Assassin's Creed 3
Assassin's Creed 3 (Bild: Ubisoft)

Ubisoft Stabile Geschäftszahlen dank Katalogtiteln

Nicht mit Neuerscheinungen, sondern vor allem mit etwas älteren Titeln wie Far Cry 3 und Assassin's Creed 3 hat Ubisoft im vergangenen Geschäftsquartal sein Geld verdient. In den kommenden Monaten erwartet Firmenchef Yves Guillemot starkes Wachstum.

Anzeige

Auf den ersten Blick wirken die Bilanzzahlen von Ubisoft wie eine kleine Katastrophe: Rund 76 Millionen Euro Umsatz hat der französische Publisher von April bis Mai 2013 erzielt - ein Rückgang um 42,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Wirklich Sorgen macht sich die Firma deswegen laut ihrer Pressemitteilung aber nicht, sondern erklärt es vor allem damit, dass diesmal kein wichtiges neues Vollpreisspiel auf den Markt gekommen ist - während vor einem Jahr etwa der Actiontitel Tom Clancy's Ghost Recon Future Soldier veröffentlicht wurde.

Rund 60 Millionen Euro hat Ubisoft mit etwas älteren Spielen wie Far Cry 3, Assassin's Creed 3, Just Dance 4, Rocksmith und Rayman Origins generiert. Damit ist der Umsatz des sogenannten Back-Katalogs um 56 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen.

Auch mit dem Onlinegeschäft ist die Firma zufrieden: Die diesem Segment zurechenbaren Umsätze sind um 27 Prozent auf 34 Millionen Euro angewachsen, insbesondere wegen der Veröffentlichung von Far Cry 3 Blood Dragon and Call of Juarez - The Gunslinger.

Zahlen zum Gewinn meldet Ubisoft traditionell nicht mit seinen Quartalsergebnissen. Für das jetzt laufende Quartal erwartet das Unternehmen einen Umsatz von 200 Millionen Euro, was ein Wachstum von 35 Prozent wäre. Gelingen soll das vor allem, weil starke Titel wie Splinter Cell Blacklist und Rayman Legends erscheinen.

Firmenchef Yves Guillemot erwartet besonders viel für das Jahresendgeschäft. Dann erscheine eine ganze Reihe von Spielen, die auf der E3 im Juni 2013 extrem positiv von der Öffentlichkeit aufgenommen worden seien, insbesondere Assassin's Creed 4, Watch Dogs, The Crew und The Division. Im Gesamtjahr erwartet Ubisoft weiterhin Umsätze von 1,42 bis 1,45 Milliarden Euro und einen Gewinn zwischen 110 und 125 Millionen Euro.


Prypjat 19. Jul 2013

Ach so ein Mist! Das wollte ich nicht. Bekomme ich jetzt Besuch von der NSA, weil ich was...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Ingenieure (m/w) Bereich Medizin- und Automatisierungstechnik
    embeX GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Software Entwickler Embedded Systems (m/w)
    über GABERDANN & PARTNER, Lahr
  3. Director (m/w) Center of Competence IT & Processes
    Ingenics AG, München, Stuttgart, Ulm
  4. Senior Project Manager/-in für SAP shared Service Plattform / SAP Technologie Management
    Daimler AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-Extreme-PC GTX980Ti-Edition
    (Core i7-5820K + Geforce GTX 980 Ti)
  2. NEU: Turtle Beach Ear Force XO FOUR Stealth-Hochleistungs-Stereo-Gaming-Headset - [Xbox One]
    74,96€
  3. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Owncloud 8.1 erschienen

    Wenn die Cloud zur App-Plattform wird

  2. Yves Guillemot

    Keine Grafik-Downgrades mehr bei Ubisoft

  3. Sailfish-OS-Lizenzierung

    Jolla spaltet sich auf

  4. Security

    Hacking Team nutzt bislang unbekannte Flash-Lücke aus

  5. Übernahme

    Springer und ProSiebenSat.1 wollen gegen Google fusionieren

  6. Designer Bluetooth Desktop

    Microsoft beginnt Verkauf extraflacher Tastatur

  7. Neues Smartphone Z3

    Samsung gibt Tizen nicht auf

  8. Fertigungsprozess

    AMD wechselt von 20-nm- auf FinFET-Technik

  9. Fuzzing

    Auf Fehlersuche mit American Fuzzy Lop

  10. Autonom fahren

    Robotertaxis sind günstiger und umweltfreundlicher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Pebble Time im Test: Nicht besonders smart, aber watch
Pebble Time im Test
Nicht besonders smart, aber watch
  1. Smartwatch Pebble Time kostet außerhalb von Kickstarter 250 Euro
  2. Smartwatch Apple gibt iOS-App für die Pebble Time frei
  3. Smartwatch Pebbles iOS-App wird von Apple nicht freigegeben

Batman Arkham Knight im Test: Es ist kompliziert ...
Batman Arkham Knight im Test
Es ist kompliziert ...
  1. Arkham Knight Erster PC-Patch für Batman
  2. Technische Probleme Batman Arkham Knight nicht mehr auf Steam erhältlich

Protokoll: DNSSEC ist gescheitert
Protokoll
DNSSEC ist gescheitert
  1. VPN-Schwachstellen PureVPN veröffentlicht Patch für seine Windows-Software
  2. Security Viele VPN-Dienste sind unsicher

  1. Re: In welchem Szenario...

    HiddenX | 15:03

  2. Beste Flache Blutooth Tastatur + Maus lange...

    rocker24 | 14:59

  3. Re: Nutze ich schon ewig unter Windows (kT.)

    zZz | 14:58

  4. Re: Bei den Preisen - Kein Wunder

    Agba | 14:56

  5. Re: Eure persönlichen Erfahrungen?

    zZz | 14:56


  1. 14:25

  2. 14:17

  3. 14:11

  4. 13:35

  5. 13:09

  6. 12:27

  7. 12:14

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel