The Walking Dead Zwischenepisode 400 Days kurz vor Veröffentlichung

Weiteren Schicksalen in einer von Untoten bedrohten Welt können Spieler in 400 Days folgen, einer Erweiterung für das preisgekrönte Telltale-Adventure The Walking Dead. Die PC- und Mac-Version soll bereits am 3. Juli 2013 erscheinen.

Anzeige

Das Entwicklerstudio Telltale Games hat per Blog kurzfristig die Veröffentlichungstermine für 400 Days bekanntgegeben. Diese Episode, eine Art Brücke zwischen den ersten fünf Episoden von The Walking Dead und der angekündigten zweiten Staffel, soll am 3. Juli 2013 weltweit für Windows-PC und Mac OS über Steam und den Shop von Telltale zum Download bereitstehen.

Auf Xbox Live soll 400 Days am 5. Juli 2013, am 10. Juli 2013 im Playstation Network Europe und am 11. Juli 2013 im App Store von Apple für iOS bereitstehen. Der Preis liegt bei rund 5 Euro.

In 400 Days erzählt Telltale fünf neue Miniabenteuer, die dann alle zusammen in einem Finale münden. Unter anderem geht es um einen jungen Mann namens Vince, der sich unversehens in einem Gefängnisbus befindet und dann flüchten und natürlich überleben muss. Um die Erweiterung installieren zu können, muss mindestens die erste Episode von The Walking Dead auf dem jeweiligen Gerät vorhanden sein. Falls ein passendes Savegame vorhanden ist, übernimmt 400 Days einige frühere Entscheidungen und gibt sie dann angereichert mit neuen ebenfalls über Spielstände weiter an Episode 2.


fokka 02. Jul 2013

meine rede. finde eine runde mario kart mit freunden auch 1000x besser als jeden next-gen...

Jukka91 02. Jul 2013

Wenn die so gut werden wie die erste Staffel, dann haben TellTale-Games gute Arbeit geleistet

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Administrator (m/w)
    über KÖNIGSTEINER AGENTUR, Dresden
  2. Business Analyst (m/w) Support Accounting Systems
    HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  3. SOC Security Analyst (m/w) in IT Security Services
    Allianz Managed Operations & Services SE, München
  4. Web & Mobile Applications Developer (m/w)
    Maenken Kommunikation GmbH, Köln

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Maynard

    Wayland-Shell für den Raspberry Pi

  2. BGH-Urteil

    Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige

  3. Startup Uber

    Privater Taxidienst Uberpop verboten

  4. Project Atomic

    Red Hat erarbeitet Host-System für Docker-Container

  5. Getac T800

    Robustes 8-Zoll-Tablet mit Windows

  6. MS-Flugsimulator X

    Flughafen Berlin-Brandenburg eröffnet

  7. Vorratsdatenspeicherung

    Totgesagte speichern länger

  8. Intel

    Broxton LTE erst 2016, Skylake-Produktion noch 2015

  9. Bitcoin-Börse

    Mtgox soll verkauft oder aufgelöst werden

  10. Samsung

    Topsmartphone mit Tizen kommt im Sommer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

A Maze 2014: Tanzen mit der Perfect Woman
A Maze 2014
Tanzen mit der Perfect Woman

Viele Spiele auf dem Indiegames-Festival A Maze 2014 wirkten auf den ersten Blick abwegig. Doch die kuriosen Konzepte ergeben Sinn. Denn hinter Storydruckern, Schlafsäcken und virtuellen Fingerfallen versteckten sich erstaunlich plausible Spielideen.

  1. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  2. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld
  3. Indie-Game NaissanceE Wenn der Ton das Spiel macht

Videospiele: Inkompetenz macht Spieler wütend
Videospiele
Inkompetenz macht Spieler wütend

Gegner von Videospielen behaupten gerne, gewalttätige Spiele machten aggressiv. Eine Studie aber besagt: Nicht nur der Inhalt, sondern auch die Spielmechanik ist schuld.


    •  / 
    Zum Artikel