Abo
  • Services:
Anzeige
Wer bei Unitymedia das Standardkennwort nutzt, sollte dieses schnell ändern.
Wer bei Unitymedia das Standardkennwort nutzt, sollte dieses schnell ändern. (Bild: Unitymedia)

Ubee-Router: Unitymedia fordert erneut zu Passwortwechsel auf

Wer bei Unitymedia das Standardkennwort nutzt, sollte dieses schnell ändern.
Wer bei Unitymedia das Standardkennwort nutzt, sollte dieses schnell ändern. (Bild: Unitymedia)

Kurz vor Inkrafttreten der Routerfreiheit zeigt sich erneut, wie wichtig die freie Auswahl von Routern ist: Unitymedia warnt erneut vor einer Sicherheitslücke in den Standardroutern von UPC.

Der Netzbetreiber Unitymedia fordert seine Kunden erneut zum Passwortwechsel auf, wenn diese die Standardrouter des Herstellers Ubee einsetzen. Betroffen ist vor allem das Modell EVW3226. Das Gerät kommt bei Unitymedia genauso zum Einsatz wie beim österichischen Provider United Pan-Europa Communications (UPC). Bereits im Januar hatte Unitymedia vor Schwachstellen in Routern gewarnt.

Anzeige

Kunden, die ein eigenes Kennwort für ihr WLAN und eine eigene SSID benutzen, sind nicht betroffen. Bei allen anderen Geräten lässt sich mit dem aktuellen Tool "UPC UBEE EVW3226 WPA2 Password Reverse Engineering" der Standard-WLAN-Schlüssel auslesen. Dazu muss die MAC-Adresse bekannt sein, die sich aber mit WLAN-Tools ohne Probleme auslesen lässt, bevor man sich mit dem Netzwerk verbindet.

Reverse-Engineering der Firmware

Das Tool basiert auf einem Reverse-Engineering der Router-Firmware. Bereits im vergangenen Jahr wurde der Algorithmus geknackt, mit dem SSID und WLAN-Passwort aus der Geräte-ID berechnet werden. Angeblich soll das Tool in 99 Prozent der Fälle die richtige Kombination berechnen können. Das alte Tool funktionierte nur mit älteren Routern, mit der neuen Software sollen sich auch aktuelle Router knacken lassen.

Unitymedia informierte die Kunden auf Facebook und schrieb dort: "Bitte ändert dringend Euer WLAN-Passwort. Wir haben Kenntnis davon, dass werkseitig voreingestellte Passwörter auf WLAN-Geräten (Routern) mit spezieller Software und technischen Kenntnissen aufgedeckt werden können. Wenn Ihr noch immer das Passwort nutzt, das auf der Rückseite Eures Gerätes aufgedruckt ist, ändert es umgehend."

Derzeit haben Kunden bei der Verwendung der Router keine freie Auswahl, wenn sie im Kabelnetz sind. Ab 1. August gelten die neuen Regeln zur Routerfreiheit, Provider müssen dann die Zugangsdaten an die Kunden herausgeben, damit diese selbst angeschaffte Router verwenden können.


eye home zur Startseite
AllAgainstAds 08. Jul 2016

Ich frage mich immer, was verleitet die Leute dazu, die Standardpasswörter aktiv zu...

Reddead 08. Jul 2016

Ich bin bei der Telekom und habe auch die Telefonprobleme, dass liegt bei mir an der...

User_x 07. Jul 2016

Rutet der Router eigentlich mit seiner Rute wenn das Modem modemt? ?????????????? All...

DetlevCM 07. Jul 2016

Dachte mir auch, das ist ein schlechter Scherz. Ich würde bei so etwas erwarten dass...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Eurofins NSC Finance Germany GmbH, Wesseling, Köln
  4. Daimler AG, Ulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 319,00€ inkl. Versand
  2. (u. a. ROG Strix GTX1080-8G-Gaming, ROG Strix GTX1070-8G-Gaming u. ROG Strix Radeon RX 460 OC)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  2. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  3. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen


  1. Streaming

    Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme

  2. Star Wars Rogue One VR Angespielt

    "S-Flügel in Angriffsposition!"

  3. Kaufberatung

    Die richtige CPU und Grafikkarte

  4. Android

    Google kann Größe von App-Updates weiter verringern

  5. Exilim EX-FR 110H

    Casio stellt Actionkamera für die Nacht vor

  6. Webmailer

    Mit einer Mail Code in Roundcube ausführen

  7. A1 Telekom Austria

    Im kommenden Jahr hohe Datenraten mit LTE

  8. Pebble am Ende

    Pebble Time 2 und Core wegen Übernahme gecancelt

  9. Handheld

    Nintendo zahlt bis zu 20.000 US-Dollar für 3DS-Hacks

  10. Großbatterien

    Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Und jetzt Tie-Fighter bitte komplett in VR... o.0

    UweR | 13:22

  2. 2 Wochen vor Kino erstmal die Raubkopier unterladen

    Mopsmelder500 | 13:22

  3. Re: Die Frage ist doch...

    LazarusCantini | 13:22

  4. Das war mein Kündigungsgrund

    DavidGöhler | 13:18

  5. Re: Es würde schon schneller gehen...

    Balion | 13:17


  1. 13:10

  2. 12:25

  3. 11:59

  4. 11:44

  5. 11:38

  6. 11:05

  7. 10:53

  8. 10:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel