Twelvesouth Backpack 2 Macbook Air verschwindet hinter dem Apple-Display

Vom Zubehörhersteller Twelvesouth stammt das Backpack 2 - eine Halterung für ein Apple-Display oder einen iMac, mit der das Macbook Air hinter dem Gerät sicher aufbewahrt werden kann. Mit Anschluss an das Display soll sich das Notebook in einen Desktoprechner wandeln.

Anzeige

Das Twelvesouth Backpack 2 wird hinter dem Display des iMacs oder eines Thunderbolt- oder Cinema-Displays an dessen Fuß befestigt und bietet Platz für ein Macbook Air. Damit das Apple-Notebook nicht herunterfällt, lassen sich mit Kunststoff überzogene Haltestifte in die Ablage einschrauben. Alternativ kann auch eine externe Festplatte oder ein anderes Peripheriegerät, das nicht ständig in die Hand genommen werden muss, hinter dem Display versteckt werden.

  • Twelvesouth Backpack 2 (Bild: Twelvesouth)
  • Twelvesouth Backpack 2 (Bild: Twelvesouth)
  • Twelvesouth Backpack 2 nach vorne montiert. (Bild: Twelvesouth)
  • Twelvesouth Backpack 2 (Bild: Twelvesouth)
  • Twelvesouth Backpack 2 nach vorne montiert. (Bild: Twelvesouth)
  • Twelvesouth Backpack 2 nach vorne montiert als Tastatur-Halter. (Bild: Twelvesouth)
  • Twelvesouth Backpack 2 mit Apple MacBook Air(Bild: Twelvesouth)
  • Twelvesouth Backpack 2 mit Mac Mini (Bild: Twelvesouth)
  • Twelvesouth Backpack 2 (Bild: Twelvesouth)
Twelvesouth Backpack 2 mit Apple MacBook Air(Bild: Twelvesouth)

Durch die rückwärtigen Anschlüsse von Apples Displays sollten sich Kabel vom Macbook Air oder Festplatten kaum sichtbar verlegen lassen - zumindest wenn die Konstruktion von vorn betrachtet wird. Kabelführungen sind in das Twelvesouth Backpack 2 ebenfalls eingelassen.

Das Twelvesouth Backpack 2 soll an alle aktuellen iMacs, Apple-Thunderbolt- und Cinema-Displays montiert werden können. Sie trägt nach Herstellerangaben maximal ein Gewicht von 1,6 kg. Die Halterung kann alternativ auch so angebracht werden, dass sie zum Anwender hin zeigt. Sie dient dann als Ablagefläche für Kleinteile oder zum Beispiel die Bluetooth-Tastatur von Apple.

Das Twelvesouth Backpack 2 wird für rund 35 US-Dollar über die Websites des Herstellers angeboten.


thepjerre 03. Aug 2012

Ich gebe Dir Recht, es macht auch keinen Sinn ein Notebook (egal welches) hinter einem...

ad (Golem.de) 03. Aug 2012

Aus dem "Schlaf" erwacht ein Mac bei entsprechender Konfiguration beim Bewegen einer...

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Intelligence Expert (m/w) (BI-Management & -Reporting)
    DÖHLERGRUPPE, Darmstadt
  2. IT-Administrator (m/w)
    über KÖNIGSTEINER AGENTUR, Dresden
  3. Inhouse PHP Web-Entwickler (m/w)
    IPO PrämienServices GmbH, Weingarten bei Karlsruhe
  4. SOC Security Analyst (m/w) in IT Security Services
    Allianz Managed Operations & Services SE, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. IMHO - Heartbleed und die Folgen

    TLS entrümpeln

  2. Quartalsbericht

    Google kann Gewinn nur leicht steigern

  3. Maynard

    Wayland-Shell für das Raspberry Pi

  4. BGH-Urteil

    Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige

  5. Startup Uber

    Privater Taxidienst Uberpop verboten

  6. Project Atomic

    Red Hat erarbeitet Host-System für Docker-Container

  7. Getac T800

    Robustes 8-Zoll-Tablet mit Windows

  8. MS-Flugsimulator X

    Flughafen Berlin-Brandenburg eröffnet

  9. Vorratsdatenspeicherung

    Totgesagte speichern länger

  10. Intel

    Broxton LTE erst 2016, Skylake-Produktion noch 2015



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

    •  / 
    Zum Artikel