The Witcher 3: Geralt kämpft in 30-mal größerer Welt
Artwork von The Witcher 3: Wild Hunt (Bild: CD Projekt)

The Witcher 3 Geralt kämpft in 30-mal größerer Welt

Eine größere Fantasywelt als Skyrim soll The Witcher 3 bieten, das CD Projekt derzeit für PC und die nächste Konsolengeneration entwickelt.

Anzeige

Geralt von Riva hat eigentlich keine Lust mehr - schließlich hat der Held der ersten beiden Teile von The Witcher schon genug erlebt. In The Witcher 3: Wild Hunt muss er trotzdem noch mal ins Abenteuer ziehen. Und das macht er in einer Welt, die 30-mal größer sein soll als in früheren Spielen und auch die Weiten von The Elder Scrolls 5: Skyrim deutlich übertrifft, so ein Vorabbericht des US-Magazins Game Informer. Das alles wird offenbar durch die Red Engine 3 ermöglicht, die das Entwicklerstudio CD Projekt vor einigen Tagen vorgestellt hatte.

Angeblich können Spieler die riesige Welt, von sturmumtosten Inseln über riesige Wälder bis zu einer düsteren Fantasy-Metropole, ohne zwischenzeitliche Ladebalken erkunden.

Das Spiel soll für PC und für "alle verfügbaren High-End-Plattformen" erscheinen - damit sind vermutlich vor allem die Nachfolger der Xbox 360 und der Playstation 3 gemeint. Im Laufe dieses Tages ist mit weiteren Informationen über The Witcher 3 direkt von CD Projekt zu rechnen.


morningstar 10. Feb 2013

Da geb ich Dir an sich recht, aber nach dem großen Witcher 2 2.0 Patch wollte ich...

shazbot 06. Feb 2013

Schau dir eben mal die Bücher an: http://www.amazon.de/gp/product/3423209933/ Aber...

Rei 06. Feb 2013

+1 Deiner Aussage kann man absolut nichts mehr hinzufügen. :)

F.A.M.C. 05. Feb 2013

So eine Technik gab's schon bei Heretic 2 anno 1998. Aber ja, selbst heute gibt's dieses...

Kommentieren



Anzeige

  1. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg
  2. Direktor (m/w) Collaboration und Web Technologien
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  3. Mitarbeiter (m/w) für die Implementierung von Softwarelösungen
    DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen
  4. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

    •  / 
    Zum Artikel