Abo
  • Services:
Anzeige
Das Transformer Pad TF300TL kommt in drei verschiedenen Farben
Das Transformer Pad TF300TL kommt in drei verschiedenen Farben (Bild: Asus)

Transformer Pad TF300TL: Asus' erstes Android-Tablet mit LTE

Das Transformer Pad TF300TL kommt in drei verschiedenen Farben
Das Transformer Pad TF300TL kommt in drei verschiedenen Farben (Bild: Asus)

Asus' bunte neue Tablet-Serie Transformer Pad TF300T kommt bald in den Handel. Mit Tegra-3-Chip, Docking-Tastatur, mit blauem, weißem oder rotem Gehäuse - und teils mit LTE-Unterstützung.

Das neue Transformer Pad TF300T ist bald in drei verschiedenen Ausstattungen und Farben erhältlich. Asus' Android-Tablet mit 10,1-Zoll-Touchscreen (1.280 x 800 Pixel) sowie 1,2-GHz-Quad-Core-Chip (Nvidia Tegra 3) wird es mit WLAN nach 802.11b/g/n (TF300T), WLAN/UMTS (TF300TG) sowie zusätzlich mit LTE (TF300TL) geben. Damit ist es das erste Asus-Tablet mit LTE. Bluetooth 3.0 wird von allen Varianten unterstützt. Vorinstalliert ist jeweils Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich.

Anzeige
  • Transformer Pad TF300T/TF300TG/TF300TL - Tablets mit optionaler Docking-Tastatur (Bild: Asus)
  • Transformer Pad TF300T/TF300TG/TF300TL - blaue Variante mit optionaler Docking-Tastatur (Bild: Asus)
  • Transformer Pad TF300T/TF300TG/TF300TL - rote Variante mit optionaler Docking-Tastatur (Bild: Asus)
  • Transformer Pad TF300T/TF300TG/TF300TL - weiße Variante mit optionaler Docking-Tastatur (Bild: Asus)
Transformer Pad TF300T/TF300TG/TF300TL - Tablets mit optionaler Docking-Tastatur (Bild: Asus)

Transformer-typisch lässt sich jeweils eine Docking-Tastatur anschließen, wodurch das Tablet dann einem Netbook ähnelt. Damit steigt das Tablet-Gewicht von 635 Gramm um 546 Gramm auf insgesamt 1.181 Gramm. Der Grund für das hohe Gewicht der Tastatur ist der integrierte Lithium-Polymer-Akku, mit dessen Unterstützung das Transformer Pad TF300T bis zu 15 Stunden durchhält.

Die weitere Ausstattung

Dem Tegra-3-Chip stehen 1 GByte DDR3 RAM (1.333 MHz) sowie 32 GByte integrierter Flash-Speicher zur Verfügung. Erweitern lässt sich der Speicher per Micro-SD-Karte (SDHC) oder über den MMC-/SD-Kartensteckplatz in der Docking-Tastatur. An der findet sich auch eine USB-2.0-Schnittstelle. Für den Anschluss an einen Fernseher, ein Display oder einen Projektor bietet das Tablet eine Micro-HDMI-Schnittstelle.

Die Webcam auf der Tablet-Vorderseite nimmt mit 1,2 Megapixeln auf, die auf der Rückseite mit 8 Megapixeln, sie verfügt über Blitzlicht und Autofokus. Im Gehäuse finden sich Stereolautsprecher und ein Mikrofon.

Die Abmessungen des Transformer Pad TF300T gibt Asus mit 263 x 180,8 x 9,9 mm an, die der Docking-Tastatur mit 263 x 180,8 x 10,2 mm. Die angebotenen Farbvarianten: Weiß, Blau und Rot.

Das Asus Transformer Pad TF300T (WLAN) kostet 399 Euro ohne und 499 Euro mit Docking-Tastatur. Das TF300TG (WLAN/UMTS) kostet 499 ohne und 599 Euro mit Docking-Tastatur. Für das TF300TL (WLAN/UMTS/LTE) werden 529 respektive 629 Euro fällig. Während das TF300T und das TF300TG ab Mai 2012 in Weiß und Blau erhältlich sind, muss auf die roten Modelle noch bis Juni/Juli gewartet werden - das gilt auch für alle Farbvarianten des LTE-Pads. Die Garantie beträgt 2 Jahre.


eye home zur Startseite
7hyrael 23. Apr 2012

was genau kann ein macbook-air mehr was das nichtvorhandensein der touch-funktion...

Clouds 23. Apr 2012

Ausserdem sind 2 Fingergesten eingebaut, links/rechts um zwischen Homescreens zu...

Deejay2k1 23. Apr 2012

Es ist definitv aGPS drinnen. Zumindest wird das bei anderen Seiten (engadget.com) die es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Neu-Ulm
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,99€
  2. 24,96€

Folgen Sie uns
       


  1. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  2. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung

  3. Smartphones

    Apple will Diebe mit iPhone-Technik überführen

  4. 3D-Flash

    Intel veröffentlicht gleich sechs neue SSD-Reihen

  5. Galaxy Tab S

    Samsung verteilt Update auf Android 6.0

  6. Verschlüsselung

    OpenSSL veröffentlicht Version 1.1.0

  7. DJI Osmo+

    Drohnenkamera am Selfie-Stick

  8. Kaffeehaus lädt Smartphone

    Starbucks testet Wireless Charging in Deutschland

  9. Power9

    IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen

  10. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Einwandfiffi...

    waswiewo | 10:29

  2. Re: hypokritisch bis zum Anschlag

    Trollversteher | 10:29

  3. Re: Oder einfach USB kabel

    ibsi | 10:29

  4. Re: kein echtes 4k

    wasabi | 10:28

  5. Re: Hat sich nichts geändert

    waswiewo | 10:28


  1. 10:20

  2. 09:55

  3. 09:38

  4. 09:15

  5. 08:56

  6. 08:21

  7. 08:05

  8. 07:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel