Anzeige
AT300SE
AT300SE (Bild: Toshiba)

Toshiba AT300SE Leichtes 10-Zoll-Tablet mit Android 4.1 und Quad-Core-CPU

Toshiba hat mit dem AT300SE eine Variante des AT300 vorgestellt. Das Tablet kommt Mitte Dezember 2012 für 400 Euro, hat einen Quad-Core-Prozessor und wird gleich mit Android 4.1 alias Jelly Bean ausgeliefert.

Anzeige

Das AT300SE ist dicker und schwerer als das AT300, das durch ein dünnes Gehäuse und geringes Gewicht auffiel. Das Gehäuse des AT300SE misst 261 x 180 x 10,5 mm und ist damit über 1,5 mm dicker als das des AT300. Beim Gewicht hat die Neuvorstellung um 35 Gramm zugelegt und bringt nun 625 Gramm auf die Waage. Damit ist es weiterhin leichter als Apples iPad.

  • AT300SE (Quelle: Toshiba)
  • AT300SE (Quelle: Toshiba)
  • AT300SE (Quelle: Toshiba)
  • AT300SE (Quelle: Toshiba)
  • AT300SE (Quelle: Toshiba)
  • AT300SE (Quelle: Toshiba)
  • AT300SE (Quelle: Toshiba)
AT300SE (Quelle: Toshiba)

Das AT300SE hat ein 10,1 Zoll großes TFT-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Das SE-Modell scheint kein kratzfestes Glas zu haben, es kann aber auch sein, dass es im Datenblatt nur nicht erwähnt ist. Im Vergleich zum AT300 gibt es beim neuen Modell Abstriche bei beiden Kameras. Statt einer 5-Megapixel-Autofokus-Kamera gibt es nur noch eine 3-Megapixel-Kamera mit Autofokus und aus der 2-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite wurde eine 1,2-Megapixel-Kamera.

AT300SE gibt es nur mit 16 GByte

Das AT300SE gibt es nur noch in einer Version mit 16 GByte Flash-Speicher, das AT300 gab es alternativ auch mit 32 GByte. Die übrige technische Ausstattung ist unverändert geblieben. Das Tablet läuft mit Nvidias Quad-Core-Prozessor Tegra 3 mit einer Taktrate von 1,3 GHz und es hat 1 GByte RAM. Das Tablet unterstützt Single-Band-WLAN nach 802.11b/g/n und Bluetooth 3.0, ein UMTS-Modem ist nicht integriert. Zudem gibt es eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, Stereolautsprecher, einen Micro-HDMI-Anschluss sowie einen GPS-Empfänger.

Das Tablet wird mit Android 4.1 alias Jelly Bean ausgeliefert. Ob oder wann das Tablet ein Update auf das aktuelle Android 4.2 erhält, ist nicht bekannt.

Das Toshiba-Tablet soll bei der Videowiedergabe eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden erreichen. Bei durchschnittlicher Nutzung wird eine Akkulaufzeit von etwa 12 Stunden versprochen, im Bereitschaftsmodus von 8 Tagen.

Toshiba will das AT300SE Mitte Dezember 2012 für 400 Euro auf den Markt bringen.


eye home zur Startseite
elgooG 10. Dez 2012

Also diese dämlichen pauschale Annahme "Kommt aus China = schlecht verarbeitet & billig...

Kommentieren



Anzeige

  1. (Junior) Web- / Mobile-Entwickler (m/w)
    DuMont Personal Management GmbH, Köln
  2. Business Analyst (m/w) Finance
    ConCardis GmbH, Eschborn
  3. Technischer Redakteur (m/w) Unified Communications Software
    C4B Com For Business AG, Germering bei München
  4. Anwendungsentwickler (m/w)
    KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG, Wuppertal

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Trotz Routerfreiheit

    Spekulationen über Zertifizierung von Kabelmodems

  2. Smartwatch

    Skintrack macht den Arm zum Touchpad

  3. Hearthstone & Co

    Activision Blizzard und die 544 Millionen MAUs

  4. SpaceX

    Der Falke ist gelandet

  5. Atlas Air Worldwide

    Amazon verdoppelt die Größe seiner Luftfrachtflotte

  6. iPad und iPhone

    Apple und SAP verkünden Kooperation

  7. USA

    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

  8. Unplugged

    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

  9. Festnetz

    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

  10. Uncharted 4 im Test

    Meisterdieb in Meisterwerk



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kindle Oasis im Test: Amazons E-Book-Reader ist ein echtes Mager-Modell
Kindle Oasis im Test
Amazons E-Book-Reader ist ein echtes Mager-Modell
  1. Kindle Oasis im Hands on Amazon definiert die Luxusklasse für E-Book-Reader

Snapchat: Wir kommen in Frieden
Snapchat
Wir kommen in Frieden
  1. O2-Mobilfunknetz Snapchat-Nutzer in Deutschland sind Schüler
  2. Snapchat-Update Fließender Wechsel zwischen Text, Video und Audio
  3. Messaging Snapchat kauft Bitstrips für über 100 Millionen US-Dollar

Gardena Smart Garden im Test: Plug and Spray mit Hindernissen
Gardena Smart Garden im Test
Plug and Spray mit Hindernissen
  1. Revolv Google macht Heimautomatisierung kaputt
  2. Intelligentes Heim Alphabet könnte sich von Nest trennen
  3. You-Rista Kaffeemaschine mit App-Anschluss

  1. die schaffen ja nicht mal flächendeckend

    oldathen | 11:04

  2. Re: Popcorn Time? Ernsthaft?

    zilti | 11:04

  3. Re: Die Filmindustrie will es nicht verstehen.

    Dwalinn | 11:04

  4. Re: 2 Standpunktewegen denen die Diskussionen...

    Niantic | 11:01

  5. Re: Von Apple lernen heisst Siegen lernen!

    ArthurDaley | 11:01


  1. 11:09

  2. 11:03

  3. 10:44

  4. 09:56

  5. 09:15

  6. 07:22

  7. 13:08

  8. 11:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel