Tilt-Shift-Effekt: Generator für Spielzeuglandschaften
Miniaturlandschaften ohne teure Objektive per Software erzeugen (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Tilt-Shift-Effekt Generator für Spielzeuglandschaften

Mit dem Tilt Shift Generator hat Artensoft ein Bildbearbeitungsprogramm für Windows erstellt, das einen Bildeffekt einer Tilt-Shift-Optik auch ohne teures Spezialobjektiv simuliert und aus Landschaftsaufnahmen Spielzeuglandschaften macht.

Anzeige

Im Gegensatz zu einer einfachen Begrenzung der Bildschärfe auf einem relativ schmalen Band des Bildes erzeugt der Tilt Shift Generator von Artensoft deutlich komplexere Bildveränderungen.

  • Die Dynamik des Schärfeabfalls lässt sich regeln. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)
  • Tilt Shift Generator von Artensoft (Bild: Andreas Donath)
  • Unterschiedliche Blenden in Tilt Shift Generator von Artensoft (Bild: Andreas Donath)
  • Die Schärfeebene und die Ausdehnung können frei bestimmt werden. (Bild: Andreas Donath)
  • Das Resultat sieht aus wie eine Spielzeuglandschaft. (Bild: Andreas Donath)
  • Die Testversion blendet unschöne Hinweise ein. (Bild: Andreas Donath)
  • Originalbild im Tilt Shift Generator von Artensoft (Bild: Andreas Donath)
Die Dynamik des Schärfeabfalls lässt sich regeln. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Im Vorfeld kann der Anwender mit Hilfe einer Maskeneinblendung abschätzen, wie sich der Effekt auf das Bild auswirkt. Die Schärfeebene kann mit einem Schieberegler horizontal verändert werden. Mit dem Programm kann so nachträglich ein anderer Schärfeverlauf in das Bild hineingerechnet werden. Der Rest wirkt dann unscharf und erinnert an eine Makroaufnahme.

Auch den Grad des Schärfeabfalls, dessen Verlauf und weitere Parameter wie Helligkeit und Kontrast können relativ leicht verändert werden. Außerdem können unterschiedliche Blendenformen und sich daraus ergebende Unschärfeeffekte ausgewählt werden.

Der Tilt Shift Generator von Artensoft kostet rund 50 US-Dollar. Die kostenlose Testversion versieht die Bilder mit einem Wasserzeichen, erlaubt aber sehr gut, die Möglichkeiten des Programms einzuschätzen, bei dem derzeit keine Funktion vorhanden ist, um auch einen diagonalen neuen Schärfeverlauf ins Bild hineinzurechnen. Gerade das würde jedoch bei Landschafts- und Architekturaufnahmen, die nicht in der Zentralperspektive aufgenommen wurden, sehr helfen.


__destruct() 16. Feb 2012

Hä, was genau meinst du mit 24,97$?

Mett 14. Feb 2012

Na was wohl? Dass er in 30 Wochen genauso ausgelutscht ist. @der witzige Rest: Es ist ja...

Artensoft 13. Feb 2012

http://www.tiltshiftgenerator.com/de/

ZeroSama 13. Feb 2012

@ the_crow Das ist natürlich cool. Ich dachte mal in den AGB/EULA oder was auch immer die...

attitudinized 13. Feb 2012

Tiltshift Filter gibts wo anders günstiger und besser.

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter/in IT-Support und Service-Desk
    Omikron Systemhaus GmbH & Co. KG, Köln
  2. IT-Infrastruktur Security Spezialist (m/w)
    NRW.BANK, Düsseldorf
  3. Software-Entwickler (m/w) für HMI-Technologien im Semantic Web Umfeld
    e.solutions GmbH, Erlangen
  4. IT-Business-Analyst (m/w)
    DA Deutsche Allgemeine Versicherungen, Oberursel bei Frankfurt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  2. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland

  3. OPNFV

    Linux Foundation gründet Plattform für virtualisierte Netze

  4. Eve Online

    Überarbeitete Wurmlöcher

  5. Samsung

    Smartwatch Gear S mit Telefonfunktion wird teuer

  6. Telefónica und E-Plus

    E-Plus wird hundertprozentige Telefónica-Tochter

  7. Lumia 830

    Microsofts günstigeres Lumia 930 bald verfügbar

  8. Matchstick

    Offene Chromecast-Alternative mit Firefox OS

  9. Firefox/Chrome

    BERserk hätte verhindert werden können

  10. 16 Nanometer FinFETs

    ARMs Cortex A57-Kern erreicht 2,3 GHz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

    •  / 
    Zum Artikel