Anzeige
Crysis 3
Crysis 3 (Bild: Crytek)

THQ Crytek gründet US-Studio mit ehemaligen Vigil-Entwicklern

Kein teurer Kauf, sondern eine Übernahme durch die Hintertür: Crytek (Crysis 3) eröffnet im texanischen Austin ein Entwicklerstudio mit ehemaligen Entwicklern des THQ-Ablegers Vigil.

Anzeige

Deutlich mehr als 20 Millionen US-Dollar hat Koch Media in ein Entwicklerstudio des insolventen Publishers THQ investiert. Crytek hat einen anderen - vermutlich günstigeren - Weg gefunden, sich das Know-how der Spieleprofis zu sichern: Die Frankfurter gründen eine neue Niederlassung in Austin (Texas) und stellen rund 35 ehemalige Entwickler des zu THQ gehörenden Vigil Games ein, inklusive des Chefs David Adams.

Vigil Games hatte bei der Versteigerung von THQ-Eigentum wenige Tage zuvor keinen neuen Eigner gefunden - sehr zum Missfallen von Adams, der sich öffentlich zu Wort gemeldet und auf seine Erfolge verwiesen hatte: vor allem auf das 2010 veröffentlichte Actionspiel Darksiders, das durchgehend hohe Wertungen bekam, sich aber trotzdem nur mäßig verkaufte. Zuletzt hat Vigil an einem bislang nicht näher vorgestellten Titel namens Crawler gearbeitet. Die Rechte daran dürften sich nicht im Eigentum von Crytek befinden.

Allerdings hat Crytek für 500.000 US-Dollar die Rechte an der Homefront-Serie gekauft; das Studio arbeitet schon länger an Homefront 2. Crytek hat außerdem erst vor wenigen Tagen die Gründung einer Niederlassung in Istanbul bekanntgegeben. Die Frankfurter besitzen mit dem Studio in den USA inzwischen neun Filialen in aller Welt. Das nächste Spiel von Crytek ist das für den 21. Februar 2013 geplante Crysis 3.


eye home zur Startseite
Rei 29. Jan 2013

Das Schlimmste daran ist ja, dass man es ihnen zutrauen kann. ^_^' Aber ich hoffe ja...

Theta 29. Jan 2013

Naja, ich hatte an die Crysis-Konsolen-Spielchen gedacht, wobei Crysis 1 gab's doch noch...

Kommentieren



Anzeige

  1. HR Experte (m/w) Prozessmanagement
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. IT Specialist Security (m/w)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. IT-Systemadministrator (m/w)
    Unternehmensgruppe Pötschke, Kaarst
  4. SAP-Betreuer FI/CO (m/w)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co.KG, Gerlingen bei Stuttgart

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Torsploit

    Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI

  2. Emulation

    Windows 95 auf der Apple Watch

  3. Valve Steam

    Zwei-Faktor-Authentifizierung hilft gegen Cheater

  4. Hitman

    Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus

  5. Peter Molyneux

    Lionhead-Studio ist Geschichte

  6. Deskmini

    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

  7. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  8. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  9. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

  10. Fathom Neural Compute Stick

    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: Was ist mit Leuten die kein Handy haben?

    divStar | 11:47

  2. Im Prinzip möchte Valve also einfach nur meine...

    divStar | 11:40

  3. Re: Warum ist Esperanto so selten?

    Der Held vom... | 11:34

  4. Wozu? Sinnlos verschwendete Lebenszeit (kwt)

    sundilsan | 11:23

  5. Re: Hoffentlich greift irgendwer die Idee von B&W...

    matok | 11:18


  1. 11:42

  2. 10:08

  3. 09:16

  4. 13:13

  5. 12:26

  6. 11:03

  7. 09:01

  8. 00:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel