Toshiba Encore Hands on Neues 8-Zoll-Tablet mit Windows 8.1 für 300 Euro

Mit dem Encore hat Toshiba ein handliches 8-Zoll-Tablet präsentiert, auf dem ein vollwertiges Windows 8.1 läuft. Der eingebaute Intel-Prozessor ist so neu, dass das Modell noch nicht genannt werden darf.

Anzeige

Toshiba hat ein neues Tablet mit Windows 8.1 im 8-Zoll-Format vorgestellt. Das Encore wird Windows in der jüngsten Version 8.1 installiert haben. Das Tablet soll ab 300 Euro in den Handel kommen.

Das 8 Zoll große HFFS-Display des Encore hat eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln und bietet einen großen Betrachtungswinkel. Auch von der Seite betrachtet gibt es kaum Farbveränderungen, die Helligkeit verringert sich ebenfalls kaum.

  • Das neue Toshiba Encore (Bild: Toshiba)
  • Das neue Toshiba Encore (Bild: Toshiba)
  • Das neue Toshiba Encore (Bild: Toshiba)
  • Das neue Toshiba Encore (Bild: Toshiba)
  • Das neue Toshiba Encore (Bild: Toshiba)
  • Das neue Toshiba Encore (Bild: Toshiba)
Das neue Toshiba Encore (Bild: Toshiba)

Im Inneren des Tablets arbeitet ein Atom-Prozessor von Intel. Das genaue Modell darf Toshiba noch nicht angeben, es soll aber ein SoC der aktuellen Generation sein. Damit ist womöglich ein Prozessor der Bay-Trail-Generation gemeint. Der Arbeitsspeicher ist allerdings nur 2 GByte groß, der interne Speicher bis 64 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis maximal 64 GByte ist einbaut.

WLAN unterstützt das Toshiba Encore nach 802.11a/b/g/n, also auf den beiden Frequenzen 2,4 und 5 GHz. Bluetooth und ein GPS-Modul sind ebenfalls eingebaut. Mit einem Micro-HDMI-Ausgang können Bildschirminhalte auf einem externen Monitor wiedergegeben werden.

8-Megapixel-Kamera und Stereolautsprecher

Auf der Rückseite ist eine 8-Megapixel-Kamera eingebaut, für Videotelefonie steht auf der Vorderseite eine 2-Megapixel-Kamera zur Verfügung. Das Encore hat zwei Stereolautsprecher.

Das Tablet wird mit Windows 8.1 erscheinen. Toshiba installiert unter anderem Microsoft Office Home & Student 2013 vor, zudem gibt es eine einmonatige Skype-Flatrate zum Telefonieren. Den Musik-Streaming-Dienst von Microsoft Xbox können Käufer des Encore 90 Tage lang kostenlos nutzen. Mit Smartglass kann das Encore als Zusatzbildschirm für kompatible Xbox-Spiele genutzt werden.

Gut verarbeitetes Gehäuse, kein Eingabestift

Mit Maßen von 213 x 136 mm liegt das Encore gut in der Hand, mit 10,68 mm ist es allerdings etwas dick. Das Gehäuse ist aus Kunststoff, insgesamt ist das Tablet gut verarbeitet. Besonders verwindungssteif ist es allerdings nicht.

In den Menüs und Anwendungen läuft das Encore sehr flüssig und ohne Ruckler. Internetseiten werden im Browser ohne Hakler angezeigt, das Display reagiert gut auf Touch-Eingaben. Leider legt Toshiba dem Tablet keinen Eingabestift mit bei, so dass es im Desktopmodus aufgrund der sehr kleinen Schrift nur mühsam zu bedienen ist.

Markteinführung nach Vorstellung von Windows 8.1

Bei einem Preis von 300 Euro ist das Encore ein interessantes Tablet, insbesondere aufgrund des mutmaßlich sehr aktuellen Atom-Prozessors. Das Tablet ist trotz der Dicke handlich und reagiert gut und schnell auf Nutzereingaben. Da Windows 8.1 erst am 18. Oktober 2013 offiziell erscheint, dürfte mit einer Markteinführung im November oder Dezember 2013 zu rechnen sein.


Dwalinn 03. Okt 2013

Sollen ja auch nur spiele sein wie Monkey Island... ich wäre enttäuscht wenn selbst das...

neocron 27. Sep 2013

... die sich mit derartigen Aufloesungen begnuegen? wundert mich, dass Unternehmen sich...

voosle 06. Sep 2013

Wie schwer ist das Gerät?

OliverL_WP 06. Sep 2013

Da würde ich dann aber wiederum eher ein 11.6" Windows 8 (kein RT) für 399¤ wählen. 8...

Kommentieren



Anzeige

  1. SPS-Programmierer (m/w)
    Ampack GmbH, Königsbrunn
  2. Software Entwickler (TTS) (m/w)
    Continental AG, Villingen-Schwenningen
  3. Entwickler (m/w) für VBA-Entwicklung, MS Office, Reporting, Inhouse-Schnittstellen
    PSI AG, Berlin
  4. IT-Trainee (m/w)
    Allianz Deutschland AG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Darknet

    Grams - eine Suchmaschine für Drogen

  2. Kitkat-Smartphone

    Samsungs Galaxy Ace Style kommt früher

  3. Netmundial-Konferenz

    Netzaktivisten frustriert über "Farce" der Internetkontrolle

  4. Zalando

    Onlinekleiderhändler schließt einen Standort

  5. Apple vs. Samsung

    Google versprach Samsung Hilfe im Patentstreit mit Apple

  6. Deadcore

    Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux

  7. Reprap

    "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"

  8. Spam

    AOL bekämpft Spam mit Verschärfung der DMARC-Einstellung

  9. Mac OS X

    Sicherheitsupdate und Beta-Versionen für alle

  10. Onlinemodus

    Civ 3 und 4 sowie Borderlands ziehen um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Freedesktop-Summit Desktops erarbeiten gemeinsam Wayland und KDBus
  2. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  3. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. Libressl OpenBSD startet offiziell OpenSSL-Fork
  2. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  3. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen

Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

    •  / 
    Zum Artikel