Anzeige
Tinyduino - kleine Platine für kompakte Elektronikprojekte
Tinyduino - kleine Platine für kompakte Elektronikprojekte (Bild: Tinycircuits)

Tinyduino und Tinylily Zwei starke Arduino-kompatible Zwerge

Klein, schnell und Arduino-kompatibel: Mit den winzigen Mikrocontroller-Platinen Tinyduino und Tinylily sollen besonders kompakte Elektronikprojekte leichter umgesetzt werden können, ohne dabei Abstriche machen oder auf Funktionen verzichten zu müssen.

Anzeige

Ken Burns von Tinycircuits will es mit Tinyduino und Tinylily nicht nur privaten Bastlern, sondern auch Unternehmen ermöglichen, auf Basis der offenen Arduino-Plattform Elektronikprojekte mit besonders kompaktem Abmaß zu realisieren.

Zwar gibt es Burns zufolge schon kleine Platinen mit Arduino-kompatiblen Mikrocontrollern, doch dabei müssten zu viele Abstriche gemacht werden - bei der Rechenleistung wie bei den zur Verfügung stehenden Formaten, Schnittstellen oder Funktionen. Tinyduino und Tinylily sollen das ändern.

Rund oder eckig

Tinyduino gibt es wahlweise auf einer runden (20 mm Durchmesser) und einer quadratischen Platine (20 x 20 mm). Beide sind mit Batteriehalterung 6,58 mm hoch, ohne sind es 2,9 mm. Der Mikrocontroller ist der gleiche wie auf dem Arduino Uno: ein Atmel Atmega328P mit 32 KByte Flashspeicher, 2 KByte RAM, 1KB EEPROM und standardmäßiger Taktung von 8 MHz. Von den 32 KByte stehen 31,5 KByte für eigene Programme zur Verfügung, 0,5 KByte benötigt der Arduino-Bootloader.

Reichen die digitalen und analogen Schnittstellen für externe Sensoren nicht aus, lassen sich über stapelbare Zusatzplatinen (Shields) etwa USB, Ethernet, Bluetooth Low Energy, Beschleunigungssensor und GPS nachrüsten. Weitere Shields sind in Vorbereitung. Der Abstand zwischen den gestapelten Platinen beträgt nur 3 mm, so dass sich auf geringer Fläche viel unterbringen lässt.

  • Tinyduino - Arduino-kompatibler Minirechner mit 20 x 20 mm Platinenabmaß bei der eckigen Version (Bild: Tinycircuits)
  • Tinylily - Arduino-kompatibler Miniprozessor mit 14 mm Platinendurchmesser (Bild: Tinycircuits)
Tinyduino - Arduino-kompatibler Minirechner mit 20 x 20 mm Platinenabmaß bei der eckigen Version (Bild: Tinycircuits)

Noch kleiner

Wenn es noch kleiner sein soll und auf zusätzliche Schnittstellen verzichtet werden kann, dann hilft der Miniprozessor Tinylily. Dessen runde Platine hat einen Durchmesser von 14 mm und ist maximal 2,8 mm hoch. Der Mikrocontroller ist der gleiche wie beim Tinyduino, der sich für besonders geringen Stromverbrauch auch untertakten lässt. Aufgrund des geringen Platzes gibt es nur 8 I/Os.

Inspiriert wurde Tinylily durch das Lilypad Arduino, das für E-Textilien entwickelt wurde. Entsprechend lässt sich auch Tinylily in Kleidung integrieren und soll Waschgänge überstehen. Als Optionen gibt es einen USB-Adapter, einen Batterie-Adapter, LED-Platinen und einen waschbaren winzigen Schalter.

Auf Kickstarter findet Tinycircuits mit seinen zwergenhaften Mikrocontroller-Platinen Anklang: In dieser Nacht wird das Projekt erfolgreich finanziert sein - statt der angepeilten 10.000 US-Dollar Anschubfinanzierung für die Massenproduktion der fertig designten Platinen sind bereits fast 100.000 US-Dollar zugesagt worden. In der Nacht vom 16. zum 17. Oktober 2012 wird das Projekt dann seine Kickstarter-Finanzierung abgeschlossen haben. Eine Vorbestellung ist bisher nur über Kickstarter möglich, später soll dann die reguläre Bestellung über die Tinycircuits-Homepage folgen - zu den Stückpreisen für die Minicomputer heißt es derzeit jeweils: ab 19,95 US-Dollar. Ausgeliefert werden sollen die Zwerge ab November 2012.


Noppen 17. Okt 2012

Und schon wieder 50 Euro weg. Danke für den Link =)

Kommentieren



Anzeige

  1. Head of HR Automation & Innovation (m/w)
    Deutsche Telekom AG, Bonn
  2. IT-Anwendungsbetreuer SAP FI/CO (m/w)
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. Projektmanager Automobilfinanzierung (m/w)
    Commerz Finanz GmbH, München
  4. Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in beim Deutschen Literaturarchiv
    Deutsche Schillergesellschaft e.V. Deutsches Literaturarchiv Marbach, Marbach

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. NEU: 100€ Rabatt auf Mifcom-AMD-PCs
  2. EVGA GeForce GTX 980 Ti Hybrid
    739,00€ statt 849,95€
  3. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Bristol Ridge

    AMD will Notebook-Chips um fast 1 GHz beschleunigen

  2. Microsoft

    Windows 10 erhält umfangreiches Update

  3. Importmechanismus

    Apple greift Evernote an

  4. Logistik

    Amazon will die komplette Lieferkette beherrschen

  5. Patent

    Google will autonomen Lkw zur Warenauslieferung nutzen

  6. Umbau

    Die Mediencenter Cloud der Telekom ist offline

  7. Fertigungstechnik

    Globalfoundries baut Forschungszentrum für EUV-Lithographie

  8. Gehackte Finanzinstitute

    Kriminelle greifen die Infrastruktur von Banken an

  9. Streaming

    Mobiler Datentraffic steigt um das Siebenfache

  10. Recht auf Vergessenwerden

    Google sperrt Links für alle europäischen Nutzer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Time Lab: Großes Kino
Time Lab
Großes Kino
  1. Forscher des IIS Sensoren am Körper bald ganz selbstverständlich
  2. Arbeitsschutz Deutscher Roboter schlägt absichtlich Menschen

Lockdown befürchtet: Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
Lockdown befürchtet
Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
  1. Captive Portals Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird
  2. Die Woche im Video Mensch verliert gegen Maschine und iPhone verliert Wachstum
  3. WLAN-Störerhaftung Freifunker machen gegen Vorschaltseite mobil

Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  2. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel
  3. Spectrevision Elijah Wood macht Horror-VR mit Ubisoft

  1. Re: Finde ich gut

    bofhl | 09:40

  2. Re: GNOME 3 ist toll, die Anwendungs-"Updates...

    Schnarchnase | 09:36

  3. Re: Amazon will die Otto Group schlucken

    Peter Später | 09:32

  4. Re: Importmechanismus?

    Pjörn | 09:32

  5. Re: Nützt leider nichts wenn OEMs....

    Flasher | 09:29


  1. 08:43

  2. 08:34

  3. 07:43

  4. 07:27

  5. 07:15

  6. 18:25

  7. 17:27

  8. 17:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel