Anzeige
Wir werden in der Dark Zone von The Division abtrünnig.
Wir werden in der Dark Zone von The Division abtrünnig. (Bild: Golem.de)

The Division im Test: Die Guten müssen die Bösen sein

Wir werden in der Dark Zone von The Division abtrünnig.
Wir werden in der Dark Zone von The Division abtrünnig. (Bild: Golem.de)

Als Agent einer zutiefst geheimen Spezialorganisation bringen Spieler in The Division als rechtschaffene Helden wieder Recht und Ordnung ins virenverseuchte New York. Den größten Reiz entfaltet das Spiel aber, sobald die Guten in der Dark Zone selbst zu den Bösen werden.

Trotz zahlreicher Probleme und Verschiebungen in der Entwicklungsphase hat es The Division doch noch technisch unversehrt auf PC, Xbox One und Playstation 4 geschafft. Der Rollenspiel-Shooter von Ubisoft und Massive Entertainment wird aus der Schulterkamera gespielt. Die größte Schnittmenge der Spielmechaniken hat der Titel tatsächlich mit Diablo 3.

Anzeige

Alleine oder kooperativ in einer Vierergruppe gehen wir in The Division einer von drei primären Tätigkeiten nach: Wir erkunden das krisengeschüttelte New York, ballern in deckungsgeprägten Gefechten auf Feinde oder verbessern in der Basis die Ausrüstung und Eigenschaften unseres Avatars.

Warum unsere Spezialeinheit überhaupt aktiviert wurde, erfahren wir im Intro und Tutorial: Terroristen haben am Black Friday einen Virus über US-Dollar-Noten in Umlauf gebracht, der aggressiver wirkt als jeder andere Virus zuvor. Durch den Konsumwahn der Menschen am umsatzstärksten Tag des Jahres verbreitet sich die Krankheit rasend schnell, ein Großteil der Bevölkerung stirbt binnen weniger Tage, das staatliche System bricht zusammen. Diesen Umstand machen sich vier Gruppierungen zunutze: die Rioters, die Rikers, die Cleaners und das Last Man Battalion.

  • In The Division ist oft viel gleichzeitig los auf dem Bildschirm.
  • Wir weichen seitlich einer Granate aus, während wir eine Nebenmission abschließen.
  • Wir fordern eine Extraktion aus der Dark Zone an.
  • In den Echos erfahren wir mehr über die Handlung.
  • So sehen die Startbildschirme der Hauptmissionen aus.
  • Die Gegner werden im Spielverlauf schlauer, richtig clever sind sie aber selten - eher fies platziert.
  • Unser Inventar
  • Atmosphärisch bietet The Division einige tolle Anblicke. Es spielt im Winter kurz vor Weihnachten.
  • Wir nehmen im Safe House Nebenaufträge an.
  • Die Straßenschluchten wirken ewig lang. New York wird aber nicht komplett umgesetzt.
  • Wir gehen an einem New Yorker Schulbus in Deckung.
In The Division ist oft viel gleichzeitig los auf dem Bildschirm.

Jede Fraktion hat ihre eigenen Motive, die wir aber nur durch das akribische Erkunden von sogenannten Echos (Aufzeichnungen der Vergangenheit), Tonaufnahmen oder anderen digitalen Schnipseln erfahren. Die Handlung wird somit primär durch die Umgebungen transportiert. Spieler, die stumpf von Safe House zu Safe House hetzen, um schnellstmöglich im Level aufzusteigen, werden von den atmosphärischen Höhepunkten von The Division nichts mitbekommen.

Einige der kleinen, teils höchst tragischen Minigeschichten sind durchaus nett präsentiert. So zum Beispiel die Geschichte der Laborassistentin Judy Walters, die die Entwicklung des tödlichen Virus noch in der Entstehung zu verhindern versuchte, aber dann Opfer eines tragischen Autounfalls wurde.

Die Stadt, die niemals schläft 

eye home zur Startseite
Soraphis 23. Mär 2016

also sollte es deiner meinung nach ein häckchen beim kauf geben "ich möchte dieses MMO...

motzerator 22. Mär 2016

Halt das übliche Multiplayer Problem.

Anonymer Nutzer 18. Mär 2016

DANKE! :D Durch dich darauf aufmerksam geworden hatte ich schöne Unterhaltung ^^ Hier...

Anonymer Nutzer 18. Mär 2016

Äh, wie bitte? ö.ö Wieso das denn? Natürlich kannst du dann immernoch entscheiden was du...

Anonymer Nutzer 18. Mär 2016

Das ist wirklich nicht viel x.x Gut, die Dark Zone hat auch ihren Reiz. Aber man möchte...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Consultant (m/w) Neue Technologien
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Professional User Experience Design Services (m/w)
    Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, Bonn
  3. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Energiedatenmanagement
    Stadtwerke Solingen GmbH, Solingen
  4. Softwareentwickler (m/w) Web-Services im Logistikumfeld
    PTV GROUP, Karlsruhe

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Mirror's Edge Catalyst im Test Rennen für die Freiheit
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Wieso lässt man jemanden der nen Waschlappen im...

    kimismenos | 17:39

  2. 2000 km fährt man auch nicht

    azeu | 17:38

  3. Re: Phänomen SUV

    m9898 | 17:37

  4. Re: Das wird die EU retten!

    DrWatson | 17:33

  5. Re: Einfach nicht Star Trek nennen

    tingelchen | 17:32


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel