Abo
  • Services:
Anzeige
Das Asus Transformer 3 Pro mit Stift und Gaming-Dock
Das Asus Transformer 3 Pro mit Stift und Gaming-Dock (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Transformer 3 Pro ausprobiert: Asus' Surface dockt bei Spielern an

Das Asus Transformer 3 Pro mit Stift und Gaming-Dock
Das Asus Transformer 3 Pro mit Stift und Gaming-Dock (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Im Grunde ist das Asus Transformer 3 Pro ein Surface-Klon mit etwas aktualisierter Hardware - interessant wird das Tablet durch das Gaming-Dock mit Nvidias GTX 1080. Erstmals wird es ein Convertible geben, das auch für Spieler ansprechend sein könnte.

Auf der IFA hat Asus Details zum neuen Transformer 3 Pro genannt, das erstmals auf der Computex in Taiwan gezeigt wurde. Der Hersteller stellte auch ein zum Gerät passendes Gaming-Dock vor, das sogar eine GTX 1080 aufnimmt. Aktuelle Spiele in hohen Grafikeinstellungen sollen mit stabilen Framerates auf dem Transformer laufen können.

Anzeige

Das Design des Convertibles entspricht in etwa dem des aktuellen Surface Pro 4: Ein stufenlos verstellbarer Standfuß und Lüftungsschlitze am Rand sind ebenso vorhanden wie eine abnehm- und anwinkelbare Tastatur. Diese empfanden wir im kurzen Test ein wenig angenehmer als die des Microsoft-Tablets. Und auch das Touchpad gefiel.

Das Display ist mit 12,6 Zoll etwas größer als beim Surface und löst mit 2.880 x 1.920 Pixeln auf, außerdem wirkte es im kurzen Test recht hell. Als Prozessor kommen aktuelle Kaby-Lake-Modelle bis hin zum Core i7-7500U zum Einsatz. Und dank diesem soll mit dem Tablet zusammen mit dem Gaming-Dock auch gespielt werden können.

Über Thunderbolt angebunden

Das Gaming-Dock wird per USB-Typ-C mit dem Transformer 3 Pro verbunden, zur Datenübertragung wird das Thunderbolt-3-Protokoll verwendet. Da in diesem Modus die iGPU des Prozessors ausgeschaltet wird, sollte die CPU die vollen 7,5 Watt TDP ausreizen können und die beiden Kerne - solange die Kühlung ausreicht - dauerhaft mit 3,x GHz takten. Die Leistung sollte damit einem Desktop-Core-i3 entsprechen.

Bisher konnte Asus nur ein Mockup des Docks zeigen, eine funktionsfähige Variante stand leider nicht zur Verfügung.

  • Asus Transformer 3 Pro (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus Transformer 3 Pro (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus Transformer 3 Pro (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus Transformer 3 Pro (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus Transformer 3 Pro (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus Transformer 3 Pro (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus Transformer 3 Pro (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus Transformer 3 Pro (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus Transformer 3 Pro (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus Transformer 3 Pro (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Asus Transformer 3 Pro (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Asus Transformer 3 Pro (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der Arbeitsspeicher der Tablet-Einheit wird bis zu 32 GByte groß sein, die eingebaute SSD je nach Variante eine Kapazität von bis zu 1 TByte haben. Neben dem USB-Typ-C-Anschluss werden außerdem ein HDMI-Ausgang und ein USB-Typ-A-Port vorhanden sein. Die Frontkamera mit 2 Megapixeln wird Windows Hello unterstützen, die Rückkamera mit 13 Megapixeln auflösen.

Zur Verfügbarkeit machte Asus keine Angaben. Das Tablet soll ab 1.200 Euro kosten, ein Preis für das Gaming-Dock steht noch nicht fest.


eye home zur Startseite
MantaStyle 01. Sep 2016

Dwarf Fortress läuft auch bei mir auf dem PC in einener VM :D solange man nicht al zu...

Friedhelm 31. Aug 2016

Vielleicht lässt sich Android X86 installieren. Dann hat man einen echten Android Laptop...

locke.d 31. Aug 2016

ASUS typisch viel zu spät und trotzdem teuer. Das ist schon ein schickes Gerät, was ich...

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  2. über Robert Half Technology, Hamburg
  3. GEMA Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, München
  4. Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, Schwäbisch Hall


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. House of Wax, Der Polarexpress, Gravity, Mad Max)
  2. (u. a. Der Schuh des Manitu, Agenten sterben einsam, Space Jam, Dark City)
  3. 142,44€

Folgen Sie uns
       


  1. Leistungsschutzrecht

    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

  2. Dating-Portal

    Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt

  3. Huawei

    Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen

  4. Fuze

    iPhone-Hülle will den Klinkenanschluss zurückbringen

  5. Raspberry Pi

    Bastelrechner bekommt Pixel-Desktop

  6. Rollenspiel

    Koch Media wird Publisher für Kingdom Come Deliverance

  7. Samsung

    Explodierende Waschmaschinen sind ganz normal

  8. USB Audio Device Class 3.0

    USB Audio over USB Type-C ist fertig

  9. HY4

    Das erste Brennstoffzellen-Passagierflugzeug hebt ab

  10. Docsis 3.1

    Erster Betreiber versorgt alle Haushalte im Netz mit GBit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: Was "explodiert" denn da?

    ConanderBarbier | 23:54

  2. Re: Übersetz heisst das: Man hat sich freigekauft.

    Quantium40 | 23:49

  3. Re: lustig wie schnell der aus dem Nichts kommt

    tN023 | 23:41

  4. Re: Die Diskussion um E-Auto vs. Verbrenner...

    Cane | 23:37

  5. Re: Deutschland: Dichter und Denker

    tN023 | 23:36


  1. 18:17

  2. 17:39

  3. 17:27

  4. 17:13

  5. 16:56

  6. 16:41

  7. 15:59

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel