Logo Uplay
Logo Uplay (Bild: Ubisoft)

Ubisoft Keine Downloads auf Uplay nach Hack

Unbegrenzten Zugriff auf aktuelle und einen kommenden Titel - alle ohne Kopierschutz - haben sich offenbar russische Hacker bei Uplay verschafft. Ubisoft hat deswegen Downloads deaktiviert, bis das Problem behoben ist.

Anzeige

Eine Gruppe angeblich aus Russland stammender Hacker hat sich vollen Zugriff auf die per Download auf Uplay verfügbaren PC-Spiele verschafft, wie Eurogamer.net berichtet. Den Angreifern sei es mit Hilfe einer selbst geschriebenen Software möglich gewesen, dem Onlinedienst vorzugaukeln, dass sie bereits über einen der herunterladbaren Titel verfügen, und ihn dann tatsächlich auf ihren Rechner zu bekommen. Und zwar nicht nur kostenlos, sondern auch ohne weiteren DRM-Schutz, so dass er sich ohne nennenswerte Einschränkungen weitergeben lasse.

Ubisoft hat die Sicherheitslücke bestätigt. Zugriff auf die Daten der Nutzer von Uplay hätten die Angreifer zu keinem Zeitpunkt gehabt, erklärte das Unternehmen. Bis das Leck gestopft ist, sind Downloads von Uplay generell nicht möglich. Die anderen Dienste des Portals würden normal weiterlaufen. Wann die Probleme gelöst sein sollen, hat Ubisoft noch nicht mitgeteilt.

Unter den betroffenen Titeln soll sich auch ein Spiel namens Far Cry 3: Blood Dragon befinden, das noch nicht offiziell angekündigt wurde und erst am 1. Mai 2013 erscheinen soll. Dabei handelt es sich offenbar um eine selbstständig lauffähige Erweiterung für Far Cry 3, die in einem 80er-Jahre-Szenario angesiedelt ist.


Spaghetticode 10. Apr 2013

Damit der Spieler die Anrufe bei 9Live bezahlen kann. Ja, dank der Anrufe bei 9Live ist...

bbk 10. Apr 2013

http://de.gamesindustry.biz/articles/2013-04-10-hacker-greifen-travian-games-und-ubisoft-an

Hotohori 10. Apr 2013

Darauf kann ich gut und gerne heutzutage verzichten. Verstaubt eh nur im Regal und nimmt...

Hotohori 10. Apr 2013

"Schuld sind immer die Anderen" gilt bei Firmen genauso.

dibas 10. Apr 2013

Absolut. Ziemlich gewagt ohne jedwede serverseitige Authentifizierung Downloads...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technical Support Engineer (m/w)
    Aspen Germany GmbH, München
  2. Junior Intraday Trader (m/w)
    Trianel GmbH, Aachen
  3. Junior Java Developer (m/w)
    TUI InfoTec GmbH, Hannover
  4. Software-Entwickler Automotive Cloud für Bosch SoftTec (m/w)
    Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Xbox One 1TB Limited Edition inkl. Forza Motorsport 6
    449,00€ - Release 18.09.
  2. TIPP: 3 Serien für 25 EUR
    (u. a. NCIS, Die Sopranos, ER, Magnum, Mord ist ihr Hobby, Knight Rider, Family Guy, Buffy)
  3. TIPP: Filmfest - Eine Woche reduzierte Filme, Serien & Box-Sets
    (z. B. 5 Blu-rays für 30 EUR u. a. Terminator 3, Last Action Hero, Salt, Underworld Evolution...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Communicator Bluetooth Headset

    Kommunizieren wie Captain Kirk für 150 US-Dollar

  2. Umfrage

    Fast alle Onlinehändler von Poststreik betroffen

  3. Firefox

    Mozilla will XUL-Oberfläche offiziell abschaffen

  4. Owncloud 8.1 erschienen

    Wenn die Cloud zur App-Plattform wird

  5. Yves Guillemot

    Keine Grafik-Downgrades mehr bei Ubisoft

  6. Sailfish-OS-Lizenzierung

    Jolla spaltet sich auf

  7. Security

    Hacking Team nutzt bislang unbekannte Flash-Lücke aus

  8. Übernahme

    Springer und ProSiebenSat.1 wollen gegen Google fusionieren

  9. Designer Bluetooth Desktop

    Microsoft beginnt Verkauf extraflacher Tastatur

  10. Neues Smartphone Z3

    Samsung gibt Tizen nicht auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Pebble Time im Test: Nicht besonders smart, aber watch
Pebble Time im Test
Nicht besonders smart, aber watch
  1. Smartwatch Pebble Time kostet außerhalb von Kickstarter 250 Euro
  2. Smartwatch Apple gibt iOS-App für die Pebble Time frei
  3. Smartwatch Pebbles iOS-App wird von Apple nicht freigegeben

Batman Arkham Knight im Test: Es ist kompliziert ...
Batman Arkham Knight im Test
Es ist kompliziert ...
  1. Arkham Knight Erster PC-Patch für Batman
  2. Technische Probleme Batman Arkham Knight nicht mehr auf Steam erhältlich

Protokoll: DNSSEC ist gescheitert
Protokoll
DNSSEC ist gescheitert
  1. VPN-Schwachstellen PureVPN veröffentlicht Patch für seine Windows-Software
  2. Security Viele VPN-Dienste sind unsicher

  1. Re: Damit haben se Amazon mehr geschadet ...

    tha_specializt | 23:48

  2. Re: Ein paar Fakten zu Derek Smart

    SirFartALot | 23:47

  3. Von Apple-Jüngern und Dauernörglern

    smackedmonkey | 23:43

  4. Re: "für Profis"?

    flow77 | 23:37

  5. Re: selber schuld

    Wolfgang D. | 23:37


  1. 17:33

  2. 16:35

  3. 15:47

  4. 14:25

  5. 14:17

  6. 14:11

  7. 13:35

  8. 13:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel