The Walking Dead: Telltale Games arbeitet an zweiter Staffel
The Walking Dead (Bild: Telltale Games)

The Walking Dead Telltale Games arbeitet an zweiter Staffel

Rund 8,5 Millionen Episoden von The Walking Dead hat Telltale Games verkauft, einen großen Teil davon über mobile Plattformen. Jetzt hat das Entwicklerstudio mit der Arbeit an der Fortsetzung begonnen - und würde gerne Story-Ableger zu Half-Life und Halo produzieren.

Anzeige

Mit dem Adventure The Walking Dead hat Telltale Games aus San Francisco eines der besten Spiele 2012 entwickelt. Jetzt hat das Studio im Gespräch mit der britischen Webseite Red Bull gesagt, dass die Arbeit an der zweiten Staffel begonnen habe. Das Studio sei derzeit damit beschäftigt, das Konzept zusammenzustellen. Es werde höchstwahrscheinlich möglich, die Spielstände aus dem ersten Teil in den zweiten zu übernehmen, so Telltale-Chef Dan Connors.

Connors hat auch gesagt, dass er mit seinem Studio darüber nachdenke, weitere Lizenzen in der Art von The Walking Dead umzusetzen. Er nennt nicht nur Star Wars - was angesichts der Tatsache, dass viele Telltale-Mitarbeiter vorher bei Lucas Arts gearbeitet haben, keine große Überraschung ist -, sondern auch Half-Life und Halo, denen sein Team eine "tiefgründigere Handlung verpassen" könnte.

Mit dem Wall Street Journal sprach Connors auch über Verkaufszahlen. Seinen Angaben zufolge hat Telltale Games von The Walking Dead seit der Veröffentlichung im April 2012 rund 8,5 Millionen Episoden verkauft. Der Durchschnittspreis von jeder der fünf Episoden habe bei rund 5 US-Dollar gelegen. Pro User habe man einen Umsatz von rund 16 US-Dollar erzielt, insgesamt seien es bislang rund 40 Millionen US-Dollar gewesen - rund ein Viertel davon sei über das iPad und das iPhone gelaufen.


Huetti 07. Jan 2013

Ich spiele es gerade aktuell auf der XBOX (- Episode 3) und da kann ich feststellen, dass...

LH 07. Jan 2013

Das sehe ich wie gesagt anders. Stehe damit aber auch nicht wirklich alleine, wenn man...

DASPRiD 07. Jan 2013

die Update-Probleme, bei jeder einzelnen Folge, von denen grade Direkt-Käufer...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemarchitekt CarSharing Fahrzeugbackend und -prozesse (m/w)
    Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. Customer Support Engineer (m/w)
    Layer 2 GmbH, Hamburg
  3. Software-Architekturentwickl- ung für Rückfahrkamerasysteme (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Enterprise Architekt IT (m/w)
    Daimler AG, Sindelfingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. LG Tapbook

    Das Android-Convertible mit Ultrabook-Hardware

  2. Webmail

    Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

  3. Akku

    US-Forscher entwickeln Akku mit Lithium-Anode

  4. Betriebssysteme

    Fehler im Linux-Kernel wegen GCC

  5. Microsoft

    Die Siedler von Catan als HTML5-Demo

  6. 25GE

    Ethernet mit 25 GBit/s pro Link wird zum Standard

  7. Swell

    Apple will Pandora-Konkurrenten kaufen und schließen

  8. Windows Phone 8.1

    Update soll Ordner und Case-Unterstützung bringen

  9. Mass Effect 4

    Bioware reist in neue Universen

  10. Mobiles Bezahlsystem

    Amazon plant Kreditkartenleser für Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IMHO: Share Economy regulieren, nicht verbieten
IMHO
Share Economy regulieren, nicht verbieten
  1. NSA-Affäre Macht euch wichtig!
  2. IMHO Und wir sind selber schuld!
  3. Head Mounted Display Valve zeigt neue Version seiner VR-Brille

Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
Privacy
Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
  1. Passenger Name Record Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll
  2. Android Zurücksetzen löscht Daten nur unvollständig
  3. Privatsphäre Bundesminister verlangt Datenschutz beim vernetzten Auto

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

    •  / 
    Zum Artikel