Abo
  • Services:
Anzeige
Die Standardkonfiguration eines TP-Link-WLAN-Routers ist extrem unsicher.
Die Standardkonfiguration eines TP-Link-WLAN-Routers ist extrem unsicher. (Bild: TP-Link)

TP-Link Router: Wenn die MAC-Adresse das WLAN-Kennwort verrät

Die Standardkonfiguration eines TP-Link-WLAN-Routers ist extrem unsicher.
Die Standardkonfiguration eines TP-Link-WLAN-Routers ist extrem unsicher. (Bild: TP-Link)

Mindestens ein Router von TP-Link dürfte Angreifer nicht vor große Probleme stellen - wenn die Standardkonfiguration nicht geändert wird. Denn Passwort, Hardwareadresse und die WLAN-SSID sind in großen Teilen identisch.

Der Routerhersteller TP-Link hat in mindestens einem seiner Router eine extrem unsichere Standardkonfiguration gewählt. Betroffen ist das Routermodell TL-WR702N, das von TP-Link auch als Wireless-N-Nano-Router bezeichnet wird. Auf der Rückseite des Geräts sind wie üblich die Zugangsdaten der Standardkonfiguration abgedruckt - nicht nur die Daten für den WLAN-Zugang, sondern auch die Standarddaten für das Admin-Interface: Benutzername: 'Admin', Passwort 'Admin'.

Anzeige

Die SSID des Geräts wird aus der ebenfalls aufgedruckten MAC-Adresse des Geräts abgeleitet. Der Name lautet 'TP_Link_' gefolgt von den letzten sechs Stellen der MAC-Adresse. Das Passwort wird ebenfalls aus der MAC-Adresse abgeleitet und besteht aus den letzten acht Stellen.

Wer den WLAN-Router angreifen will, müsste demnach nur zwei weitere Zeichen der MAC-Adresse herausbekommen, um sich ohne weitere Probleme mit dem WLAN zu verbinden. Dazu bedarf es jedoch keiner Hacking-Kenntnisse - denn die MAC-Adresse lässt sich mit einem einfachen, kostenfreien WLAN-Analyse-Tool jederzeit auslesen. Zudem gibt es mehrere an TP-Link zugewiesene MAC-Hersteller-IDs, so dass die ersten beiden Stellen ohnehin nur aus wenigen Kombinationen bestehen.

Diskussion wurde durch einen Tweet ausgelöst

Ausgelöst wurde die Diskussion um die Schwachstelle durch einen Tweet über den Account @LargeCardinal. Der Inhaber des Accounts ist nach eigenen Angaben Pentester und sagt, er habe TP-Link bereits Mitte Dezember auf die ungünstige Konfiguration aufmerksam gemacht. Nachdem er den Tweet am 31. Dezember abgesetzt hatte, versprach der TP-Link-Twitter-Account, die Beschwerde an den Kundenservice weiterzuleiten. Auf Anfragen zahlreicher Medien hat TP-Link bislang nicht reagiert.

Ob das unsichere Kennwort auch bei anderen Modellen des Herstellers auftritt, ist bislang nicht geklärt. Wer einen neuen WLAN-Router installiert, sollte direkt nach der Inbetriebnahme das Passwort ändern. Auch der standardmäßig eingerichtete Admin-Zugang sollte mit einem individuellen Kennwort versehen werden.


eye home zur Startseite
Chantalle47 29. Jan 2016

Wieviel Leute nehmen das Geburtsdatum der Kinder, den Namen des Haustiers oder den...

narfomat 28. Jan 2016

ich hab das schon mal irgendwo anders geschrieben: wer net in der lage ist eine IP...

Hotohori 28. Jan 2016

Dass das nicht stimmt zeigt meine Umgebung hier, wenn ich mal nach WLAN Netzen scanne...

b1n0ry 28. Jan 2016

noch dümmer als Arcadyan...

jaykay2342 28. Jan 2016

Aber das Passwort ist auch im Netzwerknamen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Diehl Comfort Modules, Hamburg
  2. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  3. über Hays AG, Karlsfeld
  4. über Ratbacher GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€
  2. (u. a. Uncharted 4 34,99€, Ratchet & Clank 29,00€, The Last of Us Remastered 28,98€, The...

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  3. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie


  1. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  2. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  3. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  4. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  5. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  6. Nachruf

    Astronaut John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben

  7. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI

  8. Redox OS

    Wer nicht rustet, rostet

  9. Star-Wars-Fanfilm

    Luke und Leia fliegen übers Wasser

  10. Sony

    Screen für Android Auto und Carplay kommt für 500 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: Genau!

    Vaako | 16:26

  2. Re: omfgwtfrly?

    Tantalus | 16:25

  3. Re: Teilzeit Mitbeteiligter hier, AMA!

    stiGGG | 16:24

  4. Re: Problem bei mir schon länger

    Teebecher | 16:23

  5. Re: Warum nur M.2?

    Ach | 16:22


  1. 16:03

  2. 15:54

  3. 15:42

  4. 14:19

  5. 13:48

  6. 13:37

  7. 12:30

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel