Anzeige
Der Landtag von Thüringen
Der Landtag von Thüringen (Bild: Ra Boe/Wikipedia (CC by-sa 3.0))

Thüringen: Zuschüsse für Breitbandausbau blockiert

Der Landtag von Thüringen
Der Landtag von Thüringen (Bild: Ra Boe/Wikipedia (CC by-sa 3.0))

Das Geld für den Ausbau schneller Internetanschlüsse in Thüringen ist derzeit blockiert. Das Wirtschaftsministerium hofft, dass der Bund seine Zusage zu Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten einhält.

Anzeige

Thüringens Kommunen müssen auf Zuschüsse des Landes für den Ausbau des schnellen Internets warten. Bevor der Landesetat nicht verabschiedet sei, könne kein Geld aus dem Landesprogramm Breitbandausbau fließen, teilte das Thüringer Wirtschaftsministerium auf Anfrage mit. "Anträge auf Förderung können aber vorbereitet werden. Sie werden auch schon geprüft", sagte eine Sprecherin. Zudem gebe es Beratungsangebote.

Thüringen stellt laut Ministerium zwischen 2014 und 2020 rund 15 Millionen Euro zum Ausbau von schnellen Internetzugängen zur Verfügung. Im Jahr 2014 wurden 3,3 Millionen Euro in Breitbandprojekte im Freistaat investiert. Damit wurden nach Ministeriumsangaben Internetzugänge mit mindestens 30 MBit/s für 20.300 Haushalte und 4.100 Unternehmen ermöglicht. 627.000 Haushalte, das entspreche einem Anteil von 56 Prozent, hätten inzwischen einen schnellen Internetzugang.

Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) sieht darin auch einen Erfolg des seit 2012 laufenden Landesprogramms. Er kündigte für den 24. Juni einen Breitbandgipfel an, der sich vor allem an die Kommunen richte. Nachdem praktisch eine flächendeckende Internet-Grundversorgung erreicht sei, wolle die Landesregierung den Ausbau des schnellen Internets mit mindestens 30 MBit/s vorantreiben. "Darauf wird die Förderung ausgerichtet." Er erwarte aber auch, dass der Bund seine Zusagen hinsichtlich zusätzlicher Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten einhalte.

Netzbetreiber wie die Thüringer Energie AG, die auch Glasfaser verlegt, hoffen nach Angaben von Vorstandssprecher Stefan Reindl auf die Fortsetzung des Programms spätestens im Sommer. "2014 haben wir so viele Orte angeschlossen wie noch nie", hatte er bei der Vorlage der Geschäftsbilanz erklärt. Die Auszahlung von Zuschüssen würde nach der Verabschiedung des Haushalts voraussichtlich im Frühsommer erfolgen, erklärte das Wirtschaftsministerium.


eye home zur Startseite
anonym 07. Apr 2015

selbst wenn, würde das in thüringen nicht viel bringen... es gibt 4 städte mit unis, von...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) User Interface / Datenbasis
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Ingenieur, Informatiker, Mathematiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz
  3. Technical E-Learning Developer (m/w)
    TTA International GmbH, Raum Köln
  4. (Junior) Technical Consultant Automotive Vernetzte Dienste (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: Steam-Sommer-Sale
    (u. a. NBA2K16 9,99€, Doom 35,99€, Fallout 4 29,99€, CS GO 6,99€, Rise of the Tomb Raider...
  2. NEU: Telltale-Spiele bei GOG bis zu 75 Prozent günstiger
    (u. a. Game of Thrones 6,99€)
  3. Erste Custom-Designs der GTX 1070 im Zulauf
    (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming uvm.)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  2. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  3. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  4. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  5. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen

  6. Boston Dynamics

    Spot Mini, die Roboraffe

  7. Datenrate

    Tele Columbus versorgt fast 840.000 Haushalte mit 400 MBit/s

  8. Supercomputer

    China und Japan setzen auf ARM-Kerne für kommende Systeme

  9. Patent

    Die springenden Icons von Apple

  10. Counter-Strike

    Klage gegen Wetten mit Waffen-Skins



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Re: Rot - Rot - Rot - Rote Politik wirkt

    DrWatson | 01:36

  2. Kompletter Schwachsinn

    miauwww | 01:23

  3. Re: Bei Vodafone günstiger

    bithunter_99 | 01:23

  4. Re: Was geht in den Köpfen der Briten vor?

    Corian | 01:00

  5. Warum...?

    Clown | 00:46


  1. 17:47

  2. 17:01

  3. 16:46

  4. 15:51

  5. 15:48

  6. 15:40

  7. 14:58

  8. 14:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel