Abo
  • Services:
Anzeige
Subsurface 4.0 nutzt nun Qt statt GTK.
Subsurface 4.0 nutzt nun Qt statt GTK. (Bild: Tomaz Canabrava)

Toolkit Linus' Tauchlogs mittels Qt

Die für Taucher bestimmte Software Subsurface hat einen Wechsel von GTK+ zum Qt-Toolkit vollzogen. An dem Projekt beteiligen sich unter anderem Linus Torvalds und Intels Open-Source-Chef Dirk Hohndel.

Anzeige

Follower von Linux-Initiator Linus Torvalds oder von Intels Linux- und Open-Source-Chef Dirk Hohndel wissen, dass beide passionierte Taucher sind und zum Aufzeichnen ihrer Tauchgänge die Software Subsurface nutzen. Mit der nun verfügbaren Version 4.0 vollzieht das Projekt einen Toolkit-Wechsel von GTK+ hin zu Qt.

Für die Portierung entschieden sich die Entwickler, den größten Teil der in C implementierten Logik zu übernehmen und nur die Oberfläche neu in Qt umzusetzen. Dabei kommt Version 4 des Frameworks zum Einsatz, auf die neuere Version 5 oder QML und QtQuick verzichtete das Subsurface-Team.

Verbesserungen dank Qt

Dank Qt fügt sich die Tauchersoftware optisch nun auch auf Windows und Mac OS X nahezu nativ in die jeweiligen Desktops ein. Mit Hilfe des KDE-Marble-Teams gelang es zudem, ein neues Karten-Widget zu gestalten, das einen sich drehenden Globus samt Tauchplätzen zeigt.

Das Handbuch lässt sich nun in der Anwendung anzeigen. Taucher haben die Möglichkeit, manuell hinzugefügte Profile über einen graphischen Editor anzupassen und die statistischen Auswertungen einzelner Tauchgänge sollen nun ausführlicher sowie besser zugänglich sein.

Laut Aussage Hohndels führten KDE-Hacker Tomaz Canabrava und der bei Intel angestellte Qt-Entwickler Thiago Macieira einen Großteil der Portierungsarbeit durch. Aber auch Hohndel selbst sowie der für seine negative Meinung über C++ bekannte Torvalds haben zu den Qt-Anstrengungen beigetragen.

Subsurface entstand, als "im Herbst 2011 eine vorübergehende Flaute bei der Linux-Kernel-Weiterentwicklung" Torvalds Gelegenheit dazu gab, eine Linux-Software für sein Hobby zu erstellen. Der Code steht unter der GPLv2 für Windows, Mac OS X, sowie Linux zum Download bereit.

Derzeit arbeiten das Wireshark-Projekt sowie LXDE an einem Qt-Port.


eye home zur Startseite
Geistesgegenwart 25. Dez 2013

Um es kurz zu machen: Es gibt für Qt überhaupt keine vernünftigen Bindings für andere...

tomtomme 18. Dez 2013

http://slackware.ponce.cc/blog/2013/12/03/lxde-qt-testing-packages-for-slackware-14-1/

Gormenghast 18. Dez 2013

Wer sich für Subsurface interessiert: http://liveblue.wordpress.com/category/planetkde...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  3. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 226,41€

Folgen Sie uns
       


  1. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  2. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  3. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  4. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  5. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  6. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  7. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  8. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  9. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  10. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

  1. Von Windvd gibt es auch eine neue Version mit 4K...

    Markus_T_witter | 00:34

  2. Re: Port umlenken

    Apfelbrot | 00:31

  3. Re: hä? gericht wieder einmal weltfremd?

    lear | 00:30

  4. Re: Mehr Zeit mit PowerDVD als mit Filmschauen...

    trundle | 00:25

  5. Re: "ein großer Betrag"

    gast22 | 00:23


  1. 00:03

  2. 15:33

  3. 14:43

  4. 13:37

  5. 11:12

  6. 09:02

  7. 18:27

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel