Ubuntu 12.10: Beta erhält X.org 1.13 und Compiz mit GL ES
Ubuntu 12.10 alias Quantal Quetzal ist als erste Beta erschienen. (Bild: Infrogmation of New Orleans/Infrogmation, Public Domain)

Ubuntu 12.10 Beta erhält X.org 1.13 und Compiz mit GL ES

Ubuntu 12.10 alias Quantal Quetzal ist in einer ersten Betaversion veröffentlicht worden. Die Entwickler haben den Compositing Manager Compiz aktualisiert, der inzwischen OpenGL ES unterstützt.

Anzeige

Die Entwickler bei Canonical haben eine erste Beta von Ubuntu 12.10 veröffentlicht. Die wohl wichtigste Änderung dürfte eine aktuelle Version des Compositing Managers Compiz sein. Dessen Entwickler hatten kürzlich OpenGL ES integriert. Damit läuft der Unity-Desktop künftig mit 3D-Unterstützung auch auf Embedded-Geräten und Entwicklerplatinen wie das Pandaboard.

  • Anwender können Ubuntu 12.10 auf LVM-Partitionen installieren oder Festplatten verschlüsseln lassen.
Anwender können Ubuntu 12.10 auf LVM-Partitionen installieren oder Festplatten verschlüsseln lassen.

Bei der Installation können Anwender Ubuntu künftig auf LVM-Partitionen installieren und die gesamte Festplatte verschlüsseln.

Neues Unity

Der Unity-Desktop liegt jetzt in der Version 6.4 vor und integriert Dash-Vorschauen und Coverflow-Ansichten. Außerdem haben die Entwickler auch begonnen, die Desktopanwendungen, die auf Python 2 basieren, auf das aktuelle Python 3 zu portieren. Langfristig soll Python 2 komplett aus der Installations-CD von Ubuntu 12.10 entfernt werden. Es steht aber weiterhin über die Softwarequellen zum Download bereit. Der Update Manager ist in Software Updater umbenannt worden und sucht nun automatisch beim Start nach Aktualisierungen.

Außerdem wurde der Grafikserver X.org auf Version 1.13 aktualisiert. Die 3D-Bibliotheken Mesa liegen in Version 9.0 vor.

Updates für Kubuntu

Das Installationsimage von Kubuntu 12.10 wird künftig 1 GByte groß sein. Der Plasmadesktop und die dazugehörigen Anwendungen wurden auf Version 4.9 aktualisiert. Als Standardbüroanwendung steht Calligra zur Verfügung. Die Bürosuite ist kürzlich aktualisiert worden. Der Anmeldemanager LightDM erhält einen Gastzugang für das schnelle Anmelden am Rechner. Außerdem wurde die Fotoverwaltung Digikam in Version 2.8 integriert.

Die Servervariante ist als Armhf-Image für die Installation in entsprechenden virtuellen Cloud-Umgebungen verfügbar. Außerdem wurde Tomcat auf Version 7 aktualisiert. Das verteilte Dateisystem Ceph liegt in Version 0.48.1 vor.

Die Betaversion ist auf der Webseite von Ubuntu oder über entsprechende Links in der Ankündigung verfügbar. Zwar ist die Beta noch nicht für den Produktiveinsatz geeignet, eine Anleitung zum Upgrade von Ubuntu 12.04 gibt es dennoch. Die Veröffentlichung der finalen Version ist für den 18. Oktober 2012 geplant.


Bigfoo29 17. Sep 2012

Und immer wieder gibt es Leute, die meinen, etwas loswerden zu wollen ohne zu wissen...

jkow 09. Sep 2012

Ja - whatever. Ich geh jetzt mal auf den Rest nicht ein, weil der ins glecihe Horn...

__destruct() 08. Sep 2012

Im Artikel steht nur, dass Kubuntu Calligra haben wird. Von Ubuntu wird das gar nicht...

__destruct() 08. Sep 2012

Das verkündest du unter jedem Artikel, der auch nur ansatzweise mit Unity, Ubuntu...

noneofthem 07. Sep 2012

Jetzt mal wirklich ernsthaft. Einen anderen Desktop zu installieren ist unter Ubuntu...

Kommentieren



Anzeige

  1. Direktor (m/w) Collaboration und Web Technologien
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. Produktmanager Digital (m/w)
    Commerz Finanz GmbH, München
  3. Softwareentwickler GUI, HMI (m/w)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering (Raum München)
  4. Mobile Developer - Andriod / iOS (m/w)
    PAYBACK GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

    •  / 
    Zum Artikel