Anzeige
Erstes Foto vom Two-Smartphone
Erstes Foto vom Two-Smartphone (Bild: Oneplus)

Top-Smartphone: Oneplus zeigt erstes Foto vom Two-Smartphone

Erstes Foto vom Two-Smartphone
Erstes Foto vom Two-Smartphone (Bild: Oneplus)

Es wird wohl bald vorgestellt: das Two-Smartphone von Oneplus. Der Hersteller hat ein erstes Foto des neuen Modells veröffentlicht. Angeblich wird es wieder eine Top-Ausstattung zu einem günstigen Preis bieten.

Anzeige

Möglicherweise im Juli 2015 wird Oneplus das Two-Smartphone offiziell vorstellen. Ein erstes Foto des künftigen Top-Smartphones wurde von Oneplus schon auf Facebook veröffentlicht. Auch das neue Modell wird demnach wieder ein großes Display haben. Oneplus ruft Nutzer zur Teilnahme an einem Foto-Gewinnspiel auf. Als Preise winken eine Reise nach Hongkong und die Möglichkeit, das Oneplus Two vor der Markteinführung auszuprobieren.

  • Erstes Foto des Two-Smartphones (Bild: Oneplus)
Erstes Foto des Two-Smartphones (Bild: Oneplus)

Seit rund zwei Monaten ist bekannt, dass Oneplus in diesem Jahr noch zwei Smartphones auf den Markt bringen will. Für das dritte Quartal 2015 ist die Markteinführung eines Nachfolgemodells des One-Smartphones geplant, das dementsprechend die Produktbezeichnung Two erhalten wird. Bislang hat Oneplus nur ein Modell im Sortiment.

Weiteres Oneplus-Smartphone geplant

Zum Ende des Jahres ist ein weiteres Oneplus-Smartphone angedacht, das preisgünstiger sein soll und somit wohl auch keine Oberklassen-Ausstattung haben wird. Nach Informationen des chinesischen Blogs Mydrivers.com wird das Two-Smartphone im Juli 2015 vorgestellt. Ob es dann gleich in nennenswerten Stückzahlen verkauft wird, ist noch ungewiss. Beim Verkaufsstart des One-Smartphones hat es lange gedauert, bis es in angemessenen Stückzahlen verfügbar war.

Oneplus will am Einladungssystem für das Smartphone festhalten. Wie es im Detail gestaltet sein wird, ist aber noch unklar. Das Einladungssystem erspart Oneplus weitgehend die Lagerhaltung. Die produzierten Geräte gehen direkt an die Kunden, das spart Kosten. Seit Anfang Februar 2015 konnte das One-Smartphone jeden Dienstag ohne Einladung gekauft werden, so dass das Einladungssystem eigentlich keine Rolle mehr spielte. Mitte April 2015 wurde das One-Einladungssystem dann komplett aufgegeben.

Two-Smartphone kommt vermutlich zu einem günstigen Preis

Laut Mydriver.com wird das Two-Smartphone 2.000 chinesische Yuan kosten, das wären umgerechnet rund 290 Euro. Dafür soll der Käufer ein Smartphone mit einem großen 1080p-Display, mit Qualcomms Snapdragon 810, 3 GByte Arbeitsspeicher und einer 13-Megapixel-Kamera bekommen. Die Ausstattung würde sich demnach im Vergleich zum One-Smartphone nur geringfügig verbessern, es gäbe einen schnelleren Prozessor.

Auch das One-Smartphone hat einen 1080p-Touchsreen, 3 GByte Arbeitsspeicher und eine 13-Megapixel-Kamera. Das One kostete zur Markteinführung in der 16-GByte-Ausführung 270 Euro, jetzt wird es für 250 Euro verkauft. Das 64 GByte-Modell gibt es erneut für 300 Euro. Das One-Smartphone hat keinen Steckplatz für Speicherkarten, ob das auch beim Two so sein wird, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
sky_net 16. Jun 2015

Komische Philosophie. Eigentlich will man als Unternehmen doch möglichst viel Umsatz...

Nasdor 16. Jun 2015

ja, ich habe ein OpO wegen eines zerbrochenen Displays eingeschickt. Der Support war sehr...

Atzeonacid 16. Jun 2015

Ähm...ich war's nicht...?! Würde ja jetzt gerne eine Henne-Ei-Diskussion mit Dir führen...

Bill Carson 16. Jun 2015

So wirklich verfolgt hast du es anscheinend doch nicht, sonst wüsstest du, das statt...

Mixermachine 16. Jun 2015

+1 Wäre auch mein Smartphone geworden



Anzeige

Stellenmarkt
  1. enercity, Region Hannover
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. SCHUBERTH GRUPPE, Magdeburg
  4. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 169,99€
  2. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  2. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  3. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern

  4. id Software

    Doom bekommt die Waffen mittig

  5. Onlinehandel

    Amazon droht nach vier Rücksendungen mit Kontensperrung

  6. Tour de France

    Thermokameras sollen Motor-Doper überführen

  7. Symantec und Norton

    Millionen Antivirennutzer für Schwachstelle verwundbar

  8. Bargeld nervt

    Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf

  9. Kickstarter

    System Shock sammelt Geld mit spielbarer Demo

  10. Windows 10

    Microsoft will Trickserei beim Upgrade beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Microsoft Plattformübergreifendes .Net Core erscheint in Version 1.0
  2. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  3. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google

  1. Re: Meine zwei Gründe gegen Vorbestellung

    demaddin | 12:42

  2. Re: Nicht warten bis die "aussteigen" sondern...

    AllDayPiano | 12:42

  3. Re: OT: Frage an einen mit einem 4K Monitor

    Lala Satalin... | 12:42

  4. Sind das nicht genau die Leute, die Apple kaufen?

    NeoCronos | 12:42

  5. Re: Bestätigen.

    körner | 12:41


  1. 12:11

  2. 12:06

  3. 11:50

  4. 11:40

  5. 11:15

  6. 11:09

  7. 10:37

  8. 09:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel