Anzeige
Windows 9 wird in Kürze gezeigt.
Windows 9 wird in Kürze gezeigt. (Bild: John Macdougall/AFP/Getty Images)

Threshold: Beta von Windows 9 erst im Oktober 2014, aber mit Startmenü

Nicht mehr im September, sondern erst im Oktober 2014 soll es die Technical Preview von Windows 9 geben, berichtet Paul Thurrott. Der seit Jahrzehnten aktive Windows-Kenner zeigt zudem in Screenshots zahlreiche neue Funktionen inklusive Startmenü und Home-Ordner.

Anzeige

Nur noch knapp eine Woche soll es dauern, bis Microsoft Windows 9 vollständig zeige, schreibt Paul Thurrott. Erst kurz danach im Oktober 2014 soll die Vorabversion öffentlich zugänglich gemacht werden. Bisher war von einem Erscheinungstermin der "Technical Preview", wie Microsoft seine Betas inzwischen nennt, am 30. September ausgegangen worden. Für diesen Tag hat Microsoft Medienvertreter zu einer Veranstaltung in San Francisco eingeladen.

In seinem Beitrag beschreibt Paul Thurrott das nach seinen Angaben aktuelle Build 9841 von Windows 9. Darin ist das von Microsoft erstmals im April 2014 kurz gezeigte Startmenü enthalten, das Apps des Modern UI in Form von live aktualisierten Kacheln darstellt. Der Nutzer kann dort aber auch Desktop-Anwendungen, Kachel-Apps oder Ordner festpinnen. Ganz wie bis zu Windows 7 üblich verfügt das Startmenü von Windows 9 aber auch wieder über von vielen Anwendern vermisste Funktionen, die Windows 8 und Windows 8.1 an dieser Stelle nicht mehr enthielten.

So ist dort die systemweite Suche untergebracht, wie auch die Optionen zum Neustarten oder Herunterfahren. Die Startseite des Modern UI gibt es auch weiterhin, was der Rechner nach dem Booten zuerst anzeigt, lässt sich einstellen. Anders als bisher angenommen gibt es die Charms von Windows 8 und 8.1 auch in Windows 9 noch, sie werden aber nur bei Geräten mit Touchscreen angezeigt. Gänzlich neu scheint eine Funktion im Explorer zu sein, die "Home" heißt. Sie ist den Favoriten und dem Desktop übergeordnet, taucht also immer ganz oben in der Liste auf. Home zeigt sowohl die Favoriten als auch kürzlich benutzte Ordner und Dateien an.

Dass Microsoft wieder mehr auf die Benutzer hören will, zeigt auch ein Detail des Testprogramms, das mit der Technical Preview gestartet werden soll. Wer sich dafür registriert, wird über Desktop-Benachrichtigungen bei bestimmten Aktionen gefragt, ob er mit deren Funktion zufrieden war. Ob es den Download nur bei der Teilnahme an dieser Aktion geben wird, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Multilindmikros... 23. Sep 2014

Wäre nett. Ich habe das Update von Vista auf 8 auch für 30¤ bekommen. Wenn man bedenkt...

Sybok 23. Sep 2014

http://support.amd.com/en-us/download/chipset?os=Windows%208%20-%2064 Die Treiber auf der...

Anonymer Nutzer 23. Sep 2014

OK, ich gebs zu, hab da auch eine i7 Kiste mit Win7 64 Ultimate. Aber auch nur zum...

wmayer 23. Sep 2014

Es ist anders. Da bleibt man erstmal lieber beim Gewohnten, bei dem man sich auskennt.

nille02 23. Sep 2014

Dann dürfen sie das selbe die Google mit Android Pre 2 durchmachen. Dort sind sie ja...

Kommentieren



Anzeige

  1. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  2. Leiter Softwareentwicklung (m/w)
    medavis GmbH, Karlsruhe
  3. Technical Consultant Automotive Vernetzte Dienste (m/w)
    T-Systems International GmbH, München, Gaimersheim, Leinfelden-Echterdingen
  4. IT-Supporter/in
    WALDORF FROMMER, München

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  2. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  3. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  4. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  5. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  6. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke

  7. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  8. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  9. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  10. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

  1. Re: Besuchen Sie keine Pornoseiten

    Lala Satalin... | 17:52

  2. Re: Elektromobilität gut und schön...

    stiGGG | 17:52

  3. Re: also doppelt so langsam...

    ichbinsmalwieder | 17:51

  4. Armes Bangladesh

    cpt.dirk | 17:49

  5. Re: Preis an Leistung koppeln

    onqal2@web.de | 17:47


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel