Biz Stone
Biz Stone (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Twitter-Gründer Facebook sollte kostenpflichtig werden

Biz Stone schlägt Facebook vor, eine werbefreie Version mit zusätzlichen Funktionen zu starten. Das könne Einnahmen von einer Milliarde US-Dollar bringen.

Anzeige

Twitter-Mitbegründer Biz Stone rät Facebook, eine werbefreie Version des sozialen Netzwerks einzuführen. Stone erklärte auf der Blogging-Plattform Medium, die sein Twitter-Partner Evan Williams begründet hat, dass er sein Facebook-Konto nach einer längeren Pause wieder aktiv nutze. Frühere Facebook-Beschäftigte, die jetzt mit Stone in seinem neuen Startup Jelly tätig seien, hätten ihm erklärt, wie er Facebook einfacher auf dem iPhone nutzen könne.

Stone: "Ganz allgemeinen sind die Werbeanzeigen auf Facebook nicht besonders nützlich oder interessant. Allerdings sind Anzeigen in dem Dienst allgemein geduldet, weil Facebook dadurch kostenlos ist, und kostenlos ist nett."

"Für zehn US-Dollar im Monat würden Menschen, die Facebook wirklich lieben und sich das leisten können, eine anzeigenfreie Version erhalten. Und vielleicht auch einige zusätzliche Funktionen", schrieb Stone. "Wenn sich zehn Prozent der Nutzer dafür anmelden würden, wäre das eine Milliarde US-Dollar im Monat. Gar nicht übel."

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hatte wiederholt betont, dass Facebook kostenlos bleibe.

Quartalsgewinn bei 219 Millionen US-Dollar

Facebook hatte im Mai 2013 den Quartalsgewinn um 6,8 Prozent erhöht. Der Betreiber des weltgrößten sozialen Netzwerks erzielte einen Gewinn von 219 Millionen US-Dollar, nach 205 Millionen US-Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz stieg um 38 Prozent auf 1,46 Milliarden US-Dollar. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzerkonten wuchs um 23 Prozent auf 1,11 Milliarden. In der kommenden Woche wird Facebook den Bericht zu seinem zweiten Quartal 2013 vorlegen.


sofias 23. Jul 2013

bitmessage ist sehr nett. wie der name vermuten lässt ist es stark von bitcoin...

Yeeeeeeeeha 23. Jul 2013

Kein Versuch, sondern ein Vorschlag, der nicht einmal von Facebook selbst kam. Warum...

Spaghetticode 22. Jul 2013

Und außerdem kostet Facebook Zeit. Bei manchen Leuten sogar ganz viel Zeit. Und ein...

cepe 22. Jul 2013

Das ist ganz sicher. Wenn Facebook kostenpflichtig wird und mehr als 1 Euro im JAHR...

mcBlues 22. Jul 2013

Nun, das ist schon bemerkenswert, dass trotz aller allen verfügbaren Informationen noch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Manager (m/w) Funktionale Sicherheit Organisation
    Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim/Ingolstadt
  2. C-Experten als Software-Entwickler (m/w)
    MVTec Software GmbH, München
  3. SAP Spezialist/in für Berechtigungen und Usermanagement
    Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  4. IT Systemberater/-in/IT Prozessberater/-in SAP / Kalkulation
    Daimler AG, Ludwigsfelde

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Raspberry Pi 2 Model B
    41,49€
  2. Seagate Supersale bei Alternate
  3. PCGH-Extreme-PC GTX980Ti-Edition
    (Core i7-5820K + Geforce GTX 980 Ti)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telefonie und Internet

    Störungen bei O2 und 1und1 in Berlin

  2. Telltale

    Details und Trailer zu Minecraft Story Mode veröffentlicht

  3. Geheimdienst

    NSA spähte Dutzende Telefone der Regierung Brasiliens aus

  4. Raumfahrt

    Russisches Versorgungsschiff erreicht ISS

  5. UNHRC

    Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz

  6. Nordamerika

    Arin aktiviert Wartelistensystem für IPv4-Adressen

  7. Modellreihe CUH-1200

    Neue PS4 nutzt halb so viele Speicherchips

  8. Die Woche im Video

    Apple Music gestartet, Netzneutralität bedroht, NSA geleakt

  9. Internet.org

    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

  10. TLC-Flash

    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Protokoll: DNSSEC ist gescheitert
Protokoll
DNSSEC ist gescheitert
  1. VPN-Schwachstellen PureVPN veröffentlicht Patch für seine Windows-Software
  2. Security Viele VPN-Dienste sind unsicher

Pebble Time im Test: Nicht besonders smart, aber watch
Pebble Time im Test
Nicht besonders smart, aber watch
  1. Smartwatch Pebble Time kostet außerhalb von Kickstarter 250 Euro
  2. Smartwatch Apple gibt iOS-App für die Pebble Time frei
  3. Smartwatch Pebbles iOS-App wird von Apple nicht freigegeben

Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
Radeon R9 Fury X im Test
AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
  1. Grafikkarte Auch Fury X rechnet mit der Mantle-Schnittstelle flotter
  2. Radeon R9 390 im Test AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  3. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger

  1. Re: Das verbrennen die Amis Millionen von Dollar

    Technikfreak | 21:20

  2. hier auch

    Golressy | 21:15

  3. Re: wenn man nicht dran arbeitet weiss.man auch...

    Ovaron | 21:11

  4. Re: Ein Jahr kostenlos?

    plutoniumsulfat | 21:05

  5. Re: HDMI 2.0 ?

    Sinnfrei | 21:02


  1. 14:50

  2. 14:34

  3. 12:32

  4. 12:17

  5. 14:04

  6. 11:55

  7. 10:37

  8. 09:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel