Anno 2070
Anno 2070 (Bild: Golem.de)

Ubisoft Anno 2070 wegen Serverumzug doch nicht spielbar

Eigentlich hatte Ubisoft versprochen, dass es trotz eines Serverumzugs keine Probleme mit dem DRM der PC-Versionen Anno 2070 und Driver gibt - trotzdem sind die beiden Spiele derzeit nicht zum Laufen zu bringen.

Anzeige

Wer derzeit Lust auf eine Onlinepartie Anno 2070 oder Driver San Francisco verspürt, hat ein Problem: Beide Spiele lassen sich nicht starten. Grund sind offenbar Probleme, die Ubisoft beim Umzug einiger Server hat - dabei hatte der Publisher vor einigen Tagen noch betont, dass beide Titel nicht betroffen sein werden, sondern lediglich einige etwas ältere Produkte. Jetzt haben sich allerdings Spieler in den Foren (Anno 2070, Driver) beschwert. Ubisoft hat die Probleme unter anderem per Twitter eingeräumt und sich entschuldigt. Man arbeite an einer Lösung. Nach aktueller Planung soll der Serverumzug bis Donnerstag abgeschlossen sein.

Hintergrund ist, dass die genannten Spiele eine Verbindung zu den Servern von Ubisoft benötigen. Ist das nicht möglich - aus welchen Gründen auch immer -, läuft das Spiel nicht. In der Community ist Ubisoft seit dem Start des vor allem als Kopierschutz gedachten Systems immer wieder heftig kritisiert worden.


der_heinz 09. Feb 2012

Anno 1404 ist ein wirklich gutes Spiel, aber auch verdammt schwer (kennst du sicher...

SirFartALot 09. Feb 2012

Jemand (der Head?) von CD Projekt solll angeblich gesagt haben (sinngemaess in etwa...

tingelchen 09. Feb 2012

Och... Generationen würde ich vieleicht nicht sagen. Aber Ansichten ;) Stamm auch noch...

tingelchen 09. Feb 2012

Eher: http://de.wikipedia.org/wiki/Stockholm-Syndrom :) Ist aber eine nette Umschreibung...

The Howler 09. Feb 2012

Ja, bei mir sagt er dann dass der Server nicht verfügbar wäre und schon schließt sich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Project Manager (m/w)
    GK SOFTWARE AG, Schöneck, Berlin, St. Ingbert
  2. Software Engineer Java / EMF (m/w)
    Entimo AG, Berlin
  3. Java-Architekt (m/w)
    uniVersa Lebensversicherungen a.G., Nürnberg
  4. IT Account Manager (m/w) Support / Product Delivery
    transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH, Martinsried near Munich

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ausländische Geheimdienste

    BSI misstraut Vodafone

  2. Stylebop.com

    Onlinehändler kündigt Beschäftigte nach Verdi-Aktion

  3. Benchmark-Beta

    DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark

  4. WLAN im Flugzeug

    Air Berlin berechnet 18,90 Euro für 120 MByte

  5. KDE-Pakete

    Kubuntu ersetzt Neon durch Continuous Integration

  6. Angry Birds Stella Launcher im Test

    Ein bisschen Sailfish

  7. Benchmark

    Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M

  8. Systemkamera

    Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung

  9. Streaming

    Amazons Fire TV Stick lässt sich tunen

  10. Facebook

    Flow bringt statische Typen für Javascript



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Assassin's Creed Rogue: Abstecher zu den Templern
Test Assassin's Creed Rogue
Abstecher zu den Templern
  1. Assassin's Creed Unity Patch-Evolution statt Revolution
  2. Test Assassin's Creed Unity Schöner meucheln in Paris
  3. Radeon und Geforce Grafiktreiber von AMD und Nvidia für Call of Duty und Unity

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

    •  / 
    Zum Artikel