Abo
  • Services:
Anzeige
Das Innenleben des Highend-Notebooks von Tuxedo
Das Innenleben des Highend-Notebooks von Tuxedo (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Tuxedo: Hardware muss für Linux angepasst werden

Das Innenleben des Highend-Notebooks von Tuxedo
Das Innenleben des Highend-Notebooks von Tuxedo (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Probleme mit der Hardwareunterstützung gibt es bei Tuxedo kaum - auch weil der Anbieter seine Hardware so auswählt, dass sie mit Linux läuft. Genauso viel Sorgfalt steckt das Unternehmen in die komplette Unterstützung eines Rechners.

Anzeige

Funktioniert ein Rechner mit aktueller Hardware auch unter Linux? Diese Frage stellt sich bei Tuxedo nicht. Das Unternehmen bietet mit Linux vorkonfigurierte Laptops und Rechner an, deren Komponenten allesamt mit dem freien Betriebssystem funktionieren sollen. Denn das Unternehmen prüft nicht nur seine Hardware vorab, sondern konfiguriert sie notfalls auch selbst - und setzt auf Komponenten, deren Linux-Unterstützung sicher ist.

Beispielsweise verbaut Tuxedo nur WLAN-Chips von Intel. Denn Intel sorge für eine rechtzeitige Unterstützung seiner Hardware unter Linux, sagte Tuxedo-Chef Herbert Feiler Golem.de auf der Cebit 2015. Für andere Hersteller von WLAN-Modulen wie Realtek oder Broadcom sei die Linux-Unterstützung zunächst zweitrangig. Und eine nachträgliche manuelle Installation von deren Treibern sei Tuxedos Geschäftskunden nicht zuzumuten. Bei Großaufträgen liefere Tuxedo deshalb gleich ein Installationsimage mit, das auf allen Rechnern sofort funktioniere.

Eigene Konfigurationen und Anpassungen

Tuxedo passt die Hardware seiner Geräte also eher an Linux an als umgekehrt, obwohl es selbst einige Änderungen an Treibern oder der Konfiguration vornehmen muss, damit auch wirklich jede Komponente funktioniert. Die von Tuxedo angegebenen Akkulaufzeiten werden beispielsweise erst nach der zusätzlichen Installation von den Laptop-Mode-Tools im Leerlauf bei minimaler Bildschirmhelligkeit gemessen. Er bevorzuge diese Tools, weil sie besser funktionierten als die vergleichbare Werkzeugsammlung TLP, sagte Feiler. Vergleiche zur Akkulaufzeit unter Windows gibt es aber nicht.

Bei Grafikkarten setzt Tuxedo entweder auf die Grafikchips von Intel, die ohnehin in die neuen Plattformen wie Haswell oder Broadwell integriert sind, oder auf Grafikchips von Nvidia samt proprietären Treibern für Geräte, die mehr Grafikleistung und Funktionen mitbringen sollen. Tuxedo bevorzuge die Grafikchips wegen der guten Treiberunterstützung, sagte Feiler. Die Open-Source-Lösung Bumblebee für das Umschalten zwischen integrierten Intel-Chips und den zusätzlich verbauten Nvidia-Grafikkarten funktioniere inzwischen gut. Anfangs habe es noch kleinere Konfigurationsfehler gegeben, etwa wenn Bumblebee den proprietären Treiber nicht habe finden können, weil dessen Installationsort von einer Version zu anderen gewechselt habe.

Eigene Treiber

Es gibt auch den unternehmenseigenen Treiber Tuxedo_Wmi, den wir auf einem der Laptops entdeckten. Den hat Tuxedo laut Feiler programmiert, damit auf den meisten Laptops der Flugzeugmodus richtig unterstützt wird - oder an diesem speziellen Laptop die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur. Damit auf einigen Geräten die Beleuchtung der Rollentasten (Scroll Lock) läuft, passt Tuxedo sogar die Datei Xkeyboard an. Jedes Detail an den verkauften Geräten müsse funktionieren, sagte Feiler.

Ausgewählte Hardware 

eye home zur Startseite
c.B 04. Apr 2015

Ein wesentlicher Unterschied liegt noch darin, dass Schenker wie es aussieht nur...

janoP 26. Mär 2015

Stimmt, das könnte man, fänd ich auch besser. Ja, hat geklappt, stimme dir voll und ganz...

grorg 23. Mär 2015

Die sind teils teurer als eins mit Windows ...

eiapopeia 23. Mär 2015

Hab mir vergangenes Jahr das TUXEDO Book DX1304 - 13,3" geholt, und da ist die Tastatur...

Moe479 22. Mär 2015

vielleich ist bei vielen käufern von fertig konfigurierten clevo barebones auch einfach...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Neoperl GmbH, Müllheim
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Frankfurt am Main, Leinfelden-Echterdingen, München
  3. GIGATRONIK München GmbH, München
  4. Continental AG, Markdorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Re: Ich empfehle an dieser Stelle: The Truth...

    Proctrap | 01:56

  2. Re: Und der Rest ist Zuckerwatte

    johnsonmonsen | 01:47

  3. Re: iOS, na klar!

    plutoniumsulfat | 01:17

  4. Re: Diebstahl leicht gemacht

    plutoniumsulfat | 01:12

  5. Re: Oder einfach USB kabel

    plutoniumsulfat | 01:08


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel