The Eye Tribe: Android-Geräte mit den Augen steuern
Nutzer mit Android-Tablet (Symbolbild): scrollt automatisch am Bildschirmende (Bild: Mathew Sumner/Getty Images)

The Eye Tribe Android-Geräte mit den Augen steuern

Freihändiges Spielen oder Fokussieren auf ein bestimmtes Motiv: Das dänische Unternehmen The Eye Tribe hat eine Software für Android entwickelt, die es ermöglichen soll, bestimmte Funktionen mit den Augen zu steuern.

Anzeige

Das dänische Unternehmen The Eye Tribe hat eine Eye-Tracking-Software für das Betriebssystem Android vorgestellt. Sie soll es ermöglichen, Mobilgeräte freihändig zu bedienen.

Mit Hilfe der Software soll der Nutzer beispielsweise durch Augenbewegungen auf Webseiten navigieren können: Das System soll beispielsweise erkennen, wenn er am Ende der Bildschirmseite angekommen ist und automatisch scrollen. Beim Fotografieren werde auf den Bereich fokussiert, auf den der Nutzer gerade schaut.

Sicheres Entsperren

Das System soll zudem das Entsperren des Gerätes sicherer machen: Der Nutzer tippt keinen Code ein oder fährt mit dem Finger über den Bildschirm, sondern schaut nacheinander eine Reihe bestimmter Punkte an. Eine weitere wichtige Anwendung schließlich ist die Steuerung von Spielen mit den Augen.

Die Auflösung sei sehr hoch, heißt es weiter. "Anders als aktuelle mobile Systeme zur Erkennung von Gesichtern und Augen kann unsere Software die Pupille bis auf weniger als einen Millimeter genau erfassen", erklärt Sune Alstrup Johansen, Mitgründer und Chef des Unternehmens. Damit sei es möglich, die Stelle, die der Nutzer auf dem Bildschirm fixiere, ebenso genau zu erfassen, als wenn er mit der Fingerkuppe darauf tippe.

Nur Software

Anders als etwa das schwedische Unternehmen Tobii, das ein Komplettpaket aus Software und der dazugehörigen Hardware anbietet, beschränkt sich The Eye Tribe auf die Software. Die Materialkosten für nötige Hardware - ein System aus Infrarot-Lichtquelle und -Kamera - beliefen sich auf etwa 1 US-Dollar, erklären die Dänen. Es sei also problemlos möglich, die nächste Generation von Android-Smartphones und -Tablets damit auszurüsten.

The Eye Tribe hat die Software auf der Konferenz Demo Mobile vorgestellt und angekündigt, im Juni ein Software Development Kit für Spiele- und App-Entwickler zu veröffentlichen. Auf der CES hatte das Unternehmen, eine Ausgründung der IT-Universität in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, eine Version der Software für Windows 8 vorgestellt.


berritorre 19. Apr 2013

Da könnte doch Samsung mal eine echte Innovation zeigen. Oder Apple, bei denen tut sich...

Kommentieren



Anzeige

  1. EDI - Koordinator Vertrieb (m/w)
    Klüber Lubrication München SE & Co. KG, München
  2. Prozessmanager Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  3. Spezialist (m/w) IT-Qualifizierung / -Validierung
    Thermo Fisher Scientific - Fisher Clinical Services GmbH, Allschwil (Schweiz)
  4. Senior Knowledge Analyst (m/w) - Analytics Solutions
    The Boston Consulting Group GmbH, München oder Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Crowdsourcing

    DGB kündigt Kampf gegen "moderne Sklaverei" an

  2. Thomas Voß

    "Mir ist in zwei Jahren relevanter als Wayland"

  3. Tor Browser

    Mit Meek gegen Zensoren

  4. Spacelift

    Der Fahrstuhl zu den Sternen

  5. Leistungsschutzrecht

    Kartellamt soll auf Vorgehen gegen Google formell verzichten

  6. Pono

    Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter

  7. Virgin Galactic

    Spaceship Two fliegt wieder

  8. Zuwachs

    Beschäftigungsrekord in der deutschen IT-Branche

  9. Systemd-Diskussion

    Debian könnte geforkt werden

  10. 3D-Druck ausprobiert

    Internetausdrucker 4.0



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Nanotechnologie: Die unbekannten Teilchen
Nanotechnologie
Die unbekannten Teilchen
  1. Anode aus Titandioxid Neuer Akku lädt in wenigen Minuten
  2. Nanotechnologie Mit Nanoröhrchen gegen Produktfälschungen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

Test The Evil Within: Horror mit Hindernissen
Test The Evil Within
Horror mit Hindernissen
  1. Let's Player Gronkh und die Werbung für das Böse
  2. The Evil Within Baden in Blut ab 18

Datenschutz: Was der Online-Status bei Messengern wie Whatsapp verrät
Datenschutz
Was der Online-Status bei Messengern wie Whatsapp verrät
  1. Umfrage Nutzer nehmen Abschied von privaten Mails
  2. Gratistelefonie Whatsapp-Anruffunktion soll mit nächstem Update kommen
  3. Whatsapp-Alternative Line will den deutschen Markt erobern

    •  / 
    Zum Artikel