Abo
  • Services:
Anzeige
Erreichbar während der Feiertage
Erreichbar während der Feiertage (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Trotz Urlaub: Beschäftigte beantworten E-Mails auch über die Feiertage

Erreichbar während der Feiertage
Erreichbar während der Feiertage (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Weil die Vorgesetzten es erwarten, sind viele Berufstätige selbst im Urlaub während der kommenden Feiertage erreichbar. Sie gehen ans Telefon und beantworten E-Mails von der Firma.

Rund drei Viertel (73 Prozent) der Berufstätigen in Deutschland, die über die Weihnachtsfeiertage und Neujahr Urlaub haben, sind dennoch für die Firma erreichbar. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Bitkom Research, die nach den Angaben repräsentativ ist. Am häufigsten werden Anrufe beantwortet: Sechs von zehn Befragten (60 Prozent) geben an, während der Feiertage trotz Urlaubs dienstliche Telefonate mit Kollegen, Kunden oder Vorgesetzten zu führen.

Anzeige

55 Prozent beantworten berufliche E-Mails oder Kurznachrichten wie SMS, ebenfalls mehr als jeder Zweite reagiert auf Whatsapp oder iMessage (53 Prozent).

"Die Erreichbarkeit trotz Urlaub bleibt auch in diesem Jahr auf dem hohen Niveau der Vorjahre", sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder.

42 Prozent der unter 30-Jährigen geben an, nicht auf berufliche Anrufe oder Nachrichten zu reagieren, bei den 50- bis 64-Jährigen sind es 30 Prozent. Von den 30- bis 49-Jährigen gaben nur 20 Prozent an, nicht erreichbar zu sein. Zwischen den Geschlechtern gab es bei den Ergebnissen der Befragung keinen nennenswerten Unterschied.

Gründe sind Druck vom Vorgesetzten

Befragt nach den Gründen sagten 48 Prozent, dass die Vorgesetzten diese Bereitschaft erwarten würden. Knapp jeder Dritte (32 Prozent) erfüllt die Erwartungen der Kollegen, jeder Vierte (25 Prozent) die seiner Kunden. Lediglich jeder Fünfte (20 Prozent) gab an, auch im Urlaub auf Anrufe oder Nachrichten zu reagieren, weil er selbst einfach gerne erreichbar sein möchte.

Der IT-Branchenverband Bitkom empfiehlt, im Urlaub nach Möglichkeit abzuschalten und auszuspannen. Für den Notfall sollte ein spezieller Kommunikationsweg, etwa per SMS, vereinbart werden, so dass Beschäftigte nicht ständig alle Kommunikationskanäle beobachten, nur um im Fall der Fälle reagieren zu können.


eye home zur Startseite
elgooG 16. Dez 2015

Uff, ist ja Wahnsinn was sich manche Unternehmen da für Frechheiten leisten. :( Zumindest...

Kleba 15. Dez 2015

Ich handhabe das bei mir ganz ähnlich. Ich hab einen sehr verlässlichen Kollegen, der...

Golressy 15. Dez 2015

Für Notfälle noch akzeptabel. Aber 73% scheinen mir mehr als ein Notfall zu sein.

Käx 14. Dez 2015

...allerdings ist das in meiner Branche üblich -sofern es sich um außerordentliche...

Peter Brülls 14. Dez 2015

Und ist auch vor allem unvermeidlich. Bestimmte Dinge müssen halt sofort gemacht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main, München
  2. SolarWorld AG, Bonn
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 699,00€
  2. 349,99€
  3. 54,85€

Folgen Sie uns
       


  1. DSLR

    Canon EOS 5D Mark IV mit 34 Megapixeln und 4K-Video

  2. Touchscreen-Ausfälle

    iPhone 6 und 6 Plus womöglich mit Konstruktionsfehler

  3. Honor 8

    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

  4. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  5. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  6. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  7. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  8. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  9. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  10. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

Analog in Rio: Die Technik hinter den Olympia-Kulissen
Analog in Rio
Die Technik hinter den Olympia-Kulissen
  1. Technik bei Rio 2016 Per Stromschlag zu Gold
  2. Rio 2016 Twitter soll Nutzerkonto wegen IOC-Beschwerde gelöscht haben
  3. Rio 2016 Keine Gifs und Vines von den Olympischen Spielen

­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  2. Festplatten mit Flash-Cache Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

  1. Re: Update OTA für Ungeduldige :-)

    ryramid | 07:54

  2. Re: außerhalb der Reparatur

    ad (Golem.de) | 07:53

  3. Re: Hype Biometrie - brandgefährlicher Unfug

    twocent | 07:51

  4. muahaha

    werredetwirdged... | 07:47

  5. Re: Reichweite Autobahn

    energieingenieur | 07:43


  1. 07:55

  2. 07:27

  3. 19:21

  4. 17:12

  5. 16:44

  6. 16:36

  7. 15:35

  8. 15:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel