Abo
  • Services:
Anzeige
Das verkabelte Touchboard
Das verkabelte Touchboard (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

LEDs ansteuern

Bislang haben wir die Funktion setLeds() nur aufgerufen. Werfen wir einen näheren Blick darauf, obwohl es dort eigentlich nicht viel zu sehen gibt:

  1. void setLeds() {
  2.  
  3. for(int i = 0; LEDS > i; i++) {
  4. send_cmd(
  5. i,
  6. script[currentline].pin[i].mode,
  7. script[currentline].pin[i].value
  8. );
  9. }
  10. }

Anzeige

Es werden die pin-Einträge der aktuellen Drehbuch-Zeile durchlaufen und dabei eine send_cmd-Funktion aufgerufen. Zur Erinnerung: Die tatsächliche Ansteuerung der LEDs übernimmt ein angeschlossener Arduino, send_cmd() ist dafür zuständig, dem Arduino zu sagen, wie er die LEDs ansteuern soll:

  1. void send_cmd(char pin, char mode, char value) {
  2. Wire.beginTransmission(23);
  3. char cmd[3];
  4.  
  5. cmd[0] = pin;
  6. cmd[1] = mode;
  7. cmd[2] = value;
  8.  
  9. Wire.write(cmd, 3);
  10. Wire.endTransmission();
  11.  
  12. }

Der Arduino ist als I2C-Slave am Touchboard angebunden. Über die Wire-Bibliothek können wir Kommandos über ein selbst definiertes Protokoll verschicken. Unser Protokoll ist sehr einfach aufgebaut: Wir können lediglich ein Kommandopaket, bestehend aus drei 8-bit-Werten, versenden. Der erste Wert ist die Nummer des anzusprechenden Pins (= LED), danach folgt die Angabe, was mit dieser LED passieren soll und zum Schluss ein Wert, dessen Interpretation vom Kommando abhängig ist.

Der Arduino als Leuchtsklave

Kommen wir damit zum Arduino. Er wurde am I2C-Bus als Slave angeschlossen, nimmt darüber selbstdefinierte Kommandos an und setzt diese entsprechend um. Das entsprechende Programm besteht also grob aus zwei Teilen: dem Empfang von I2C-Botschaften und der eigentlichen Logik zur LED-Ansteuerung. Das vollständige Sketch für den Arduino kann heruntergeladen werden.

Zentrales Verwaltungselement ist auch hier wieder ein Array, diesmal mit dem zusammengesetzten Datentyp Pin_Control, jeder Array-Eintrag repräsentiert einen GPIO-Pin des Arduino - und damit die entsprechend angebundene LED:

  1. struct Pin_Control {
  2. int pin;
  3. int mode;
  4. int value;
  5. int diff;
  6. };

Der Eintrag pin entspricht der jeweiligen Pin-Nummer. Der mode-Eintrag ist identisch mit den Varianten der LED-Ansteuerung beim Touchboard-Programm, wie auch value. Der diff-Wert dient zur internen Verwaltung.

Das Array wird über initPinControl für jeden GPIO-Pin initialisiert - standardmäßig ist jede LED aus (PC_MODE_LOW).

Dieses Array wird kontinuierlich über die Funktion processPins() ausgewertet. Sie durchläuft alle Einträge und ruft die entsprechenden Funktionen wie digitalWrite() und analogWrite() auf, um die Pins zu regulieren. Hier ausschnittsweise gezeigt:

  1. void processPins() {
  2. for(int i = 1; PINS >= i; i++) {
  3. switch(pins[i].mode) {
  4. ...
  5. case PC_MODE_PWM :
  6. analogWrite(pins[i].pin, pins[i].value);
  7. break;
  8. case PC_MODE_RISE :
  9. analogWrite(pins[i].pin, pins[i].value);
  10. if(255 == pins[i].value) {
  11. pins[i].mode = PC_MODE_HIGH;
  12. } else {
  13. pins[i].value = pins[i].value + pins[i].diff;
  14. }
  15. break;
  16. …
  17. }
  18. }
  19. }

 Musik abspielenKommandos empfangen 

eye home zur Startseite
McFarmar 13. Jan 2015

Finde ich auch super. Ein Kollege hat ein Kind das im richtigen Alter ist - ich glaube...

Konstantin... 13. Jan 2015

den ich persönlich lustiger finde. Man benötigt zwar einen PC dafür, wenn ich aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Kirchheim unter Teck
  2. DATAGROUP Inshore Services GmbH, Berlin, Leipzig, Rostock
  3. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Karlsruhe, Freiburg
  4. über Ratbacher GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)
  2. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  3. 109,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    ap (Golem.de) | 23:10

  2. Re: Class Action Suit...

    acuntex | 22:54

  3. Re: In Internet-Entwicklungsländern wie...

    User_x | 22:52

  4. Re: Vielen Dank an Google

    Astorek | 22:51

  5. Re: Samsung noch mehr gestorben

    m9898 | 22:50


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel