Abo
  • Services:
Anzeige
Toyota uBox Concept
Toyota uBox Concept (Bild: Toyota)

Toyota uBox Concept: Konzeptauto mit Innenraumverkleidungen aus dem 3D-Drucker

Toyota uBox Concept
Toyota uBox Concept (Bild: Toyota)

Toyota hat das Konzeptfahrzeug uBox Concept in Zusammenarbeit mit US-Studenten entwickelt. Es soll die nächste Autofahrergeneration beglücken, mit einem Elektroantrieb ausgestattet sein und mit einem personalisierten Innenraum bestellt werden können.

Beim Toyota uBox ist der Name Programm. Die Verwandtschaft mit einer Kiste ist dem Kleinfahrzeug nicht abzusprechen. Toyota bezeichnet das Design allerdings als Mini-Van, der für die nächste Generation gedacht ist. Entwickelt und gebaut wurde das Elektroauto mit Studenten des International Center for Automotive Research (CU-ICAR) der Clemson-Universität im US-Bundesstaat South Carolina.

Anzeige

Die Bodenfreiheit des Fahrzeugs ist überraschend hoch, so dass es fast schon an einen Stadtgeländewagen erinnert. Die großformatigen Reifen verstärken diesen Eindruck noch.

Beim Toyota uBox sollen alle Sitze auf Schienen sitzen, um sie verschieben zu können. Da die Sitze auch herausnehmbar oder zu Tischen umfunktionierbar sind, soll das Fahrzeug auch als kleines Büro nutzbar sein. Auch ein Fahrrad lässt sich den Bildern von Toyota zufolge im Innenraum unterbringen, wenn die Sitzkapazität verringert wird. Bei den Türen handelt es sich um sogenannte Portaltüren. Die Vordertüren sind vorne, die Hintertüren hinten angeschlagen. Das soll den Ein- und Ausstieg erleichtern.

  • Toyota uBox Concept (Bild: Toyota)
  • Toyota uBox Concept (Bild: Toyota)
  • Toyota uBox Concept (Bild: Toyota)
  • Der Innenraum des Toyota uBox Concept ist variabel. (Bild: Toyota)
  • Weit ausladende Portaltüren beim Toyota uBox Concept (Bild: Toyota)
Toyota uBox Concept (Bild: Toyota)

Die Innenverkleidungen sollen teilweise vom Kunden vor dem Kauf individuell zusammengestellt werden können, wobei dann Teile aus dem 3D-Drucker stammen sollen. Ob dieses Verfahren aus Kostengründen in der Serienproduktion einsetzbar ist, wird sich erst noch zeigen. Es handelt sich allerdings nur um einzelne Schmuckelemente, die auf dem Armaturenbrett oder den Seitenverkleidungen aufgesetzt werden. Das Fahrzeug soll weitgehend aus Aluminium und kohlefaserverstärkten Kunststoffen gebaut werden. Aufwendig ist auch das gewölbte Glasdach des Fahrzeugs gestaltet worden, das von Streben aus Karbon gestürzt wird.

Bei dem Toyota uBox handelt es sich aber um ein reines Konzeptfahrzeug. In aller Regel weichen die später darauf aufbauenden Fahrzeuge davon deutlich ab. Technische Daten wie die Akkulaufzeit oder Hinweise zur Motorisierung teilte Toyota von daher nicht mit.


eye home zur Startseite
.02 Cents 14. Apr 2016

Eigentlich gehen die Äusserungen des Vorposters ja weniger an SUVs, als an die Planer des...

spaceMonster 14. Apr 2016

kwt.

Niaxa 14. Apr 2016

Oft? Beinahe immer. Bei Citroen war ich überrascht vom DS3 und dachte... WOW es geht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BST eltromat International Leopoldshöhe GmbH, Bielefeld
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Thalia Bücher GmbH, Berlin
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Code OnePlus3T nur 427,47€ (keine Versand- und Zollkosten mit Priority Line)
  2. (Core i7-6700HQ + GeForce GTX 1070)

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Industrial Light & Magic: Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
Industrial Light & Magic
Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
  1. Streaming Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme
  2. Videomarkt Warner Bros. kauft Machinima
  3. Video Twitter verkündet Aus für Vine-App

Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Re: was soll immer diese schwachsinnige Asymmetrie...

    GodFuture | 00:58

  2. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    Lasse Bierstrom | 00:58

  3. Re: Uuund raus

    Bessunger | 00:58

  4. Re: 2-Faktor-Authentifizierung ist die Antithese...

    Bessunger | 00:55

  5. Das Ultimative Update

    ED_Melog | 00:45


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel