The Secret World
The Secret World (Bild: Funcom)

The Secret World Funcom plant monatliche Erweiterungen

Neue Missionen, Waffen, Spielverbesserungen und Gebiete im Monatstakt: Das verspricht Funcom für sein Echtwelt-MMORPG The Secret World. Das erste derartige Update soll Ende Juli 2012 erscheinen.

Anzeige

Das norwegische Entwicklerstudio Funcom hat ehrgeizige Pläne für das kürzlich veröffentlichte Onlinerollenspiel The Secret World. Jeden Monat soll ein umfangreiches Update mit Missionen inklusive vertonter Zwischensequenzen, Waffen, Raids, neuer Gebiete und sonstiger Verbesserungen erscheinen. "Wir haben eine sehr ambitionierte Planung für unsere Updates, aber unser Ziel war und ist es, unseren Abonnenten jeden Monate qualitativ hochwertige, neue Inhalte anzubieten", sagt Ragnar Tørnquist, Chefentwickler des MMORPGs. Die erste derartige Erweiterung soll am 31. Juli 2012 erscheinen, Details will Funcom diese Woche bekanntgeben.

Langfristig soll es unter anderem eine deutlich erweiterte Charaktergenerierung inklusive Schönheitsoperationen geben - also der Möglichkeit, das Aussehen des Spielers nachträglich zu ändern. Es soll einen Player-versus-Player-Dungeon in einer ganz neuen Echtweltumgebung geben, Raids in oder bei New York, Veranstaltungen wie Feiern zu Halloween und der Winterzeit, zwei weitere große Abenteuergebiete und mehr Angebote in London. Außerdem will Funcom das Kampfsystem sowohl vom Ablauf als auch von den Animationen und Effekten noch weiter verbessern.

Funcom gibt sich mit dem bisherigen Erfolg von The Secret World zufrieden. Konkrete Spielerzahlen nennt das Unternehmen nicht, aber immerhin sei der Ansturm so groß, dass die Eröffnung eines weiteren Servers nötig geworden sei.


JoePhi 11. Jul 2012

Hm. Sturmgewehr. Ja klar. Ich spiele auf Englisch ... man sollte manchmal bei der...

JoePhi 11. Jul 2012

Ein DLC spült Geld in die Kassen von Entwicklern, die einmal Kohle für ein Spiel sehen...

Trollfeeder 11. Jul 2012

Naja! Ich finde es zwar sehr löblich sich so etwas vorzunehmen. In der Realität wird man...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter Software - Service Projects (m/w)
    VANDERLANDE INDUSTRIES GMBH, Dortmund
  2. Software Entwickler (m/w) für Web-Applikationen Industrie 4.0
    Continental AG, Ingolstadt
  3. Softwareentwickler PHP (m/w)
    Hartmuth Stein Software e.K., Kempten / Allgäu
  4. EDV-Mitarbeiter/-in
    Lebenszentrum Königsborn gGmbH, Unna

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Games Music History - Computec Edition, Vol. 2
    9,99€
  2. NEU: Musik-Blu-rays reduziert
    (u. a. Metallica 9,99€, Bee Gees 9,97€, Bruce Springsteen 9,97€, Alanis Morissette 9,05€)
  3. TOP-PREIS: Dead Space 3 Download
    2,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. BSI-Sicherheitsbericht

    Hacker beschädigen Hochofen in deutschem Stahlwerk

  2. Innenminister de Maizière

    Jeder kleine Webshop muss sicher sein

  3. Smartwatch

    Pebble unterstützt Android Wear

  4. Sony-Leaks

    MPAA lobbyiert weiter für DNS-Sperren

  5. South Park S18

    Eine sehenswerte Staffel voller IT-Kritik

  6. Wiredtiger

    MongoDB übernimmt schnellen, skalierbaren Datenspeicher

  7. Trinity Desktop R14

    KDE3-Fork integriert neue Software

  8. Automatische Filterfunktion

    Facebook macht dunkle Selfies hell

  9. IT-Sicherheitsgesetz

    Kabinett beschließt Meldepflicht für Cyberangriffe

  10. Jahresrückblick

    Was 2014 bei Golem.de los war



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



O2 Car Connection im Test: Der Spion unterm Lenkrad
O2 Car Connection im Test
Der Spion unterm Lenkrad
  1. Urban Windshield Jaguar bringt Videospiel-Feeling ins Auto
  2. Tweak Carplay ohne passendes Auto verwenden
  3. Streckenerkennung Audi-Rennwagen fährt fahrerlos auf dem Hockenheimring

Rock n' Roll Racing (1993): Nachbrenner vom Schneesturm
Rock n' Roll Racing (1993)
Nachbrenner vom Schneesturm
  1. Ultima Underworld (1992) Der revolutionäre Dungeon Simulator
  2. Sid Meier's Colonization (1994) Auf Augenhöhe mit George Washington
  3. Star Wars X-Wing (1993) Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

    •  / 
    Zum Artikel