Abo
  • Services:
Anzeige
Rückgang bei der Sprachtelefonie im Festnetz
Rückgang bei der Sprachtelefonie im Festnetz (Bild: Bundesnetzagentur/Screenshot: Golem.de)

Toplink Xpress Basic: Festnetz-Telefonie ohne Grundgebühr

Rückgang bei der Sprachtelefonie im Festnetz
Rückgang bei der Sprachtelefonie im Festnetz (Bild: Bundesnetzagentur/Screenshot: Golem.de)

Toplink bietet einen Internet-Telefonservice, der nutzungsabhängig abgerechnet wird. Eine Grundgebühr wie bei der Telekom fällt nicht an.

Toplink Xpress Basic heißt ein neuer Internet-Telefonservice der Firma Toplink, bei dem keine Grundgebühren anfallen. Das gab das Unternehmen am 8. November 2016 bekannt. Bezahlt werde nur, wenn man wirklich telefoniert.

Um den Service nutzen zu können, benötigt der Kunde einen Internetanschluss und ein passendes Endgerät, also einen Internet-Router, eine Internet-fähige Telefonanlage oder unterwegs ein VoIP-App auf dem Smartphone. Die Übernahme der bisherigen Telefonnummer etwa von einem ISDN-Anschluss sei möglich.

Anzeige
  • Festnetz der Telekom (Bild: Telekom)
  • Rückgang bei der Sprachtelefonie im Festnetz (Bild: Bundesnetzagentur/Screenshot: Golem.de)
Rückgang bei der Sprachtelefonie im Festnetz (Bild: Bundesnetzagentur/Screenshot: Golem.de)

Gängige Funktionen wie Anrufweiterleitung und Sperrlisten könne der Nutzer selbst im Toplink-Portal verwalten. Toplink bietet auch Telefonanschlüsse für Unternehmen mit bis zu 20 Mitarbeitern.

Gespräche ins deutsche Festnetz kosten 1,3 Cent pro Minute, ins Mobilfunknetz werden 12,5 Cent pro Minute berechnet. Das europäische Festnetz kostet 2,5 Cent in der Minute, das Mobilfunknetz 14,5 Cent.

Einen reinen Internetzugang ohne Telefonie bietet die Deutsche Telekom ihren Kunden weiterhin nicht an. Telekom-Sprecher Markus Jodl sagte Golem.de auf Anfrage im September 2016: "Nein, einen solchen Anschluss gibt es bei uns nicht." Immer mehr Mobilfunkbetreiber bieten ihren Kunden eine Flatrate ins Festnetz. Der Festnetzanschluss wird daher weniger genutzt.

Ein Sprecher der Bundesnetzagentur erklärte Golem.de: "Eine Verpflichtung, Endkunden mit einem breitbandigen Internetanschluss ohne Telefonanschluss zu versorgen, besteht nach dem Telekommunikationsgesetz derzeit nicht."

"Während die Telefonie über DSL und TV-Kabelnetz zunahm, wurde der klassische Telefonanschluss weniger genutzt. Insgesamt verringerte sich die Nachfrage nach Zugängen zur Sprachkommunikation in den Festnetzen leicht", schrieb die Bundesnetzagentur in ihrem aktuellen Jahresbericht.


eye home zur Startseite
Mett 10. Nov 2016

Auf jeden Fall. Den Anbieter muss man nach seinem Bedarf aussuchen. Ich hab dus.net nur...

1ras 10. Nov 2016

Nach meiner Erfahrung ist bei allzu günstigen Angeboten oftmals der Kompromiss zwischen...

jones1024 10. Nov 2016

Ist dies eine News wert? Ok. Wenn sie von der Telekom kommt, dann schon. Die...

SmilingStar 10. Nov 2016

Da klingelt für mich etwas die Anspruchshaltung durch, dass Unternehmen gefälligst...

NaruHina 10. Nov 2016

Kwt



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn
  3. TOMRA SYSTEMS GmbH, Langenfeld
  4. zooplus AG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. (-55%) 17,99€
  3. (-90%) 1,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Impfgegner nutzen Logik und IQ die...

    frostbitten king | 00:58

  2. wo ist das Problem?

    Psy2063 | 00:49

  3. Re: Material

    Psy2063 | 00:47

  4. Re: Endlich dem Trend gefolgt...

    Psy2063 | 00:44

  5. Re: Da find ich das A4-SFX von DAN besser

    Psy2063 | 00:42


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel