Anzeige
Mit Swype Living Language werden neue Wörter automatisch erkannt.
Mit Swype Living Language werden neue Wörter automatisch erkannt. (Bild: Nuance)

Touch-Tastatur Swype bekommt ein Crowd-Wörterbuch

Die mobile Tastatur-App Swype für Android analysiert Wörter jetzt per Crowdsourcing. Swype Living Language erkennt neue Begriffe seiner Nutzer und gleicht sie miteinander ab.

Anzeige

Der Anbieter von Spracherkennungssoftware Nuance hat für seine Swype-App für mobile Android-Geräte ein Update veröffentlicht: Mit Swype Living Language werden neue Wörter automatisch erkannt und an eine Datenbank weitergeleitet. Auf den Geräten der Swype-Nutzer werden so zum Beispiel Trendwörter wie "Gangnam" schneller von der Software registriert.

Bevor neue Begriffe auf den Nuance-Servern gespeichert und mit diesen abgeglichen werden können, muss der Nutzer der Übertragung zustimmen. In den Swype-Einstellungen kann er die Living-Language-Option aktivieren. Nur dann ist er in der Lage, neue Wörter zu senden und zu empfangen.

Um die Worterkennung seiner Nutzer zu verbessern, greift Nuance für seine Software nicht nur auf die Wortlisten der Swype-Anwender zurück: Auch Onlineportale wie CNN.com, Yahoo.com und Rollingstone.com sollen als Quellen dienen, um neue Wörter schnell zu erfassen. Nuance will erreichen, dass die Nutzer der Swype-App vor allem neue internationale Trendbegriffe schneller tippen können.

Neben der Living-Language-Funktion hat Nuance einen sogenannten "Smart Editor" in Swype integriert. Dieser ist in der Lage, einen Satz zu erkennen und mögliche Fehler in der Grammatik und im Satzgefüge zu korrigieren. Nachdem der Satz mit einem Punkt beendet wurde, werden Wörter unterstrichen, für die es Alternativvorschläge gibt. Der Nutzer kann dann aus einer Liste von Wörtern das jeweils passende heraussuchen.

Die Betaversion von Swype kann auf der Seite des Herstellers heruntergeladen werden.

Nuance hatte Swype im Oktober 2011 für über 100 Millionen US-Dollar gekauft. Das Unternehmen ist der Hersteller der Spracherkennungssoftware Dragon Naturally Speaking und Macspeech.


Shuro 08. Jan 2013

Das Problem tritt beim updaten auf, bisher einzige Lösung scheint im App-Manager die...

thorben 07. Jan 2013

guck mal auf die bildquelle ;)

xviper 07. Jan 2013

Die Installationsapp hängt bei mir mit "Checking installer version..." fest und tut...

Kommentieren



Anzeige

  1. Scrum Master Application Integration (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  2. Methodenexperte (m/w) EAM
    Anovio AG, München, Ingolstadt, Erlangen
  3. Junior PLM Development Ingenieur (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Großraum Stuttgart
  4. Software-Entwickler/in MES (Manufacturing Execution Systems)
    Robert Bosch GmbH, Crailsheim

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Lone Survivor, Homefront, Inception, Blade Runner, Herr der Ringe, Das fünfte Element...
  2. Blu-rays je 7,97 EUR
    (u. a. Homefront, 96 Hours Taken 2, Sieben, Das Bourne Ultimatum, Virtuality - Killer im System)
  3. NEU: San Andreas [Blu-ray]
    8,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Descent of the Shroud

    Grey Goo erhält kostenlose DLC-Kampagne

  2. Tuxedo Infinitybook

    Das voll konfigurierbare Linux-Macbook

  3. Flash-Speicher

    Micron spricht über 768-GBit-Chip

  4. Daybreak Game Company

    Zombiespiel H1Z1 wird aufgeteilt

  5. Twitter

    Neue Sortierung der Timeline kommt

  6. Error 53

    Unautorisierte Ersatzteile sperren iPhone

  7. Escape Dynamics

    Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott

  8. Deutsche Bahn

    Wlan für alle ICE-Fahrgäste möglicherweise erst 2017

  9. Die Woche im Video

    Raider heißt jetzt Twix ...

  10. Alpenföhn

    Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

Xcom 2 im Test: Strategie wie vom anderen Stern
Xcom 2 im Test
Strategie wie vom anderen Stern
  1. Vorschau Spielejahr 2016 Cowboys und Cyberspace
  2. Xcom 2 angespielt Mit Strategie die Menschheit retten

Verschlüsselung: Nach Truecrypt kommt Veracrypt
Verschlüsselung
Nach Truecrypt kommt Veracrypt

  1. Re: Wir schreiben Ende September 2015

    blackout23 | 02:46

  2. Re: Eigenschreibweise von Open Source Projekten

    Schollator | 02:43

  3. Re: Was für ein Wärmeleitpasten-Voodoo...

    Flexy | 02:22

  4. Re: TLC Speicher Risiken...

    Clarissa1986 | 01:28

  5. Re: Haben will! xD

    plutoniumsulfat | 00:59


  1. 15:00

  2. 12:00

  3. 11:25

  4. 14:45

  5. 13:25

  6. 12:43

  7. 11:52

  8. 11:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel