Anzeige
Kostenloser Abo-Monat für Käufer von Touch Apps
Kostenloser Abo-Monat für Käufer von Touch Apps (Bild: Adobe)

Touch Apps Adobe windet sich in der Appstore-Falle

Mit einem Abo von Adobes Creative Cloud können alle Anwendungen der Creative Suite ohne zusätzliche Kosten genutzt werden. Nur bei den über Apples App Store und Google Play vertriebenen Touch Apps gestaltet sich das schwierig, aber nicht unlösbar.

Anzeige

Adobe hat sich eine ungewöhnliche Lösung einfallen lassen, um die für Apples App Store und Google Play geltenden Regeln zu umgehen. Adobes Touch Apps sind zwar Bestandteil der Creative Cloud, aber in den Appstores nur kostenpflichtig zu bekommen, ganz gleich, ob der Nutzer ein Abo bei Adobe abgeschlossen hat oder nicht. Das liegt am Geschäftsmodell der Appstores: Nur bei kostenpflichtigen Apps verdienen die Anbieter mit einer Provision mit, so dass sie es nicht dulden können, dass die Nutzer anderweitig für die Apps bezahlen. In diesem Fall würde der Appstore-Betreiber leer ausgehen, obwohl der Anbieter Geld mit der App verdient.

Daher setzt Adobe auf einen kleinen Trick und zahlt dabei drauf: Wer ein Creative-Cloud-Abo für mindestens zwölf Monate abgeschlossen hat und mindestens drei Touch Apps für je 9,99 US-Dollar kauft, erhält die Creative Cloud für einen weiteren Monat kostenlos. Das Abo kostet 49,99 US-Dollar im Monat. Die Provision wird dennoch fällig, so dass Adobe letztendlich draufzahlt, wenn ein Nutzer die Apps im Rahmen des Creative-Cloud-Abos herunterlädt.

Bei iOS gilt dies für Photoshop Touch, Ideas, Collage und Proto, bei Android kommt Debut ergänzend hinzu.


eye home zur Startseite
nw42 23. Mai 2012

Hmm - dann muß Adobe seinen eigenen App Store aufbauen, für PC Software haben sie ja auch...

Sermon 22. Mai 2012

Zumindest bei meinem Tablet kann man jederzeit auch Apps aus fremden Quellen...

Jonah Ltd. 22. Mai 2012

Die Grenzkosten für einen zusätzlichen Monat Nutzung der Applikationen liegen für Adobe...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Information Security Lead (m/w)
    TUI Business Services GmbH, Hannover oder Crawley (England)
  2. Webentwickler/-in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  3. Automatisierungstechniker / Programmierer (m/w)
    Vogt-Plastic GmbH, Rheinfelden
  4. Service Delivery Retail IT Projektleiter (m/w)
    Daimler AG, Böblingen

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. JETZT ERHÄLTLICH: GeForce GTX 1080 bei Alternate
  2. JETZT ERHÄLTLICH: GeForce GTX 1080 bei Caseking
  3. VORBESTELLBAR: Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands Gold Edition [PC & Konsole]
    89,95€/99,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands on: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands on
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Lenovo Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden
  2. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  3. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

  1. Re: Welchen Sinn hat dieses System?

    Kleba | 23:52

  2. Wie erkennt der Fahrer, dass er eingreifen muss...

    Tr1umph | 23:52

  3. Ami-Free TV, wo Kreativität zum sterben hin geht.

    Thegod | 23:49

  4. Re: Passwörter sind für schutzbedürftige Daten...

    Kleba | 23:44

  5. Re: Hat nur leider den gegenteiligen Effekt ...

    violator | 23:43


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel