Entwickler können Ubuntu für Phones bald selbst ausprobieren.
Entwickler können Ubuntu für Phones bald selbst ausprobieren. (Bild: Canonical)

Touch Developer Ubuntu-Vorschau kommt nächste Woche für zwei Nexus-Geräte

Canonical hat den Termin für die erste Touch-Developer-Vorschau von Ubuntu für Phones genannt. Noch im Februar 2013 soll es so weit sein und wer den Stand auf dem Mobile World Congress besucht, kann sich ausgewählte Smartphones entsprechend flashen lassen.

Anzeige

Canonical wird für die Android-Smartphones Galaxy Nexus und Nexus 4 am 21. Februar 2013 die Touch Developer Preview von Ubuntu veröffentlichen. Damit haben Entwickler die Möglichkeit, auf den beiden Android-Vorzeigegeräten ihre Fortschritte bei der App-Entwicklung auszuprobieren. Die Vorschauversion richtet sich nicht nur an Entwickler. Auch erfahrene Anwender mit Interesse an der Plattform sollen Ubuntu ausprobieren können.

  • Ubuntu für Smartphones (Bilder: Canonical)
  • Ubuntu für Smartphones
  • Ubuntu für Smartphones
  • Ubuntu für Smartphones
  • Ubuntu für Smartphones
  • Ubuntu für Smartphones
  • Ubuntu für Smartphones
  • Ubuntu für Smartphones
  • Ubuntu für Smartphones
  • Ubuntu für Smartphones
  • Ubuntu für Smartphones
  • Ubuntu für Smartphones
  • Ubuntu für Smartphones
  • Ubuntu für Smartphones
  • Ubuntu für Smartphones
  • Ubuntu für Smartphones
  • Ubuntu für Smartphones
  • Ubuntu für Smartphones
  • Ubuntu für Smartphones
  • Ubuntu für Smartphones
  • Ubuntu für Smartphones
Ubuntu für Smartphones (Bilder: Canonical)

Die Liste der unterstützten Geräte soll im Laufe der Zeit erweitert werden. Es bleibt also nicht nur bei den beiden Nexus-Modellen. Wer den Mobile World Congress in Barcelona besucht, kann sich zudem am Stand von Canonical sein Smartphone mit Ubuntu bespielen lassen.

Ubuntu für Smartphones soll im Oktober 2013 erscheinen, wie Canonical-Chef Mark Shuttleworth dem Wall Street Journal verriet. Die Versionsnummer beträgt dann Ubuntu 13.10 und wird eine komplette "Entry-Level"-Version für Smartphones beinhalten. Das deutet darauf hin, dass zunächst noch keine Ubuntu-Smartphones für Unternehmen kommen werden. Ubuntu soll grundsätzlich für zwei Smartphone-Typen erscheinen. Die vollständige Version benötigt einen ARM-Cortex-A9-Prozessor mit vier Kernen oder einen Atom-Prozessor. Im Smartphone müssen zudem mindestens 1 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Flash-Speicher vorhanden sein. Für einfache Smartphones reicht ein Cortex-A9-Kern, der auf 512 MByte Arbeitsspeicher und 4 GByte Flash-Speicher zugreifen kann.

Die Webseite für die Installation von Ubuntu ist bereits online, wird aber erst am 21. Februar die notwendigen Inhalte für die Installation anzeigen. Wer Interesse an der App-Entwicklung für die neue Plattform hat, kann sich schon jetzt die Ubuntu Guidelines für Smartphones anschauen.


Ockermonn 21. Feb 2013

Tja da ist der k@rsten sprachlos! :D

Ass Bestos 20. Feb 2013

ganz genau und die aussage hast du mit usb und anderen externen speichermedien getan in...

Ass Bestos 20. Feb 2013

als entwickler kann ich das nicht beurteilen, als benutzer schon. denn unter kannst du...

Ass Bestos 19. Feb 2013

siehst du und daraus ist quasi der seit jahre langem x11 enstanden der in der *nix welt...

pythoneer 17. Feb 2013

Nein, bis Ubuntu-Phones auf dem Markt sind, sollten das relativ normale Hardwaredaten...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler C++/C# (m/w) für die Analysetools CANoe und CANalyzer
    Vector Informatik GmbH, Stuttgart, Karlsruhe
  2. SAP Inhouse Berater (m/w) mit den Schwerpunkten MM und QM
    JOST-Werke GmbH, Neu-Isenburg
  3. Software-Experte/-in Communication Networks
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Linux Software Entwickler / Tester (m/w)
    imbus AG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheit

    Nacktscanner jetzt doch für deutsche Flughäfen

  2. HDMI-Handshake

    Firmware 2.0 lässt manche Playstation 4 verstummen

  3. Motorola

    Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte

  4. Osquery

    Systemüberwachung per SQL von Facebook

  5. Sicherheitslücke

    Drupal-Team warnt erneut vor Folgen

  6. Spieldesign

    Kampf statt Chaos

  7. Techland

    Last-Gen-Konsolen zu schwach für Dying Light

  8. Passport im Test

    Blackberry beweist Format

  9. Streaming

    Sky als Online-Abo mit Live-TV und Einzelabruf

  10. Band

    Microsofts Wearable hört und fühlt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Civilization Beyond Earth: Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
Test Civilization Beyond Earth
Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
  1. Civ Beyond Earth Benchmark Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle
  2. Take 2 34 Millionen GTA 5 ausgeliefert

Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Dreamfall Chapters Book One Neue Episode von The Longest Journey
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

    •  / 
    Zum Artikel