Troll Touch: Touchscreen für neue iMacs von Apple
iMac mit Touchscreen (Bild: Troll Touch)

Troll Touch Touchscreen für neue iMacs von Apple

Troll Touch hat zwei Nachrüstsätze für die neuen, flachen iMacs von Apple vorgestellt, mit denen die Bildschirme berührungsempfindlich gemacht werden.

Anzeige

Die Touchscreen-Erweiterungen von Troll Touch sind für die beiden neuen iMac-Modelle mit den 21,5 und 27 Zoll großen Bildschirmen gedacht. Sie beinhalten einen internen, resistiven Touchscreen, der über USB mit dem Rechner verbunden wird. Resistive Touchscreens reagieren anders als kapazitative Modelle auf Druck, der zwei elektrisch leitfähige Schichten stellenweise verbindet. Eine Multitouchfunktion ist damit nicht realisierbar. Dafür können die Geräte auch mit Handschuhen und Stiften bedient werden.

Die Touchscreens werden von Troll Touch vorinstalliert zusammen mit neuen iMacs verkauft. Der preiswertere iMac mit 21,5 Zoll großem Display soll rund 1.000 US-Dollar kosten, während das 27 Zoll große Modell rund 1.400 US-Dollar kosten soll.

Das Unternehmen bot für ältere iMacs auch Nachrüstsätze für versierte Anwender an. Mit dem sogenannten Slipcover-Modul konnte die Umrüstung selbst vorgenommen werden. Für die neuen iMacs bietet der Hersteller diese Option jedoch nicht an. Auch Umrüsten nach Einschicken der Geräte bietet Troll Touch für die neuen iMacs nicht mehr an. Bei den alten iMacs der Baujahre 2009 bis 2011 kostet die Nachrüstung 900 US-Dollar für das 21,5 Zoll große Modell und rund 1.500 US-Dollar für das 27-Zoll-Gerät.


swissmess 18. Apr 2013

Dann würd ich vielleicht mal 2 Bilder weiter runterscrollen, da wird es gezeigt mit...

Himmerlarschund... 16. Apr 2013

Wie gesagt, selbst Handschuhe sind bei einigen Modellen kein Problem mehr.

Himmerlarschund... 16. Apr 2013

Es heißt Windows. Informiere dich bitte!

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Architekt (m/w) Banken und Versicherungen
    Capgemini Deutschland GmbH, Frankfurt am Main, Düsseldorf, München, Hannover
  2. IT-Koordinator (m/w)
    KVT-Fastening GmbH, Illerrieden
  3. Projektmanager (m/w) für Lohn / Baulohn
    Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG, Rosenheim
  4. Scrum Master (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Age of Wonders 3

    Erweiterung Golden Realms mit Halblingen

  2. Programmierschnittstelle

    Nvidias Cuda 6.5 für mehr Tempo und ARM64

  3. Laufzeitumgebung

    Teile von Unity werden quelloffen

  4. Megaupload

    Kim Dotcoms Vermögen bleibt weiter eingefroren

  5. Router

    AVM schließt Sicherheitslücke in MyFritz-App

  6. AntMe V2

    Programmieren lernen mit Ameisen

  7. Android

    Motorola arbeitet an einem 7-Zoll-Tablet

  8. Oculix

    Netflix mit Oculus Rift und Leap Motion steuern

  9. Frequenzen für Mobilfunker

    Wechsel von DVB-T auf DVB-T2 soll 2016 starten

  10. Xbox One

    Microsoft bietet Reparatur oder Umtausch an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Surface Pro 3 im Test: Das Tablet, das Notebook sein will
Surface Pro 3 im Test
Das Tablet, das Notebook sein will
  1. Microsoft Surface Pro 3 ab Ende August in Deutschland erhältlich
  2. Windows-Tablet Microsoft senkt Preise des Surface Pro 2
  3. Microsoft-Tablet Surface Pro 3 gegen Surface Pro 2

Rogue angespielt: Das etwas bösere Assassin's Creed
Rogue angespielt
Das etwas bösere Assassin's Creed
  1. Ubisoft Abkehr von Xbox 360 und PS3 ab 2015
  2. Assassin's Creed Rogue Als Templer nach New York
  3. Assassin's Creed Unity Gameplay und Geschichte

Alternatives Android im Überblick: Viele Wege führen nach ROM
Alternatives Android im Überblick
Viele Wege führen nach ROM
  1. Paranoid Android Zweite Betaversion von PA 4.5 veröffentlicht
  2. Cyanogenmod CM11s Oneplus verteilt Android 4.4.4 für das One
  3. Android-x86 Neue stabile Version des Android-ROMs für PCs veröffentlicht

    •  / 
    Zum Artikel