Anzeige
Tivizen Pico
Tivizen Pico (Bild: Icube)

Tivizen Pico Fernsehen auf Apples Lightning-Geräten

Icube will im Frühsommer 2013 einen kleinen DVB-T-Empfänger für die Lightning-Schnittstelle moderner iOS-Geräte anbieten. Damit kann überall im Empfangsgebiet mit iPad und iPhone ferngesehen werden.

Anzeige

Icube arbeitet an einer Lightning-Variante des Tivizen Pico. Der kleine DVB-T-Empfänger ist bislang nur mit einer 30-Pin-Schnittstelle erhältlich.

  • Tivizen Pico mit Lightning- und 30-Pin-Anschluss (Bild: Icecube)
  • Tivizen Pico (Bild: Icecube)
Tivizen Pico mit Lightning- und 30-Pin-Anschluss (Bild: Icecube)

Durch die Umstellung auf den Lightning-Anschluss kann Zubehör für den alten 30-Pin-Stecker nur noch mit Adaptern benutzt werden. Doch das ist unhandlich und belastet durch den entstehenden Hebel die Schnittstelle. Deshalb bringen immer mehr Hersteller angepasste Versionen ihrer Geräte auf den Markt.

Der Tivizen Pico Lightning benötigt keine zusätzliche Stromquelle, sondern nur die dazugehörige iOS-App, über die das Fernsehprogramm auf dem iPhone oder iPad angezeigt wird. Der neue Tivizen Pico mit Lightning-Anschluss soll im Frühsommer zum Preis von rund 80 Euro in den Handel kommen.

Wie DVB-T allerdings in näherer Zukunft aussehen wird, lässt sich an einer Ausstiegserklärung der RTL-Gruppe erkennen. Die RTL-Mediengruppe will in München schon ab Juli 2013 und in anderen Gebieten ab dem 31. Dezember 2014 kein DVB-T mehr unterstützen. Das terrestrische Fernsehen sei bei geringen Zuschauerzahlen teuer und die Verfügbarkeit der Frequenzen nach 2020 nicht gesichert, meinte Marc Schröder, Geschäftsführer RTL Interactive im Januar 2013. Betroffen wären auch die Sender RTL2, Super RTL, Vox und N-TV.


eye home zur Startseite
-horn- 28. Mär 2013

moien, in Stuttgart und Halle hatten die doch ihre sender eh über dvb-t verschlüsselt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektmanager (m/w)
    T-Systems International GmbH, Bonn, Münster, Bonn, München, Darmstadt
  2. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Senior Information Security Lead (m/w)
    TUI Business Services GmbH, Hannover oder Crawley (England)
  4. IT-Scrum Master Payment Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Game of Thrones [dt./OV] Staffel 6
    (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)
  2. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Virtual Reality

    Googles Daydream benötigt neues Smartphone

  2. Cortex-A73 Artemis

    ARMs neuer High-End-CPU-Kern für 2017

  3. Tony Fadell

    iPod-Erfinder baut Elektro-Gokarts für Kinder

  4. Riesiges Produktionsgebäude

    Ende Juli wird die Tesla Gigafactory eröffnet

  5. Maas kontra Dobrindt

    Bundesjustizminister verweigert autonomen Autos Sonderrechte

  6. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  7. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  8. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

  9. Modulares Smartphone

    Project-Ara-Ideengeber hat von Google mehr erwartet

  10. Telekom-Chef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  2. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  2. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  2. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Re: Hätte den Totalschaden meines Wagens verhindert

    Dwalinn | 08:43

  2. Re: also doppelt so langsam...

    fuzzy | 08:42

  3. Re: Ich hasse diese Stores

    Bautz | 08:42

  4. Re: kein Wunder dass GTA5 keine Preissenkung erfährt

    ThadMiller | 08:40

  5. Re: Warum Haftung ändern, wer soll denn haften...

    RicoBrassers | 08:39


  1. 08:45

  2. 08:15

  3. 07:44

  4. 07:24

  5. 07:10

  6. 12:45

  7. 12:12

  8. 11:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel