Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Thinkpad X1 Tablet von Lenovo kann unter anderem um einen Pico-Projektor erweitert werden.
Das neue Thinkpad X1 Tablet von Lenovo kann unter anderem um einen Pico-Projektor erweitert werden. (Bild: Lenovo)

Thinkpad X1 Tablet: Lenovo zeigt neues Tablet mit Wechsel-Hardware

Das neue Thinkpad X1 Tablet von Lenovo kann unter anderem um einen Pico-Projektor erweitert werden.
Das neue Thinkpad X1 Tablet von Lenovo kann unter anderem um einen Pico-Projektor erweitert werden. (Bild: Lenovo)

Das neue Thinkpad X1 Tablet von Lenovo kann mehr sein als ein Windows-10-Tablet mit vollwertiger Thinkpad-Tastatur: Insgesamt drei Module bescheren dem Gerät mehr Akkulaufzeit, eine Projektor-Funktion oder eine 3D-Kamera.

Lenovo hat auf der CES (Consumer Electronics Show) 2016 in Las Vegas ein neues Windows-Tablet vorgestellt. Das Thinkpad X1 Tablet kommt mit einem Core-M7-Prozessor von Intel und hat einen 12-Zoll-Bildschirm. Ausgeliefert wird es mit Windows 10.

Anzeige

Das Thinkpad X1 Tablet hat einen ausklappbaren Ständer, mit dessen Hilfe sich das Tablet aufrecht hinstellen lässt. Der Ständer ist im Winkel verstellbar. Mit der beiliegenden Tastatur lässt sich das Gerät zu einem kleinen Laptop umfunktionieren. Die Tastatur entspricht dem eines Thinkpad-Notebooks, es hat ein Touchpad und den für Thinkpads typischen Trackpoint.

  • Das neue Thinkpad X1 Tablet (Bild: Lenovo)
  • Das neue Thinkpad X1 Tablet (Bild: Lenovo)
  • An die Unterseite des Tablets können Module gesteckt werden. (Bild: Lenovo)
  • So kann das Thinkpad X1 Tablet unter anderem um einen Projektor ...
  • ... und um eine 3D-Kamera erweitert werden. (Bild: Lenovo)
Das neue Thinkpad X1 Tablet (Bild: Lenovo)

Lenovos neues Tablet wartet noch mit einer Besonderheit auf: Mit Hilfe von drei separat erhältlichen Modulen lässt sich das Gerät im Funktionsumfang individuell erweitern. Mit dem Projektor-Modul können Nutzer Bildschirminhalte an eine Wand projizieren. Das 3D-Imaging-Modul fügt dem Tablet die Möglichkeit hinzu, Objekte mit Hilfe einer Realsense-Kamera von Intel dreidimensional zu erfassen.

Mehr Akkuleistung mit Productivity-Modul

Das Produktivity-Modul fügt dem Thinkpad X1 Tablet nicht nur einen vollwertigen HDMI-Anschluss sowie weitere USB-Anschlüsse hinzu, sondern auch eine zusätzliche Akkulaufzeit von fünf Stunden. Die reguläre Akkulaufzeit beträgt zehn Stunden. Die Module werden an der Unterseite des Gerätes angebracht.

Mit einem Stylus können Nutzer auch auf dem Tablet zeichnen. Ob der Stift im Lieferumfang enthalten ist oder nicht, geht aus den Angaben Lenovos nicht hervor. Das Thinkpad X1 Tablet ist 7,6 mm dünn und wiegt knapp 800 Gramm.

Preise beginnen bei 900 US-Dollar

Das neue Lenovo-Tablet soll ab Februar 2016 erhältlich sein und ab 900 US-Dollar kosten. Das Productivity-Modul soll 150 US-Dollar kosten, das Projektor-Modul 280 US-Dollar. Das 3D-Imaging-Modul soll für 150 US-Dollar erhältlich sein. Auf diese Preise kommen üblicherweise noch Steuern. Euro-Preise sind noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
me4096 05. Jan 2016

Naja, man kann eine matte Schutzfolie aufkleben. Hab ich bei meinem Tablet auch gemacht...

1nformatik 05. Jan 2016

Ist wohl für den Business-Kunden, der in einem Raum/Saal plötzlich einen Vortrag halten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Garching bei München
  2. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (-33%) 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  2. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  3. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  4. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  5. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor

  6. Oculus Touch im Test

    Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  8. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  9. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  10. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

  1. Re: Manchmal fühle ich mich auch Blind,

    M.P. | 17:26

  2. Re: Hoffentlich mit VR Support

    Moe479 | 17:25

  3. Re: VR Stand der Dinge (ich ergänze die Liste mal...

    bccc1 | 17:23

  4. Re: BATTLETECH

    Moe479 | 17:19

  5. Re: PHP ist keine Programmiersprache

    NeoTiger | 17:19


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel