Abo
  • Services:
Anzeige
Tokina Reflex 6,3/300
Tokina Reflex 6,3/300 (Bild: Tokina)

Tokina Reflex 6,3/300: 300-mm-Objektiv für Micro Four Thirds

Tokina Reflex 6,3/300
Tokina Reflex 6,3/300 (Bild: Tokina)

Tokina hat mit dem Reflex 6,3/300 mm ein ungewöhnliches Objektiv für Kameras mit Micro-Four-Thirds-Anschluss vorgestellt, das eine Brennweite von 300 mm aufweist und dennoch nur 66 mm lang ist und knapp 300 Gramm wiegt. Möglich wird das durch den Einsatz von Innenspiegeln.

Das Tokina Reflex 6,3/300 ist ein Spiegellinsenobjektiv zum Anschluss an Kameras mit Micro-Four-Thirds-Bajonett. Das mit einem Metallgehäuse ausgestattete Objektiv erreicht eine Brennweite von 300 mm - umgerechnet auf das Kleinbildformat entspricht dies einem Bildeindruck mit 600 mm.

Anzeige

Das Spiegellinsenobjektiv sorgt mit seinem sphärischen Spiegel für einen zweifach geknickten Strahlengang. Diese platzsparende Konstruktion hat aber auch einen Nachteil: Beim Spiegeln entstehen Bildfehler, die durch Linsen mehr oder weniger gut korrigiert werden können.

  • Tokina Reflex 6,3/300 (Bild: Tokina)
  • Tokina Reflex 6,3/300 (Bild: Tokina)
  • Tokina Reflex 6,3/300 (Bild: Tokina)
  • Tokina Reflex 6,3/300 (Bild: Tokina)
Tokina Reflex 6,3/300 (Bild: Tokina)

Das Tokina-Objektiv ähnelt in seinem Aufbau einem Teleskop und verfügt über einen Innenreflektor sowie sieben Spiegellinsengläser. Streulicht, Reflexionen und Geisterbilder sollen durch die Oberflächenvergütung reduziert werden, so Tokina. Auf einen Autofokus muss der Benutzer beim Einsatz dieses Objektivtyps verzichten. Unabänderlich sind auch die Zerstreuungskreise, die bei Spitzlichtern auftauchen können. Sie haben die Form von sehr kleinen Ringen und können durchaus in manchen Fotosituationen stören.

Die Blendenöffnung von f/6,3 ist unveränderlich - ein Abblenden des Objektivs ist nicht möglich. Angesichts der geringen Lichtstärke muss mit langen Verschlusszeiten gerechnet werden, wenn die ISO-Lichtempfindlichkeit nicht hochgedreht werden soll. Als Naheinstellgrenze gibt der Hersteller 80 cm an. Der maximale Abbildungsmaßstab liegt bei 1:2.

Das Tokina Reflex 6,3/300 ist 66 mm lang und misst im Durchmesser 55 mm. Das Gewicht liegt bei 298 Gramm.

Das "Tokina Reflex 6,3/300 mm" für Micro-Four-Thirds-Kameras soll ab Ende Juli 2012 für rund 300 Euro in den Handel kommen.


eye home zur Startseite
beladinon 08. Aug 2012

Naja dass das für 300 ¤ nicht wirklich Tausendprozent scharf ist (in dem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LucaNet AG, München
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  4. init AG, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349€ + 3,99€ Versand
  2. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  3. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  3. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro

Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
  1. Killerspiel-Debatte ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Keysniffer Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext
  2. Tor Hidden Services Über 100 spionierende Tor-Nodes
  3. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen

  1. Egal - mit cygwin sucht man effektiv und sicher

    JohnDoe1984 | 05:22

  2. Snowden hat beim konkreten Fall recht.

    Pjörn | 04:43

  3. Re: Verstehe nur Bahnhof

    beaglow | 04:04

  4. Re: Wahnsinn...

    tingelchen | 03:53

  5. Re: Sind die Nutzer alle zu Blöd den "Downloads...

    KrasnodarLevita... | 02:29


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel