Abo
  • Services:
Anzeige
The Dash
The Dash (Bild: Kickstarter)

The Dash: Fitness-Tracker für das Ohr

Einen ungewöhnlichen Ort für einen Fitness-Tracker haben die Münchner Entwickler von The Dash gefunden. Die beiden Bluetooth-Funkmodule werden in die Ohren gesetzt und lassen sich auch als Kopfhörer, Headset und MP3-Player verwenden.

Anzeige

Auf Kickstarter haben die Funkkopfhörer The Dash der Münchner Entwickler schon mehr als 1,9 Millionen US-Dollar eingespielt - obwohl die Kampagne zur Finanzierung noch mehr als einen Monat läuft. The Dash sehen erst einmal wie ganz gewöhnliche In-Ear-Kopfhörer aus, die per Bluetooth Musik vom Smartphone empfangen können.

In ihnen steckt auch noch ein Flash-MP3-Player mit 4 GByte eigenem Speicherplatz, was für sich genommen auch noch nichts Besonderes wäre. Doch dazu kommen noch ein Beschleunigungsmesser, ein Thermometer und ein Sauerstoff-Sättigungsmesser, aus dessen Daten außerdem der Pulsschlag ermittelt werden soll. Die Informationen werden vom Kopfhörer ans Smartphone gesendet. Zudem soll ein Körperschall-Mikrofon zum Telefonieren in The Dash integriert werden. Touchpads an den Außenseiten von The Dash dienen der bildschirmlosen Bedienung der Musik-Wiedergabefunktion.

Wie lange der 100-mAh-Akku, der für die Kopfhörer vorgesehen ist, sie mit Strom versorgen wird, ist noch nicht bekannt. Er könnte sich zusammen mit der Pulsmessfunktion als größtes Problem herausstellen, denn die Kopfhörer müssten ständig geladen oder zurechtgerückt werden, damit ihr Sensor die Sauerstoffsättigung erfassen kann. Pro Stück sollen die Geräte 13,8 Gramm wiegen.

  • The Dash (Bild: Kickstarter/Bragi)
  • The Dash (Bild: Kickstarter/Bragi)
  • The Dash (Bild: Kickstarter/Bragi)
The Dash (Bild: Kickstarter/Bragi)

Die Entwickler wollen Apps für iOS und Android sowie Windows Phone bereitstellen, die zur Steuerung und Auswertung der Fitness-Tracker-Funktion eingesetzt werden können. Darüber hinaus wird ein Software-Entwicklungs-Kit (SDK) zur Integration in Drittanwendungen entwickelt. Über das SDK soll nicht nur die Tracking-Funktion, sondern auch Lautsprecher, Mikrofon und die Touchpads angesprochen werden können.

Die Kampagne ist schon lange überfinanziert. Benötigt wurden eigentlich nur 260.000 US-Dollar, wobei mittlerweile schon mehr als 1,9 Millionen US-Dollar zugesagt wurden. Ein Kopfhörerset soll für Käufer in der EU 237 US-Dollar kosten und ab Januar 2015 ausgeliefert werden.


eye home zur Startseite
Misdemeanor 21. Feb 2014

Dort heißt es zur angesprochenen Thematik: [...] Patents In the last days we had...

Subsessor 19. Feb 2014

pheew... q.e.d. mal gucken, was da rauskommen wird...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Minden
  4. SWEG Südwestdeutsche Verkehrs-Aktiengesellschaft, Lahr


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€
  2. (Rabattcode: MB10)
  3. 103,25€

Folgen Sie uns
       


  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1)

    4K-Filme verzeihen keine Fehler

  2. Snapdragon 835

    Erst Samsung, dann alle anderen

  3. Innogy

    Telekom-DSL-Kooperation hilft indirekt dem Glasfaserausbau

  4. Hyperloop

    HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  5. Apps ohne Installation

    Android-Instant-Apps gehen in den Live-Test

  6. Cisco

    Mit dem Webex-Plugin beliebigen Code ausführen

  7. Verband

    DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück

  8. Google

    Alle kommenden Chromebooks sollen Android-Apps unterstützen

  9. Social Bots

    Furcht vor den neuen Wahlkampfmaschinen

  10. Fire OS 5.2.4.0 im Test

    Amazon vernetflixt die Fire-TV-Oberfläche



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  3. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

  1. Re: Selten so einen schlechten Artikel bei Golem...

    lixxbox | 12:07

  2. Re: die letzte videothek...

    knoxxi | 12:07

  3. Re: Unverhältnismäßig viele Politiker sind Juristen

    JohnStones | 12:06

  4. "bequem etwas in einer Shopping-App kaufen"

    wonoscho | 12:06

  5. Re: Selbst schuld, einfach zu teuer und zu...

    serra.avatar | 12:05


  1. 12:05

  2. 11:58

  3. 11:51

  4. 11:39

  5. 11:26

  6. 10:54

  7. 10:52

  8. 10:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel