Abo
  • Services:
Anzeige
Asus-Chef Jonney Shih präsentiert das Transformer Book 5.
Asus-Chef Jonney Shih präsentiert das Transformer Book 5. (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Transformer Book 5: Asus' Mischung aus Windows-Laptop und Android-Padfone

Mit dem Transformer Book 5 treibt Asus die Mischung aus Android und Windows auf die Spitze: Das 12,5-Zoll-Convertible mit abnehmbarer Tastatur läuft mit Windows 8.1, kann aber wie ein Padfone auch ein Android-Smartphone aufnehmen - und dann als Android-Tablet genutzt werden.

Anzeige

Wer sich nicht entscheiden kann, ob er einen Windows-Laptop, ein Android-Tablet, ein Windows-Tablet oder ein Android-Smartphone kaufen möchte, findet mit Asus' neuem Transformer Book 5 womöglich das passende Produkt: Das Convertible ist alles in einem.

  • Das Transformer Book 5 (Bild: Asus)
  • Das Transformer Book 5 (Bild: Asus)
  • Das Transformer Book 5 (Bild: Nico Ernst/Golem.de)
  • Die technischen Spezifikationen des Transformer Book 5 (Bild: Nico Ernst/Golem.de)
Das Transformer Book 5 (Bild: Asus)

Auf den ersten Blick ist das Transformer Book 5 ein 12,5 Zoll großes Notebook mit Windows 8.1, das dank abnehmbarer Tastatur auch als Windows-Tablet genutzt werden kann. Es kommt ein Intel-Prozessor "der neuesten Generation" zum Einsatz - welcher genau verrät Asus nicht. Es könnte sich um einen Haswell Refresh handeln oder schon um einen Broadwell. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der Flash-Speicher im Tablet bis zu 128 GByte. Im Tastatur-Dock ist eine zusätzliche HDD mit 1 TByte verbaut.

Android-Tablet dank einsteckbarem Smartphone

Auffällig ist allerdings der Schacht auf der Rückseite des Tablets: Wie beim Padfone kann der Nutzer hier ein Smartphone einstecken, mit dem das Tablet zu einem Android-Gerät wird. Anstelle des Tablet-Prozessors wird dann das 5-Zoll-Smartphone als Rechenkern verwendet, als Prozessor hat es einen Intel Atom Quad-Core-Prozessor mit 64-Bit-Architektur eingebaut. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher bis zu 64 GByte. Auch hier kann der Nutzer die Tastatur verwenden und das Tablet so zu einem Android-Notebook machen.

Ist das Smartphone eingesteckt, kann das Transformer Book 5 auch weiterhin im Windows-Modus gestartet werden. Hier kann der Nutzer dann das Android-System des Smartphones in einem kleinen Fenster aufrufen. Inwieweit hier dann Daten ausgetauscht werden können, hat Asus nicht erklärt. Zwischen dem Windows- und dem vollständigen Android-Modus kann einfach umgeschaltet werden.

Das Smartphone selbst unterstützt LTE, auf der Rückseite ist eine 8-Megapixel-Kamera eingebaut. Asus liefert das Smartphone mit der aktuellen Android-Version 4.4 aus.

Bis zu zehn Stunden lang surfen

Der Akku des Smartphones hat eine Nennladung von 2.550 mAh. Damit soll er beim Web-Browsen bis zu zehn Stunden Laufzeit ermöglichen. Das Tablet wiegt mit eingestecktem Smartphone 940 Gramm. Zum Preis und dem Veröffentlichungsdatum hat sich Asus auf der Computex nicht geäußert.


eye home zur Startseite
Dwalinn 03. Jun 2014

mal sehen wie die Test aussehen.. bei guten Akku und akurater Leistung ist das ein...

igor37 02. Jun 2014

Ich habe da auch mal ein wenig herumgesucht und bei Windows-Tablets kann man anscheinend...

florifreeman 02. Jun 2014

Hatte bisher eine Menge Convertibles (Acer W510, Asus T100, HP Pavilion 11 X2, Dell XPS...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Metz Consumer Electronics GmbH, Zirndorf (bei Nürnberg/Fürth)
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn
  3. FUCHS SCHMIERSTOFFE GmbH, Mannheim
  4. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 5,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, aufgehängt, aufgegeben

  2. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  3. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  4. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  5. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  6. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  7. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung

  8. Copyright

    Klage gegen US-Marine wegen 558.466-mal Softwarepiraterie

  9. Cosmos Rings

    Rollenspiel für die Apple Watch

  10. STARTTLS

    Keine Verschlüsselung mit der SPD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August
  2. Geforce GTX 1060 Schneller und sparsamer als die RX 480 - aber teurer
  3. Geforce GTX 1080 im Detail Nvidias erste Pascal-Grafikkarte schneidet gut ab

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  2. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los
  3. Patchday Sicherheitslücke lässt Drucker Malware verteilen

  1. Re: Kann mit das bitte mal jemand für Laien erklären?

    Graveangel | 11:01

  2. Re: Fragwürdiges Funktionsprinzip

    Pjörn | 10:57

  3. Re: Und schon ist alles weg...

    lolig | 10:53

  4. Re: Na dann viel Glück..

    mr_tux | 10:51

  5. Re: Ein Gadget, was die Menschheit auch noch nie...

    igor37 | 10:45


  1. 09:01

  2. 18:26

  3. 18:00

  4. 17:00

  5. 16:29

  6. 16:02

  7. 15:43

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel