Kurz- und Mittelstrecke, denn dort nimmt die Start- und Landephase verhältnismäßig viel Zeit in Anspruch, in der bislang die Geräte immer ausbleiben mussten.

Die Ausrüstung von Flugzeugen, die kürzere Strecken bedienen, will die Lufthansa nun vorantreiben. Eine internationale Ausschreibung dazu läuft nach Unternehmensangaben bereits.

Wann das Angebot startet und in welchen Flugzeugtypen es eingeführt wird, ist noch nicht bekannt. Wichtig ist dabei eine gute Abschirmung des Bordsystems des Verkehrsflugzeugs.

Telefonieren werden die Passagiere bei der Lufthansa jedoch nicht dürfen - weder übers Internet noch über das eigene Mobilfunktelefon. Dagegen sprechen aber keine technischen Gründe: Die Lufthansa hat durch Umfragen ermittelt, dass die Passagiere sich durch telefonierende Mitreisende massiv gestört fühlen würden.


eye home zur Startseite
Atomlobbyist 08. Okt 2014

Gegen die 744 habe ich nichts, das war ein hervorragendes Flugzeug nur ist sie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. Bundeskartellamt, Bonn
  3. MAHLE International GmbH, Stuttgart
  4. bintec elmeg GmbH, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  2. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Donald Trump

    Ein unsicherer Deal für die IT-Branche

  2. Apsara

    Ein Papierflieger wird zu Einweg-Lieferdrohne

  3. Angebliche Backdoor

    Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian

  4. Hyperloop

    Nur der Beste kommt in die Röhre

  5. HPE

    Unternehmen weltweit verfehlen IT-Sicherheitsziele

  6. Youtube

    360-Grad-Videos über Playstation VR verfügbar

  7. Online-Einkauf

    Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  8. US-Präsident

    Zuck it, Trump!

  9. Agent 47

    Der Hitman unterstützt bald HDR

  10. Mietwochen

    Media Markt vermietet Elektrogeräte ab einem Monat Laufzeit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  2. Statt Begnadigung Snowdens Aufenthalt in Russland verlängert
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  2. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

  1. Re: Eine andere Zielgruppe bleibt wohl kaum noch...

    Cok3.Zer0 | 14:51

  2. Mind the Gap

    leed | 14:50

  3. Re: Aber die Nerds nutzen doch (noch) die Produkte

    Cok3.Zer0 | 14:47

  4. Die Armen ärmer machen

    opodeldox | 14:45

  5. Re: 40% - in den USA!

    Der Spatz | 14:44


  1. 15:03

  2. 13:35

  3. 12:45

  4. 12:03

  5. 11:52

  6. 11:34

  7. 11:19

  8. 11:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel