Top-Level-Domains Google meldet .google, .docs und .lol an

Die Icann plant die Einrichtung zahlreicher neuer Top-Level-Domains, und auch Google hat einige angemeldet - darunter .google, .docs, .youtube und .lol.

Anzeige

Google hat sich bei der Vergabe neuer Top-Level-Domains gleich als Betreiber für mehrere solcher TLDs beworben, die in vier Kategorien fallen. Neben TLDs für Googles Marken, beispielsweise .google, will Google auch TLDs für seine wichtigsten Produkte betreiben, darunter .docs für Google Docs. Andere TLDs sind vor allem gedacht, um Nutzern das Leben zu erleichtern, beispielsweise .youtube.

In die vierte Kategorie fallen Domains für kreative und lustige Zwecke. Google nennt hier als Beispiel .lol, was als Abkürzung für Laughing out Loud steht.

Bei der Einführung der Top-Level-Domains will Google eng mit der Icann zusammenarbeiten und sie über alle von der Icann akkreditierten Registrare anbieten. Zudem sollen die Themen Sicherheit und Schutz vor Missbrauch eine große Rolle spielen, schreibt Googles Chief Internet Evangelist, Vint Cerf, in einem Blogeintrag. Die Bewerbungsfrist für die nächste Vergaberunde von TLDs endete am 30. Mai 2012.

Insgesamt gingen bei der Icann 1.900 Bewerbungen ein. Eine komplette Liste aller Anträge will die Icann am 13. Juni 2012 veröffentlichen.


Endwickler 03. Jun 2012

Hm, was könnte da wohl der Inhalt sein?

redbullface 03. Jun 2012

Eine TLD ist ja keine Seite oder keine vollständige Adresse. Der Browser kann nicht...

Spratz 02. Jun 2012

.jobs gibt es schon seit einer Weile. Zumal es für einen Toten eh schwierig wäre eine...

anonfag 01. Jun 2012

Warum?

redbullface 01. Jun 2012

Nur reißerischer Titel, kein Inhalt.^^

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Administrator (m/w)
    über KÖNIGSTEINER AGENTUR, Dresden
  2. Business Analyst (m/w) Support Accounting Systems
    HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  3. SOC Security Analyst (m/w) in IT Security Services
    Allianz Managed Operations & Services SE, München
  4. Web & Mobile Applications Developer (m/w)
    Maenken Kommunikation GmbH, Köln

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Maynard

    Wayland-Shell für den Raspberry Pi

  2. BGH-Urteil

    Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige

  3. Startup Uber

    Privater Taxidienst Uberpop verboten

  4. Project Atomic

    Red Hat erarbeitet Host-System für Docker-Container

  5. Getac T800

    Robustes 8-Zoll-Tablet mit Windows

  6. MS-Flugsimulator X

    Flughafen Berlin-Brandenburg eröffnet

  7. Vorratsdatenspeicherung

    Totgesagte speichern länger

  8. Intel

    Broxton LTE erst 2016, Skylake-Produktion noch 2015

  9. Bitcoin-Börse

    Mtgox soll verkauft oder aufgelöst werden

  10. Samsung

    Topsmartphone mit Tizen kommt im Sommer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

    •  / 
    Zum Artikel