Artwork von Rift
Artwork von Rift (Bild: Trion Worlds)

Trion Worlds Rift wird Free-to-Play

Da waren es nur noch zwei: Mit Rift gibt ein weiteres Abo-MMORPG auf und stellt sein Geschäftsmodell auf Free-to-Play um. Nun sind von den großen Onlinerollenspielen nur noch Eve Online und World of Warcraft grundsätzlich kostenpflichtig.

Anzeige

Seit März 2011 ist das MMORPG Rift online, nun stellt der kalifornische Betreiber Trion Worlds das Geschäftsmodell um. Ab dem 12. Juni 2013 sind nicht mehr zwingend monatliche Gebühren fällig. Stattdessen erhalten Spieler auch ohne Abo vollen Zugang zum Spiel, "von Dungeons über Kriegsfronten bis zu den aktuellsten Schlachtzügen - und zwar ohne jegliche Stufenbeschränkung", so Trion Worlds in einem FAQ.

Wie bei Free-to-Play-Spielen üblich, wird es im Itemshop allerdings Extras gegen echte Euros geben. Unter anderem sollen dort kostenflichtige Reittiere, Ausrüstung, Boni, Weggefährten und Seelenerweiterungen zu haben sein.

Stammspieler, die ihr Abo weiterlaufen lassen, erhalten für ihr Geld einige Extras, etwa 15 Prozent mehr Währung, eine um 10 Prozent erhöhte Reitgeschwindigkeit und täglich ein Bonuspaket nach Wahl, das etwa Erfahrungspunkte oder Bekanntheit gewährt.

Zur Begründung für den Wechsel des Geschäftsmodells sagt Bill Fisher, Kreativchef von Rift: "Wir haben uns das Feedback unserer Spieler zu Herzen genommen und die sich kontinuierlich entwickelnde Community genau beobachtet." Wahrscheinlich meint er damit schlicht, dass die Anzahl der Abonnenten zurückgegangen ist. Das Onlinerollenspiel hatte 2011 einen Blitzstart mit mehr als einer Million verkauften Einheiten hingelegt - wie bei den meisten MMORPGs dürften aber viele wieder abgesprungen sein, als die monatlichen Gebühren vom Konto abgebucht wurden. Trion hat zuletzt keine aktuellen Angaben über die Zahl der Spieler gemacht.


Trollfeeder 04. Jun 2013

Das war auch das Konzept beim ersten Teil und der ist mittlerweile 8 Jahre alt und die...

Wakarimasen 16. Mai 2013

Wobei ich Titan seeehr kritisch gegenüber stehe fast alle werden es sich nur holen "weil...

Nolan ra Sinjaria 16. Mai 2013

... wobei das F2P an der Stelle nur ein Werbe-Gag ist. Es wurde einfach nur die...

Marib 15. Mai 2013

EvE ist Easy to Play, hard to Master und zwar in allen bereichen durchgängig. Mining...

Kommentieren



Anzeige

  1. Linux Junior Systemadministrator (m/w) OEDIV KG
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. Consultant / Projektmanager (m/w) Software Lizenzmanagement
    Aspera GmbH, Aachen (teilweise Home-Office)
  3. IT Service Manager (m/w)
    Standard Life, Frankfurt am Main
  4. Softwareentwickler (m/w)
    BayWa r.e. Solarsysteme GmbH, Tübingen

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: 2 TV-Staffeln auf Blu-ray für 30 EUR
    (u. a. The Big Bang Theory, Supernatural, The Vampire Diaries, The Clone Wars)
  2. Weihnachtsfilme auf Blu-ray bis -40%
    (u. a. Schöne Bescherung 7,97€, Der Polarexpress 7,97€, Der Grinch 7,99€)
  3. Box-Sets und Komplettboxen bis -40%
    (u. a. Harry Potter Complete 39,97€, The Dark Knight Trilogy 18,97€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. BSI-Sicherheitsbericht

    Hacker beschädigen Hochofen in deutschem Stahlwerk

  2. Innenminister de Maizière

    Jeder kleine Webshop muss sicher sein

  3. Smartwatch

    Pebble unterstützt Android Wear

  4. Sony-Leaks

    MPAA lobbyiert weiter für DNS-Sperren

  5. South Park S18

    Eine sehenswerte Staffel voller IT-Kritik

  6. Wiredtiger

    MongoDB übernimmt schnellen, skalierbaren Datenspeicher

  7. Trinity Desktop R14

    KDE3-Fork integriert neue Software

  8. Automatische Filterfunktion

    Facebook macht dunkle Selfies hell

  9. IT-Sicherheitsgesetz

    Kabinett beschließt Meldepflicht für Cyberangriffe

  10. Jahresrückblick

    Was 2014 bei Golem.de los war



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Keurig 2.0 gehackt: Die DRM-geschützte Kaffeemaschine
Keurig 2.0 gehackt
Die DRM-geschützte Kaffeemaschine
  1. Soaksoak Malware-Welle infiziert Wordpress-Seiten
  2. Mobile Sicherheit Nokia Security Center in Berlin soll Mobilfunknetze sichern
  3. Sicherheitslücken Java-Sandbox-Ausbrüche in Googles App Engine

1.200-MBit-Powerline im Test: "Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"
1.200-MBit-Powerline im Test
"Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"

Grafiktreiber im Test: AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
Grafiktreiber im Test
AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
  1. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  2. Geforce GTX 980 Matrix Asus' Overclocker-Grafikkarte schmilzt Eis
  3. Dual-GPU-Grafikkarte AMDs Radeon R9 295 X2 nur kurzfristig billiger

    •  / 
    Zum Artikel