Toshiba: 20 Megapixel auf 28,5 Quadratmillimetern
Toshiba TCM5115CL (Bild: Toshiba)

Toshiba 20 Megapixel auf 28,5 Quadratmillimetern

Toshiba bringt mit dem TCM5115CL einen neuen CMOS-Sensor im 1/2,3-Zoll-Format auf den Markt, der auf der winzigen Fläche von 28,5 Quadratmillimetern 20 Megapixel unterbringt.

Anzeige

Der TCM5115CL ist Toshibas neuer CMOS-Sensor in einem Format von 1/2,3 Zoll und Kantenlängen von 6,16 x 4,62 mm. Der Chip dürfte damit die bislang höchste Auflösung seiner Größenklasse erzielen. Die einzelnen Pixel sind nur noch 1,2 Mikrometer groß. Es gibt zwar bereits von Toshiba mit dem T4K05 einen Bildwandler mit Pixeln, deren Kantenlänge mit 1,12 Mikrometern noch etwas geringer ausfällt. Doch dieser Sensor erreicht nur eine Auflösung von 8 Megapixeln.

Das Problem: Je kleiner die Sensoren, desto weniger Licht kann durch das Objektiv auf sie fallen. Besonders dann sind höhere Auflösungen und kleine Pixel besonders riskant, denn sie erhöhen das Bildrauschen. Dagegen setzt Toshiba die BSI-Technik (Backside-Illumination) ein. Bei diesem Prinzip sitzen die Schaltkreise hinter der lichtempfindlichen Schicht und nicht wie bei herkömmlichen CMOS-Sensoren davor. Das Licht muss also nicht auch noch das Geflecht der Schaltkreise durchdringen.

Videos mit bis zu 100 Frames pro Sekunde möglich

Neben Fotos kann der Sensor TCM5115CL auch Videos aufnehmen. Das ist laut Toshiba mit 60 Bildern pro Sekunde in Full-HD (1080p) möglich. Bei 720p kommt der Sensor auf eine Bildfrequenz von 100 Bildern pro Sekunde, was für eine gute Zeitlupenwiedergabe ausreichen sollte, die auch schon Sensoren anderer Kompaktkameras beherrschen.

Die ersten Muster des hintergrundbelichteten Sensors sollen Ende Januar 2013 bei den Herstellern zur Bemusterung eintreffen. Die Massenproduktion soll aber erst im August beginnen, so dass die ersten Kompakt- oder Bridgekameras im Frühherbst auf den Markt kommen dürften.


Lala Satalin... 27. Dez 2012

Da ist eine Quecksilberdampflampe immer noch günstiger. oO

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker / Anwendungsentwickler (m/w)
    Siemens AG, Marburg
  2. Mitarbeiter/in im Bereich Koordination Datenmanagement
    Schaeffler Autom. Afterm. GmbH & Co. KG, Langen
  3. Softwareentwickler (m/w) für IT-Anwendungen
    TQ-Systems GmbH, Seefeld (Oberbayern)
  4. Forschungsingenieur/-in Maschine Learning
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Orbit

    Runtastic präsentiert neuen Fitness-Tracker

  2. Accelerated Processing Unit

    Drei 65-Watt-Kaveri im Handel erhältlich

  3. F1 2014

    New-Gen-Konsolen fahren hinterher

  4. Vectoring

    Telekom wird 100-MBit/s-VDSL anfangs für 35 Euro anbieten

  5. Mtgox

    Polizei ermittelt wegen Diebstahls

  6. Google

    64-Bit-Chrome für Windows in Betaphase

  7. HTC J Butterfly

    Das wasserfeste One mit besserer Dual-Kamera

  8. Programmiersprache

    Facebook erstellt offizielle PHP-Spezifikation

  9. Roboterauto

    Fahrerlos in Großbritannien

  10. Beats Electronics

    Apple wird offenbar großen Teil der Beats-Teams entlassen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

    •  / 
    Zum Artikel