THQ: Crytek gründet US-Studio mit ehemaligen Vigil-Entwicklern
Crysis 3 (Bild: Crytek)

THQ Crytek gründet US-Studio mit ehemaligen Vigil-Entwicklern

Kein teurer Kauf, sondern eine Übernahme durch die Hintertür: Crytek (Crysis 3) eröffnet im texanischen Austin ein Entwicklerstudio mit ehemaligen Entwicklern des THQ-Ablegers Vigil.

Anzeige

Deutlich mehr als 20 Millionen US-Dollar hat Koch Media in ein Entwicklerstudio des insolventen Publishers THQ investiert. Crytek hat einen anderen - vermutlich günstigeren - Weg gefunden, sich das Know-how der Spieleprofis zu sichern: Die Frankfurter gründen eine neue Niederlassung in Austin (Texas) und stellen rund 35 ehemalige Entwickler des zu THQ gehörenden Vigil Games ein, inklusive des Chefs David Adams.

Vigil Games hatte bei der Versteigerung von THQ-Eigentum wenige Tage zuvor keinen neuen Eigner gefunden - sehr zum Missfallen von Adams, der sich öffentlich zu Wort gemeldet und auf seine Erfolge verwiesen hatte: vor allem auf das 2010 veröffentlichte Actionspiel Darksiders, das durchgehend hohe Wertungen bekam, sich aber trotzdem nur mäßig verkaufte. Zuletzt hat Vigil an einem bislang nicht näher vorgestellten Titel namens Crawler gearbeitet. Die Rechte daran dürften sich nicht im Eigentum von Crytek befinden.

Allerdings hat Crytek für 500.000 US-Dollar die Rechte an der Homefront-Serie gekauft; das Studio arbeitet schon länger an Homefront 2. Crytek hat außerdem erst vor wenigen Tagen die Gründung einer Niederlassung in Istanbul bekanntgegeben. Die Frankfurter besitzen mit dem Studio in den USA inzwischen neun Filialen in aller Welt. Das nächste Spiel von Crytek ist das für den 21. Februar 2013 geplante Crysis 3.


Rei 29. Jan 2013

Das Schlimmste daran ist ja, dass man es ihnen zutrauen kann. ^_^' Aber ich hoffe ja...

Theta 29. Jan 2013

Naja, ich hatte an die Crysis-Konsolen-Spielchen gedacht, wobei Crysis 1 gab's doch noch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Ingenieur (m/w) Informationstechnik
    Netze BW GmbH, Stuttgart
  2. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  3. IT-Projektleiter/in (SAP)
    Landeshauptstadt München, München
  4. Consultant Software Asset Management (SAM) für Microsoft (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, deutschlandweit

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  2. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  3. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  4. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  5. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  6. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  7. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  8. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  9. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones

  10. Netzangriffe

    DDoS-Botnetz weitet sich ungebremst aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Google: Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
Google
Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
  1. Android L Das L steht für Lollipop
  2. Volantis Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

Nanotechnologie: Die unbekannten Teilchen
Nanotechnologie
Die unbekannten Teilchen
  1. Anode aus Titandioxid Neuer Akku lädt in wenigen Minuten
  2. Nanotechnologie Mit Nanoröhrchen gegen Produktfälschungen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test: Convertible zum Fallenlassen
Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test
Convertible zum Fallenlassen
  1. Lenovo Neues Thinkpad Helix wird dank Core M lüfterlos
  2. PLA, ABS und Primalloy 3D-Druckermaterial und M-Discs von Verbatim
  3. Samsung Curved Display Gebogener 21:9-Monitor für PCs

    •  / 
    Zum Artikel