Anzeige
Unity 8 wurde ursprünglich für Smartphones und Tablets konzipiert.
Unity 8 wurde ursprünglich für Smartphones und Tablets konzipiert. (Bild: Ubuntu.com)

Ubuntu: GTK+-Software in Unity 8 und Mir

Bisher konnten nur native Anwendungen in Unity 8 unter Mir verwendet werden. Das Ubuntu-Team arbeitet nun aber auch an der Integration sämtlicher GTK-Anwendungen, damit diese einfach verwendet werden können.

Anzeige

Noch hat die neue Iteration des Ubuntu-Desktops das Problem, dass sich GTK+-Anwendungen nicht mit dem Displayserver Mir und der neuen Oberfläche Unity 8 darstellen lassen. Mit den Arbeiten der Entwickler Ryan Lortie und Robert Ancell soll sich dies aber künftig ändern, wie Ancell in seinem Blog schreibt.

Die einfache Darstellung ausgewählter Anwendungen funktioniere bereits, noch gebe es aber einige Fehler, welche die Verwendung von GTK-Software stark behinderten. So müssten die .desktop-Dateien leicht verändert werden, damit die Anwendungen überhaupt in Unity 8 auftauchten.

Darüber hinaus würden die Icons des Gnome-Themes nicht angezeigt, die Anwendungen ließen sich nicht im Vollbild darstellen und das Aussehen des Mauszeigers könne nicht verändert werden. Zudem seien die Entwickler derzeit noch gezwungen, die Menüs und Tooltips nachzuahmen und diese in die gleiche Oberfläche (Surface) zu zeichnen wie die Anwendung selbst. Denn Anwendungen, die aus mehreren Sub-Fenstern bestünden, würden noch nicht unterstützt.

Experimentelle Pakete

Zum Testen des Codes steht ein spezielles Paketarchiv bereit, in dem sich neben dem angepassten GTK+ auch Patches für weitere Bibliotheken und einige wenige Beispielanwendungen finden. Der Code zu GTK-Mir wird in einem Entwicklungszweig der offiziellen GTK-Quellen gepflegt und steht dort zum Download bereit. Das Gnome-Build-Tool Jhbuild ist ebenfalls angepasst worden, um das Kompilieren zu vereinfachen.

Der neue Ubuntu-Desktop Unity 8 nutzt als Standard-Toolkit Qt und den Displayserver Mir, den Canonical als Alternative zu Wayland entwickelt. Der Desktop ist hauptsächlich im Hinblick auf den Einsatz von Ubuntu auf Smartphones entwickelt worden und trotz vieler anderslautender Ankündigungen der Vergangenheit nach wie vor nicht als Standard in Ubuntu verfügbar.


eye home zur Startseite
mzanetti 23. Jun 2014

Richtig, wie es ja iOS und Android schon bewiesen haben. Aus denen wäre sicher was...

Kommentieren



Anzeige

  1. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  3. Webentwickler/-in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  4. Technical Manager (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. Angebote der Woche
  3. VORBESTELLBAR: ASUS GeForce GTX 1080 Founders Edition
    789,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Ist das Bild mit den Sensoren exakt?

    kaymvoit | 09:27

  2. Re: Einen Tropfen in die Sahara

    pk_erchner | 09:26

  3. Re: Westfahlen?

    Winchester | 09:22

  4. Re: Tesla kann auch nix

    Emulex | 09:21

  5. Re: Vegetarisch ernähren

    Der Held vom... | 09:20


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel