Abo
  • Services:
Anzeige
Eutelsat 172B
Eutelsat 172B (Bild: Eutelsat)

Trotz starkem Zuwachs: Nur 45 Prozent der Haushalte nutzen HD-Fernsehen

Eutelsat 172B
Eutelsat 172B (Bild: Eutelsat)

Nicht einmal die Hälfte der deutschen Fernsehhaushalte nutzen HD-Sender. Doch der Anteil wächst stetig. Die meisten Zuschauer erhalten das HD-Signal über Satellit.

Anzeige

Der Anteil der Haushalte, die Fernsehen in HD bekommen, liegt bei 45 Prozent. Das ergab eine Studie des Marktforschungsinstituts TNS Infratest im Auftrag des Satellitenbetreibers Astra. Von den 17,6 Millionen TV-Haushalten, die HDTV nutzen, entfällt mit 10 Millionen der größte Anteil auf den Satellitenempfang. Über das Kabelfernsehen versorgen sich 6,6 Millionen HD-Haushalte und 1 Million über das lineare Internetfernsehen IPTV.

"HDTV gibt es praktisch erst seit 2010 in Deutschland. Erst vor gut fünf Jahren sind die ersten HD-Sender von ARD und ZDF und das neue HD-Angebot von Sky gestartet. Vor diesem Hintergrund sind die 10 Millionen HD-Haushalte beim Satelliten ein sehr gutes Ergebnis", sagte Stefan Vollmer, Sprecher bei Astra Deutschland Golem.de auf Anfrage. ARD und ZDF starteten mit Beginn der Olympischen Winterspiele im Jahr 2010 mit HD-Fernsehen. Arte überträgt bereits seit Juli 2008 in der Qualität. Einige private Sender strahlten schon länger verschlüsselt in HD aus.

Laut der Umfrage erreicht der Satellit mit 18,2 Millionen etwas mehr TV-Haushalte als zuvor (2013: 18,1 Millionen). Das entspricht einem Marktanteil von 47 Prozent. Gleich dahinter folgt der Fernsehempfang per Kabel, der nach einem leichten Zuwachs jetzt 16,9 Millionen Haushalte (Marktanteil 44 Prozent) versorgt (2013: 16,85 Millionen). Das digitale Antennenfernsehen DVB-T kommt auf 2,2 Millionen Haushalte (Marktanteil 6 Prozent), das lineare Internetfernsehen IPTV auf 1,5 Millionen Haushalte (Marktanteil 4 Prozent).

Die Befragung der deutschlandweit insgesamt 6.000 Haushalte fand Ende 2014 statt.

Laut Astra TV Monitor wissen bereits knapp 17 Millionen TV-Haushalte in Deutschland, was Ultra-HD ist. Rund 220.000 Ultra-HD-Fernseher wurden laut GfK Retail and Technology bis Ende 2014 in Deutschland verkauft. Die Nachfrage soll 2015 nochmals wachsen: Die Marktforscher rechnen bis Ende des Jahres mit weiteren rund 750.000 verkauften Ultra-HD-Geräten.


eye home zur Startseite
robinx999 19. Feb 2015

Kommt immer auf die Modelle an, erst letztenz eine Sky Box Installiert da war auf...

1ras 18. Feb 2015

Da war eine Expertenrunde zu Gange :-) Ob diese wohl den über SCART an die Entertain-Box...

Ovaron 18. Feb 2015

und ansonsten noch Arte. Womit ich wohl zur Zielgruppe der ÖR gehöre.

Anonymer Nutzer 17. Feb 2015

Naja wenn das Produkt noch akzeptabel ist, zb Congstar, ist es nicht so schlimm. Ist das...

twil 17. Feb 2015

Kwt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf
  2. ALPMA Alpenland Maschinenbau GmbH, Rott am Inn
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. über Robert Half Technology, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  2. 94,90€ statt 109,90€
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs

  2. Kabel

    Vodafone deckt mit 400 MBit/s fünf Millionen Haushalte ab

  3. Session Recovery

    Firefox und Chrome schreiben sehr viele Daten

  4. Windows 10 Enterprise

    Edge-Browser soll bald in virtueller Umgebung laufen

  5. Valve

    Oberfläche von Steam wird überarbeitet

  6. Tintenstrahldrucker

    Anbieter umgehen HPs Patronensperre

  7. UTM

    Nokia lässt Drohnen am Flughafen steigen

  8. Swift Playgrounds im Test

    Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent

  9. Gedrosselt

    Congstar bringt Hardware WLAN Cube mit Datentarif

  10. Messenger

    Datenschützer verbietet Facebook und Whatsapp Datenabgleich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

  1. Re: Warum kein komplettes Refresh?

    regiedie1. | 13:57

  2. Re: SBS / Small Business / Essentials ?

    registrierungen... | 13:57

  3. Re: Zitat und erste Reaktion von Facebook

    chewbacca0815 | 13:57

  4. Re: Es gibt Orte in Deutschland, welche nicht...

    Oktavian | 13:56

  5. Re: Das ist keine Schlacht

    ip_toux | 13:55


  1. 13:54

  2. 13:24

  3. 13:15

  4. 13:00

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:15

  8. 11:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel