Tower & Dungeons: Ravensburger betritt Free-to-Play-Spielemarkt
Tower & Dungeons (Bild: Ravensburger Digital)

Tower & Dungeons Ravensburger betritt Free-to-Play-Spielemarkt

Der Brettspieleverlag Ravensburger expandiert weiter im Onlinegeschäft: Ab sofort bietet der Digitalableger mit Tower & Dungeons ein erstes grundsätzlich kostenloses Mobile Game an.

Anzeige

Ein kleiner Drache steht im Mittelpunkt von Tower & Dungeons, dem ersten Free-to-Play-Spiel von Ravensburger Digital. Das für iOS erhältliche Towerbuilding-Game erinnert an Tiny Towers und Lil' Kingdom, setzt mit seiner niedlichen Grafik und frischen Ideen aber durchaus eigene Akzente. Die 20 unterschiedlichen Arten von Stockwerken lassen sich sowohl in der Höhe als auch in der Tiefe anbauen, dazu kommen angeblich Hunderte von Quests und Aufgaben. Die Grafik ist von Hand gezeichnet, die 20 Charaktere sichtlich liebevoll animiert.

Tower & Dungeons ist als rund 46 MByte große Universal App für iPhone (ab 3GS) und iPad erhältlich. Das Spiel selbst ist Free-to-Play, aber Extras kosten echte Euro - für 3.000 Münzen des Ingame-Golds etwa sind 89 Cent fällig.


Sharra 29. Nov 2012

Ich denke schon. In Zeiten, in denen Kids lieber vor der PS oder der Xbox daddeln...

Kommentieren



Anzeige

  1. Support-Spezialist (m/w)
    bintec elmeg GmbH, Nürnberg
  2. SAP HCM Key User / Spezialist (m/w) Entgeltabrechnung
    Dürr AG, Bietigheim-Bissingen
  3. (Senior) Softwareentwickler (Microsoft) (m/w)
    arvato Systems S4M GmbH, Köln
  4. Software Supporter (m/w) für den internationalen Kunden HelpDesk
    TONBELLER AG, Bensheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Googles nächstes Smartphone

    Neue Details zum kommenden Nexus 6

  2. Freisprecheinrichtung

    Erst iOS 8.1 soll Bluetooth-Probleme im Auto lösen

  3. Toughbook CF-LX3

    Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

  4. Honda Connect

    Nvidias Tegra fährt mit Android in Japan

  5. Smartphones

    Sonys Xperia Z3 und Xperia Z3 Compact sind da

  6. Pavlok

    Gewollte Stromschläge vom Fitness-Wearable

  7. Apple

    iOS hat noch immer WLAN-Probleme

  8. Samsung

    Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher

  9. News-Aggregator

    Reddit plant eigene Kryptowährung

  10. Sway

    Microsoft zeigt neues Präsentations-Tool



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in

Rochester Cloak: Tarnkappe aus vier Linsen
Rochester Cloak
Tarnkappe aus vier Linsen
  1. Roboter Transformer aus Papier

    •  / 
    Zum Artikel