Abo
  • Services:
Anzeige
Toyota uBox Concept
Toyota uBox Concept (Bild: Toyota)

Toyota uBox Concept: Konzeptauto mit Innenraumverkleidungen aus dem 3D-Drucker

Toyota uBox Concept
Toyota uBox Concept (Bild: Toyota)

Toyota hat das Konzeptfahrzeug uBox Concept in Zusammenarbeit mit US-Studenten entwickelt. Es soll die nächste Autofahrergeneration beglücken, mit einem Elektroantrieb ausgestattet sein und mit einem personalisierten Innenraum bestellt werden können.

Beim Toyota uBox ist der Name Programm. Die Verwandtschaft mit einer Kiste ist dem Kleinfahrzeug nicht abzusprechen. Toyota bezeichnet das Design allerdings als Mini-Van, der für die nächste Generation gedacht ist. Entwickelt und gebaut wurde das Elektroauto mit Studenten des International Center for Automotive Research (CU-ICAR) der Clemson-Universität im US-Bundesstaat South Carolina.

Anzeige

Die Bodenfreiheit des Fahrzeugs ist überraschend hoch, so dass es fast schon an einen Stadtgeländewagen erinnert. Die großformatigen Reifen verstärken diesen Eindruck noch.

Beim Toyota uBox sollen alle Sitze auf Schienen sitzen, um sie verschieben zu können. Da die Sitze auch herausnehmbar oder zu Tischen umfunktionierbar sind, soll das Fahrzeug auch als kleines Büro nutzbar sein. Auch ein Fahrrad lässt sich den Bildern von Toyota zufolge im Innenraum unterbringen, wenn die Sitzkapazität verringert wird. Bei den Türen handelt es sich um sogenannte Portaltüren. Die Vordertüren sind vorne, die Hintertüren hinten angeschlagen. Das soll den Ein- und Ausstieg erleichtern.

  • Toyota uBox Concept (Bild: Toyota)
  • Toyota uBox Concept (Bild: Toyota)
  • Toyota uBox Concept (Bild: Toyota)
  • Der Innenraum des Toyota uBox Concept ist variabel. (Bild: Toyota)
  • Weit ausladende Portaltüren beim Toyota uBox Concept (Bild: Toyota)
Toyota uBox Concept (Bild: Toyota)

Die Innenverkleidungen sollen teilweise vom Kunden vor dem Kauf individuell zusammengestellt werden können, wobei dann Teile aus dem 3D-Drucker stammen sollen. Ob dieses Verfahren aus Kostengründen in der Serienproduktion einsetzbar ist, wird sich erst noch zeigen. Es handelt sich allerdings nur um einzelne Schmuckelemente, die auf dem Armaturenbrett oder den Seitenverkleidungen aufgesetzt werden. Das Fahrzeug soll weitgehend aus Aluminium und kohlefaserverstärkten Kunststoffen gebaut werden. Aufwendig ist auch das gewölbte Glasdach des Fahrzeugs gestaltet worden, das von Streben aus Karbon gestürzt wird.

Bei dem Toyota uBox handelt es sich aber um ein reines Konzeptfahrzeug. In aller Regel weichen die später darauf aufbauenden Fahrzeuge davon deutlich ab. Technische Daten wie die Akkulaufzeit oder Hinweise zur Motorisierung teilte Toyota von daher nicht mit.


eye home zur Startseite
.02 Cents 14. Apr 2016

Eigentlich gehen die Äusserungen des Vorposters ja weniger an SUVs, als an die Planer des...

spaceMonster 14. Apr 2016

kwt.

Niaxa 14. Apr 2016

Oft? Beinahe immer. Bei Citroen war ich überrascht vom DS3 und dachte... WOW es geht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor München, Großraum München
  2. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  3. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  4. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. €199,24
  2. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  2. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  3. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen

  4. Docsis 3.1

    Unitymedia bereitet erste Gigabit-Stadt vor

  5. Donald Trump

    Ein unsicherer Deal für die IT-Branche

  6. Apsara

    Ein Papierflieger wird zu Einweg-Lieferdrohne

  7. Angebliche Backdoor

    Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian

  8. Hyperloop

    Nur der Beste kommt in die Röhre

  9. HPE

    Unternehmen weltweit verfehlen IT-Sicherheitsziele

  10. Youtube

    360-Grad-Videos über Playstation VR verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Re: !! ACHTUNG !! Reflexartiger Aufschrei erfolgt...

    Wary | 16:56

  2. Re: Sich nicht von der Angst anstecken lassen!

    teenriot* | 16:55

  3. Re: IMHO zu hohe anforderungen/verantwortung für...

    bjs | 16:55

  4. Re: das hat mit Fachkräftemangel

    bjs | 16:55

  5. Re: Na und?

    divStar | 16:52


  1. 17:06

  2. 16:49

  3. 16:22

  4. 15:31

  5. 15:03

  6. 13:35

  7. 12:45

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel