Transportroboter: Darpa testet Alpha Dog im Gelände
Alpha Dog: Transportroboter und mobile Ladestation (Bild: Darpa)

Transportroboter Darpa testet Alpha Dog im Gelände

Die Darpa hat den Alpha Dog erstmals ins Gelände geschickt. Das war Auftakt für ein anderthalbjähriges Testprogramm, das im Sommer startet. Dann wird die Eignung des von Boston Dynamics entwickelten Roboters für den militärischen Einsatz geprüft.

Anzeige

Alpha Dog muss sich jetzt auch draußen bewähren: Die Defense Advanced Research Projects Agency (Darpa) und Hersteller Boston Dynamics haben den vierbeinigen Transportroboter erstmals im Gelände laufen lassen.

Lastroboter

Boston Dynamics hat den Alpha Dog, der eigentlich Legged Squad Support System (LS3) heißt, im Auftrag der Darpa entwickelt. Der Roboter soll im Feld die Ausrüstung von Soldaten tragen. Außerdem wird er als mobile Energiequelle dienen, an der die Soldaten unterwegs Funk- und andere mobilen Geräte laden können.

Vorbild für Alpha Dog war ein Maultier, das klassische Lasttier. Angetrieben wird der Roboter von einem Zwei-Takt-Verbrennungsmotor. Er soll eine Nutzlast von etwa 180 Kilogramm tragen können. Mit einer Tankfüllung soll der Roboter diese Last in 24 Stunden 30 Kilometer weit tragen.

Sensorik getestet

Ab Sommer 2012 wollen Darpa, US-Armee und Marine in einem auf 18 Monate angelegten Programm testen, wie gut sich der Roboter für den Einsatz im Feld eignet. Beim ersten Einsatz im Freien wurden dem Alpha Dog aber erst mal nur 45 Kilogramm aufgeladen. Dabei wurde auch die Sensorik getestet: Der Roboter verfügt über ein System zum Maschinensehen. Damit erkennt er Bäume, Steine, andere Hindernisse und Menschen. Das ermöglicht es ihm, den Soldaten zu folgen, wohin sie gehen.

  • Der vierbeinige Roboter Alpha Dog marschiert durch das Gelände. (Foto: Darpa)
  • Die US-Armee will den von Boston Dynamics entwickelten Roboter als Transporter einsetzen. (Foto: Darpa)
Der vierbeinige Roboter Alpha Dog marschiert durch das Gelände. (Foto: Darpa)

In Zukunft wird Alpha Dog auch weitere Funktionen erhalten, darunter ein Spracherkennungssystem. Dann soll der Roboter auf Kommandos wie "Sitz!" oder "Komm her!" hören.

Standfest

Auf einem Trainingsparcours beim Hersteller hat der Alpha Dog schon einige Geländegängigkeit bewiesen: Er kann beispielsweise Hindernisse wie Baumstämme übersteigen oder durch schweres Gelände, etwa ein Geröllfeld, gehen. Wegen der unregelmäßigen Oberfläche ist das für Roboter schwer zu bewältigen.

Außerdem ist der Alpha Dog recht standfest. Er ist kaum umzuwerfen. Auch wenn er heftig von der Seite angestoßen wird, kann er sich recht gut ausbalancieren. Sollte der Roboter dennoch umfallen, kann er aus eigener Kraft wieder aufstehen.


redbullface 10. Feb 2012

Computer waren anfangs auch laut und so groß wie ganze Räume. Und jetzt? Das ist doch...

redbullface 10. Feb 2012

In ferner Zukunft kann man vielleicht mit so einem Elektro-Maultier nebenbei im Internet...

YoungManKlaus 10. Feb 2012

nope, das teil gibts schon länger ... bzw is es schon länger in entwicklung und gibt vids...

omo 09. Feb 2012

Das ist evolutiv unterblieben, weil Insekten keine Nutzungsgegenstände intelligenter...

Charles Marlow 09. Feb 2012

Auch für die Kolonialisierung geeignet? ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktmanager Digital (m/w)
    Commerz Finanz GmbH, München
  2. IT-Teamleitungen (m/w) für Betreute Lokale Netze an beruflichen Schulen
    Landeshauptstadt München, München
  3. Direktor (m/w) Collaboration und Web Technologien
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  4. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  2. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  3. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  4. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren

  5. Highway Signs

    Wiko zeigt neues Smartphone, legt beim Marktanteil zu

  6. Für Core i7-5960X

    X99-Mainboards ab 200 Euro oder mit Streaming-CPU

  7. Deutschland

    Mehrheit der Milliarden Pakete sind Onlinebestellungen

  8. Capcom

    Gameplay aus Resident Evil

  9. Broadcom Wiced Sense

    Externes Sensorpaket für Bluetooth-LE-Geräte

  10. Security

    Promi-Bilder angeblich aus der iCloud gestohlen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

Neues Instrument Holometer: Ist unser Universum zweidimensional?
Neues Instrument Holometer
Ist unser Universum zweidimensional?
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

Breitbandausbau: Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
Breitbandausbau
Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
  1. Mobiles Internet Roaming-Gebühren benachteiligen Grenzregionen
  2. Digitale Agenda Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
  3. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht

    •  / 
    Zum Artikel