The Elder Scrolls 5 Skyrim: Hearthfire-Erweiterung für Häuslebauer

The Elder Scrolls 5 Skyrim Hearthfire-Erweiterung für Häuslebauer

Von der Hütte bis zur Helden-Villa: Mit der nächsten Erweiterung für Skyrim können Rollenspieler ihr eigenes Anwesen errichten und es nach eigenen Vorstellungen einrichten. Wer Leben in der Bude haben möchte, kann sogar Kinder adoptieren.

Anzeige

Ab dem 4. September 2012 will Bethesda eine Erweiterung namens Hearthfire für Skyrim anbieten. Angekündigt ist der Download-Inhalt bislang nur für die Xbox 360, die Kosten liegen bei 400 MS-Punkten (knapp 5 Euro) - eine Veröffentlichung für Playstation 3 und Windows-PC 30 Tage später ist allerdings sehr wahrscheinlich. Nach der Installation können Spieler ein Stück Land kaufen und dort über das Crafting-System ein kleines Gebäude errichten. Auch ein großes Anwesen mit Waffenkammer, Alchemielabor, Trophäenzimmer und mehr ist möglich.

Die Räume lassen sich weitgehend nach eigenen Wünschen mit Einrichtungsgegenständen ausstatten - und wer sich in der virtuellen Villa einsam fühlt, darf sogar Kinder adoptieren. Hearthfire ist die zweite Erweiterung für Skyrim. Die erste trägt den Titel Dawnguard und ist seit Mitte 2012 verfügbar.


elgooG 29. Aug 2012

Daran dachte ich auch sofort. ;D Es ist aber ziemlich halbherzig umgesetzt, wenn man nur...

elgooG 29. Aug 2012

Wieso nur adoptieren? o.O

Konfuzius Peng 29. Aug 2012

nüx

Kati1976 29. Aug 2012

hhhmmm, wers braucht....aber ich finds ebenfalls unnütz! wers clever angestellt hat, hat...

der_heinz 28. Aug 2012

Mich hat Skyrim die ersten 40-50 Stunden regelrecht in sich hineingesogen. Bei den...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Software Specialist (m/w) Patent Annuities Department
    Dennemeyer Group, Howald (Luxembourg)
  2. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen
  3. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  4. Senior Entwickler / Consultant SAP BI (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Makesmith CNC

    CNC-Fräse als Bausatz für 300 US-Dollar

  2. Sony

    Kamerasensor für mondlose Nächte

  3. Google Security Key

    Einfache Zwei-Faktor-Authentifizierung für Google-Dienste

  4. Festgelötetes RAM

    Apple verhindert Aufrüstung des Mac Mini

  5. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  6. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  7. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  8. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  9. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  10. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel